komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Talsperre Horstsee

Talsperre Horstsee

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
26 von 27 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Alwin

    In der Mitte hat man einen tollen Blick über den Stausee und nach Wermsdorf.

    • 22. Januar 2022

  • "Sachsenmädel"

    Die Talsperre Horstsee ist der älteste und bekannteste der Wermsdorfer Teiche. Sie wurde bereits 1500 als Fischteich angelegt und befindet sich seit 1580 in Staatsbesitz. Ihr Name stammt von einer markanten Insel mitten im Teich, die früher als „Horst“ bezeichnet wurde. Noch heute ist die Hauptnutzung der Talsperre die Fischereiwirtschaft.
    Der Horstsee hat zwei Erddämme. Angestaut wird der Saubach, ein Gewässer II. Ordnung. Das Stauvolumen der Talsperre liegt bei rund 1,4 Millionen Kubikmetern.

    • 19. Mai 2021

  • Andi

    Das weithin bekannteste Gewässer ist unserer Horstsee. Er zählte mit seiner ca. 70 ha großen Wasserfläche schon immer zu den größten Gewässern im Altbezirk Leipzig. Er birgt aber auch eine Besonderheit und Seltenheit in sich:
    Trotz der Tatsache, dass er – vermutlich am Anfang des 16. Jahrhunderts – durch Errichtung zweier Dämme zur Fischnutzung künstlich angelegt wurde, dürfte es wohl selten vorkommen dass eine solche Wasserfläche zugleich unmittelbar auf einer Wasserscheide liegt. Gespeist vom Saubach bei Wermsdorf und einem kleinen Zufluss vom Wermsdorfer Walde her, hat er durch die beiden genannten Dämme zwei Abflüsse. Nach Osten zu speist der eine den Oberlauf der bei Querbitzsch ihren Ursprung nehmenden Döllnitz und führt damit Wasser dem Stromgebiet der Elbe zu. Sein westlicher Abfluss aber speist den Rodaer See und nach dessen Durchfließen das Mutzschener Wasser. Dieser Abfluss kommt also dem Stromgebiet der Mulde zugute.
    Seinen Namen verdankt der Horstsee der mitten im Teich liegenden markanten Insel, die in alten Urkunden als „die Horst“ bezeichnet wird. Sie wurde einst künstlich geschaffen durch Aufschüttung beim Ausheben der den Seeboden durchziehenden Fischrinne. Der Hauptdamm des Horstsees dient gleichzeitig als Staatsstraße und Autobahnzubringer von Oschatz und Torgau zur Anschlussstelle Mutzschen der A 14. Der Horstsee wurde zusammen mit den anderen Teichen und Seen vor 500 Jahren von den Feudalherren von Starschedel zu Mutzschen künstlich für die Fischzucht angelegt. Heute ist der See Eigentum des Freistaates Sachsen und wird seit 1992 an den Fischwirtschaftsmeister Georg Stähler verpachtet. Jedes Jahr am zweiten Oktoberwochenende bildet das Horstseefischen einen großen Anziehungspunkt für zehntausende Besucher aus nah und fern.
    Siehe wermsdorf.de/ortsteile/wermsdorf/sehenswuerdigkeiten/horstsee.html?tbx=1&aid=92

    • 16. Juli 2021

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Talsperre Horstsee

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Wermsdorf, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe160 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wermsdorf

loading
Entdecken

Talsperre Horstsee

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzDatenschutzeinstellungenCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum