komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

An den Emsquellen

An den Emsquellen

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
673 von 705 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Jenny

    Aus der Sickerqulle, im NSG Moosheide, entspringt die Ems. Erst ein kleiner Bach, der später zu einem Fluss heranwächst. Da ich sonst in den Ems-Auen in Münster, Telgte oder Einen unterwegs bin, war es recht interessant den Ursprung der Ems zu sehen. Und der fängt ja recht klein und unscheinbar an ;-) Das Wandergebiet in der Moosheide ist landschaftlich sehr schön, mit vielen schmalen bis breiteren und sandigen Wanderwegen, durch Wälder und offenen Heideflächen.

    • 12. Januar 2020

  • Andreas Seifert 🥾🚴🏼🏊🏼‍♂️🏄🏼‍♂️

    Ein tolles Biotop mit einem schönen, ruhigen Wanderweg. Die Tafeln sind verständlich erklärt und geben Jung und Alt gute Informationen.

    • 1. Oktober 2017

  • Kristin

    Direkt am Parkplatz kann man diesen schönen "Einstieg" in das Wandererlebnis Emsquellen entdecken. Der Wanderweg ist einladend und gut befestigt.

    • 1. Oktober 2017

  • Andreas Seifert 🥾🚴🏼🏊🏼‍♂️🏄🏼‍♂️

    Ein tolles Biotop mit einem schönen, ruhigen Wanderweg. Die Tafeln sind verständlich erklärt und geben jung und alt gute Informationen.

    • 14. Oktober 2017

  • 🐝 Sabine 🐝

    Wunderschöner Ort zum Wandern und pausieren.

    • 11. November 2020

  • Klaus aus Lemgo

    Wunderbare Möglichkeit die Heimatkunde praktisch nachzuvollziehen 😀

    • 24. August 2017

  • Uwe 12

    Die Ems, ein schon wirklich großer deutscher Fluß. Hier an den Quellen zu stehen ist schon eine schöne Sache. Wobei diese Quellen sehr schön zu erwandern sind.

    • 25. April 2018

  • Andreas Seifert 🥾🚴🏼🏊🏼‍♂️🏄🏼‍♂️

    Die Moosheide liegt am westlichen Rand des Truppenübungsplatzes Senne, am nördlichen Rand befindet sich das ehemalige Stammlager VI K (326), in dem sich heute die Polizeischule „Erich Klausener“ befindet. Neben der Ems entspringt mit dem Holtebach ein weiteres Gewässer innerhalb der Moosheide.

    Die im Gebiet vorhandenen Sanddünen werden zu den ältesten in Nordwestdeutschland gezählt, es wird vermutet, dass sie sich ab dem Ende der Weichseleiszeit, also beginnend vor etwa 10.000 Jahren, entwickelten. Aufgrund von Aufforstungen, die Mitte des 19. Jahrhunderts stattfanden, bieten sie lichten Kiefernwäldern Raum. Alte Wacholderpflanzen im Naturschutzgebiet zeugen von der ursprünglichen Heidevegetation, die hier regionaltypisch vor der Aufforstung zu finden war.

    • 28. April 2018

  • Berger

    Die Emsquelle ensteht in einem kleinen Tal

    • 2. März 2017

  • MrIdea

    Die Emsquelle. Ein Holzsteg führt zur Quelle. Leider ist dort Sackgasse. Den Quellweg kann man nicht direkt folgen.

    • 3. Juni 2017

  • Klaus aus Lemgo

    Das Grundwasser tritt hier aus dem Berg hervor, der sich bis zum Grundwasserspiegel herabsenkt. Ich hatte mir die Quelle so vorgestellt, dass das Wasser irgendwie aus dem Boden hervorsprudelt wie aus einem Gartenschlauch. In Wahrheit ist die ganze östliche Senke das Quellgebiet, welches sich dann in der Ems vereinigt.

    • 24. August 2017

  • Berger

    Ein Besuch der Emsquelle ist sehenswert, wenn man sieht was für ein Fluß von der Quelle bis zur Mündung entsteht ist schon erstaunlich

    • 10. Oktober 2017

  • 🚴‍♂️ Teuto Radler Stukenbrock 🚴‍♂️

    Die Emsquellen sind eine Ansammlung verschiedener Bodenöffnungen im Sennesand, durch die das gefilterte nach oben gedrückt wird. Insofern keine einzelne Quelle.

    • 25. April 2017

  • Jesswell

    Schöne Gegend, mittlerweile aber auch überlaufen.

    • 6. Dezember 2019

  • Klaus aus Lemgo

    Sehr flaches Wasser, die Kinder haben Spaß im Sommer.

    • 21. April 2020

  • Berger

    Über bequeme Stufen erreicht man die Emsquelle

    • 30. Oktober 2016

  • Berger

    Der Eingang bzw. Ausgang zu der Emsquelle

    • 30. Oktober 2016

  • Axel

    Hier fängt sie an . Die Ems.

    • 24. September 2018

  • Jesswell

    Schöne auch zum Teil verwurzelte Wanderwege.

    • 23. Januar 2020

  • 🚴‍♂️ Teuto Radler Stukenbrock 🚴‍♂️

    Die Ems beginnt als einer jener zahlreichen Bäche der Senne, die nicht in einem Tal des Teutoburger Wald entspringen, sondern unterhalb dessen Fußes im nur noch leicht abschüssigen Vorland.

    Die Quelle liegt auf etwa 130 m ü. NHN an der Grenze der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock, Ortsteil Stukenbrock-Senne

    • 6. März 2017

  • 🚴‍♂️ Teuto Radler Stukenbrock 🚴‍♂️

    Die Emsquellen (Mehrzahl) wird deshalb verwendet, weil es sich nicht um eine , sondern eine Vielzahl kleiner Quellen handelt. Und diese Quelln speisen den Bach, der zu einem der größten deutschen Flüsse wird

    • 30. Dezember 2017

  • Berger

    Aus der Quelle strömt ständig Wasser, sie liegt schön in einem kleinen Tal

    • 30. Oktober 2016

  • Eileen #NatureGirl🥾

    Na wo entspringt sie denn? Schaut genauer über die Brüstung und seht wo kleine Blasen aufsteigen. Das Infozentrum am Beginn des Weges ist anschaulich gestaltet und sehr gepflegt. Drinnen gibt es informatives zur Flora & Fauna.

    • 26. April 2021

  • Andy

    Quirlig kommt die Ems aus mehreren Quellen aus dem Boden, um rasch ein kleines Bächlein zu werden. Nach 371 km mündet sie in der Nordsee.

    • 26. Dezember 2021


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu An den Emsquellen

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Hövelhof, Paderborn, Regierungsbezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe120 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hövelhof

loading
Entdecken

An den Emsquellen

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum