Alstervorland

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 173 von 185 Wanderern

Tipps

  • JR56

    1952 wurden die naturnahen Flächen an der Aussenalster als Park und Freizeitgelände gestaltet. Am grünen Alsterufer von Harvestehude, im Alstervorland findet man einen der beliebtesten Parks Hamburgs. Entlang der Uferpromenade kann man den Seglern zu schauen oder das Panorama genießen. In den Parkanlagen kann man spatzieren gehen oder auf den weitläufigen Wiesen die Sonne genießen. Der Park ist wie zum Joggen und Radfahren geschaffen.de.360tourist.net/sehenswuerdigkeiten-in-Hamburg/alstervorland-hamburg-rotherbaum-hansestadt-hamburg-deutschland#category=all&sub-category=all&per-page=10&distance=60&sort-by=distance&sort-order=ascending&query=&query-target=t-d-l&page=1

    • 15. Januar 2020

  • MonacoTrail

    Großzügiges Parkgelände an der Außenalster mit schönem altem Baumbestand und weitem Blick auf die Stadt. Sehr beliebte Laufstrecke und mehrere Schiffsanleger.

    • 13. Oktober 2017

  • InForAPenny-InForAPound

    Der breite Grünstreifen am Westufer der Alster ist einer der schönsten Orte in Hamburgs Innenstadt mit dem besonderen Flair von Natur vor Großstadtkulisse. Allerdings macht sich hier die Großstadt auch auf andere Weise bemerkbar: Am Wochenende ist es hier fast immer voll. Wenn man nicht gern in Menschenmassen unterwegs ist, wird es an schönen Sommerwochenenden spätestens ab mittags unerträglich.

    Am Uferweg ist Radfahren untersagt. Einige Radfahrer versuchen trotzdem ihr Glück, aber bei großem Andrang kann man sowieso nur Schritttempo fahren - oder schieben.

    Für Hunde besteht grundsätzlich Leinenpflicht. Es gibt allerdings eine große (nicht eingezäunte) Freilauffläche auf einer der Alsterwiesen.

    Ansonsten sind hier jede Menge Jogger unterwegs. Die etwas über 7 km lange Runde um die Außenalster ist der Klassiker unter Hamburgs Jogging-Strecken.

    • 3. Dezember 2017

  • Siegfried LG

    Der breiteste Abschnitt des Alsterparks ist das Alstervorland. Das Alstervorland am Nordwestufer der Außenalster wurde 1953 im Rahmen der Internationalen Gartenschau IGA 1953 umgestaltet. Die große Liegewiese direkt am Wasser mit Japanischen Kirschbäumen, mehreren Plastiken verschiedener Künstler und den typischen weißen Parksesseln ist für viele Einwohner einer der schönsten Plätze in ganz Hamburg.

    In diesem Bereich herrscht Radfahrverbot und es wird wohl ab und zu auch kontrolliert.

    • 22. Juni 2018

  • JR56

    Bis zum 12. Jahrhundert war die Alster ein schmaler Fluss, der sich von seiner Quelle im heutigen Henstedt-Ulzburg durch eine sumpfige Landschaft bis zur Elbe schlängelte.
    Mit dem Bau von zwei Dämmen in den Jahren 1189 und 1235 wurde die Alster zu zwei künstlichen Seen, der Großen und der Kleinen Alster, aufgestaut. Die Dämme boten Schutz vor dem Tidehochwasser und wurden für den Betrieb der Mühlen
    genutzt.
    Der Stausee war ein wichtiges Wasserreservoir und schützte die ca. 1000 Bewohner der Stadt Hamburg vor feindlichen Angriffen.
    Landwirtschaft und Gartenbau prägten die Nutzung der umliegenden Landflächen. Die Nonnen des Zisterzienserinnenklosters Herwardeshude von 1295 nutzten das westliche Alstervorland jahrhundertelang zur Zucht von Blumen, zum Anbau von Kräutern, Obst und Gemüse.
    Die feuchten Alsterwiesen dienten als Weideflächen für Großvieh und Pferde. Viele Straßennamen rund um den Klosterstern erinnern an dieses einflussreiche Nonnenkloster, das schon bald mehr Ländereien als die Stadt Hamburg
    besaß. Infolge der Reformation wurde das Kloster aufgelöst, und die Nonnen zogen in das St. Johannis-Kloster, das heute noch als evangelisches Damenstift in der Eppendorfer Heilwigstraße existiert.

    hamburg.de › contentblob › data › rund-um-die-alster

    • 20. Dezember 2019

  • Siegfried LG

    Der breiteste Abschnitt des Alsterparks ist das Alstervorland. Das Alstervorland am Nordwestufer der Außenalster wurde 1953 im Rahmen der Internationalen Gartenschau IGA 1953 umgestaltet. Die große Liegewiese direkt am Wasser mit Japanischen Kirschbäumen, mehreren Plastiken verschiedener Künstler und den typischen weißen Parksesseln ist für viele Einwohner einer der schönsten Plätze in ganz Hamburg.

    Hamburg ist eine Millionen-Metropole und die Außenalster ist seit eh her die Spielwiese der Hamburger, besonders bei Sonnenschein. Also nicht wundern, wenn es voll wird. Ruhige Zeiten sind der frühe Morgen, da schlafen die meisten noch.

    • 22. Juni 2018

  • jörg chmill

    Interessant sind übrigens auch die zahlreichen Graugänse, die es mittlerweile wieder in Hamburg und im Alstervorland gibt. Die Graugänse äsen dort auf den Rasenflächen und sind sehr zutraulich. Auch deshalb ist es angemessen, wenn Hunde angeleint sind, damit die Graugänse nicht flüchten müssen. Zeitweise sind sie auch flugunfähig und dann kommt es leider immer wieder vor, dass eine Gans von einem Hund erlegt wird.
    Interessanterweise sind diese Graugänse, obwohl wenig scheu, wilde Vögel. Gar nicht so selten fliegen sie ins Hamburger Umland oder sogar in die Niederlande. Halten sie sich außerhalb Hamburgs auf, haben sie die normale Fluchtsdistanz aller wilden Gänse - also etliche hunderte Meter.
    Viele Graugänse sind blau beringt, daher weiß man sehr genau, wo die Gänse sich wann aufhalten.

    • 13. Dezember 2018

  • Stefan 71

    Kleiner Tipp für Frühaufsteher, einfach mal früh an die Alster und den Sonnenaufgang geniessen, gilt übrigens für jede Menge Orte der Stadt. Es ist klasse wenn die Stadt erwacht und man noch ruhe hat sie zu geniessen.

    • 9. März 2018

  • ThomasB

    Man kann hier (auch bei weniger schönem Wetter) gut gehen und sich durchpusten lassen.

    • 14. April 2019

  • Janice Kauert

    Hamburg ist zum Wandern so vielfältig. Egal ob direkt im Zentrum, an der Elbe, im Park oder in einem der vielen umliegenden Wälder, ich bin immer wieder überrascht wie grün Hamburg ist. Hamburg will entdeckt werden. Traut Euch und geht raus

    • 13. April 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Alstervorland

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hamburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamburg