Horstsee / Wermsdorf

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 9 von 9 Fahrradfahrern

Tipps

  • MW aus LE

    Seinen Namen verdankt der Horstsee der mitten im Teich liegenden markanten Insel, die in alten Urkunden als „die Horst“ bezeichnet wird. Sie wurde einst künstlich geschaffen durch Aufschüttung beim Ausheben der den Seeboden durchziehenden Fischrinne. Er zählte mit seiner ca. 70 ha großen Wasserfläche schon immer zu den größten Gewässern im Altbezirk Leipzig. Er birgt aber auch eine Besonderheit und Seltenheit in sich:
    Trotz der Tatsache, dass er – vermutlich am Anfang des 16. Jahrhunderts – durch Errichtung zweier Dämme zur Fischnutzung künstlich angelegt wurde, dürfte es wohl selten vorkommen dass eine solche Wasserfläche zugleich unmittelbar auf einer Wasserscheide liegt. Gespeist vom Saubach bei Wermsdorf und einem kleinen Zufluss vom Wermsdorfer Walde her, hat er durch die beiden genannten Dämme zwei Abflüsse. Nach Osten zu speist der eine den Oberlauf der bei Querbitzsch ihren Ursprung nehmenden Döllnitz und führt damit Wasser dem Stromgebiet der Elbe zu. Sein westlicher Abfluss aber speist den Rodaer See und nach dessen Durchfließen das Mutzschener Wasser. Dieser Abfluss kommt also dem Stromgebiet der Mulde zugute.

    • 17. Oktober 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Horstsee / Wermsdorf

Ort: Wermsdorf, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Distanz727 m
  • Bergauf10 m
  • Bergab10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wermsdorf