Entdecken

Tafel Werwolf Wanderweg am Kasterer See - Jagd auf Werwolf von Epprath

Tafel Werwolf Wanderweg am Kasterer See - Jagd auf Werwolf von Epprath

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
232 von 244 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • daha

    Auf dem Werwolf-Wanderweg wird an Peter Stubbe erinnert, der im bekanntesten Werwolf-Prozess im 16. Jh. in Bedburg wegen Werwolferei 1589 öffentlich hingerichtet wurde. Auf dem Rundweg lernt man die einzelnen Stationen seines Lebens und die typische Rhein-Erft-Landschaft, die zum Rheinischen Braunkohlenrevier gehört, kennen.

    • 9. März 2018

  • Tom Rambler

    Heute erfreuen sich in modernen Phantasy-Sagen Werwölfe ja einiger Beliebtheit. Im Mittelalter aber war es relativ ungeschickt, als Werwolf verdächtigt zu werden, wie dies dem reichen Bauern Peter Stübbe 1589 passierte. Er wurde bezichtigt, 16 Morde, viele Vergewaltigungen und anderes mehr begangen zu haben. Das führt zu einer klaren Hinrichtung: erst qualvolles Rädern, dann um auf Nummer Sicher zu gehen: Kopf ab. Und schließlich den Leichnam verbrennen, damit der Teufelsgeist auch tatsächlich gedämmt sei.Diese Geschichte spielte sich in Epprath ab, einem Ortsteil von Bedburg rund vierzig Kilometer westlich von Köln. Und genau hier nimmt einen der Werwolf-Wanderweg mit auf eine, na nicht eben gruselige, dafür aber schöne Reise in die Landschaft der Kölner Bucht.

    • 6. Mai 2018

  • Emely die Wanderbeaglein -

    Ein sehr schöner Platz hier am See. Auch hier kann man etwas von der Legende nachlesen.

    • 30. September 2017

  • Jo

    Peter Stubbe hat als freier Bauer in dem winzigen Dorf Epprath, unmittelbar bei Kaster, gelebt. Historiker vermuten heute, dass er unter einer seltenen Krankheit litt, die ihn verhaltensauffällig werden ließ: Möglicherweise Lykanthropie. Die Betroffenen glauben bei dieser Krankheit selbst, dass sie sich in einen Wolf verwandeln können. Auf seinem Hof lebte Stubbe zusammen mit seiner Tochter und einer weiteren Verwandten. Das machte ihn in den Augen seiner Nachbarn bereits verdächtig. Ob es nun der Neid auf seinen Besitz oder sein ungewöhnlicher Lebenswandel waren – der Sonderling Peter Stubbe wurde als Werwolf angeklagt, verurteilt und auf besonders grausame Art am 31.10.1579 hingerichtet. Denn unter der Folter hatte er zahlreiche Verbrechen gestanden. Die Kunde von den „Untaten“ des Werwolfs und seiner Hinrichtung verbreitete sich damals in ganz Europa.Quelle: weltenkundler.com

    • 5. März 2018

  • Tom Rambler

    Heute erfreuen sich in modernen Phantasy-Sagen Werwölfe ja einiger Beliebtheit. Im Mittelalter aber war es relativ ungeschickt, als Werwolf verdächtigt zu werden, wie dies dem reichen Bauern Peter Stübbe 1589 passierte. Er wurde bezichtigt, 16 Morde, viele Vergewaltigungen und anderes mehr begangen zu haben. Das führt zu einer klaren Hinrichtung: erst qualvolles Rädern, dann um auf Nummer Sicher zu gehen: Kopf ab. Und schließlich den Leichnam verbrennen, damit der Teufelsgeist auch tatsächlich gedämmt sei.Diese Geschichte spielte sich in Epprath ab, einem Ortsteil von Bedburg rund vierzig Kilometer westlich von Köln. Und genau hier nimmt einen der Werwolf-Wanderweg mit auf eine, na nicht eben gruselige, dafür aber schöne Reise in die Landschaft der Kölner Bucht.

    • 6. Mai 2018

  • André

    Nette Runde für einen schönen ausgiebigen Spaziergang mit einigen Infotafeln. In 2 Stunden gut zu bewältigen. Leider sind nicht alle Schilder leicht zu finden. Station 5 und 7 haben wir nicht gefunden.

    • 23. April 2020

  • Folko

    Auf Hinweistafeln entlang des Weges wird die Geschichte des angeblichen Werwolfs erzählt.

    • 22. August 2020

  • Janett

    Sehr spannende Geschichte zum Werwolfwanderweg

    • 28. November 2020

  • Nina

    Immer wieder Info Tafeln mit der Geschichte von Peter Stubbe

    • 10. Dezember 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Tafel Werwolf Wanderweg am Kasterer See - Jagd auf Werwolf von Epprath

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Bedburg, Rhein-Erft-Kreis, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe50 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bedburg

Entdecken

Tafel Werwolf Wanderweg am Kasterer See - Jagd auf Werwolf von Epprath