Kirche Wulkow

Wander-Highlight

Empfohlen von Christian

Tipps

  • Christian

    Reizvoller kleiner Fachwerkbau, nach neuesten Erkenntnissen etwa 1692/95 erbaut, vermutlich an Stelle eines Vorgängerbaus. Nach Osten und Westen polygonal geschlossen, auf der Dachmitte ein verschieferter Dachreiter mit offener Laterne und Schweifhaube; an der Nordseite neugotischer Gruftanbau (seit den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts als Friedhofskapelle genutzt).Innen 1930 restauriert; hölzernes barockes Kruzifix. Nachdem die Kirche jahrelang nicht genutzt wurde, erfolgte am 14.5.2003 die Eigentumsübertragung an die Gemeinde Wusterhausen, die das Gotteshaus renovieren ließ, um es verschiedenartiger Nutzung zuzuführen.Kirchengeschichte:Bis 1949 Tochterkirche von Wutike, 1949-1981 Tochterkirche von Drewen, seitdem Filialgemeinde im Pfarrsprengel Kyritz, bis 2016 Kirchenkreis Kyritz-Wusterhausen, seit 2016 Kirchenkreis Prignitz.
    Letzter Patron war bis 1945 Herr Edy.
    Quelle: kirchenkreis-prignitz.de/wulkow.html

    • 24.11.2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren
Ort: rund um Wusterhausen/Dosse, Ostprignitz-Ruppin, Ruppiner Seenland, Brandenburg, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe40 m

Wetter - Wusterhausen/Dosse