Blaues Wunder

Wander-Highlight

Empfohlen von 178 von 192 Wanderern

Tipps

  • jour-reveur

    Einzige Brücke in Dresden die den zweiten Weltkrieg überstand und bis heute weder neu noch umgebaut wurde. Am 15. Juli 1893 eröffnet. Optisch sieht sie aus wie eine Hängebrücke ist aber tatsächlich ist es aber eine Auslegerbrücke.

    • 12. Mai 2015

  • Matzel

    Konstrukteure der neuen Elbbrücke waren der Ingenieur Prof. Dr. Claus Köpcke und Bauinspektor Hans Manfred Krüger, die eine auf zwei Pylonen gelagerte Hängebrücke ohne Strompfeiler errichteten und damit einen der ersten Brückenbauten dieser Art in Europa schufen. Wegen der kühnen Konstruktion und des blau-grünen Farbanstrichs wurde die neue Elbbrücke im Volksmund bald als “Blaues Wunder” bezeichnet.

    Nach einem erfolgreich verlaufenen Belastungstest mit drei Dampfwalzen, drei mit Steinen beladenen Straßenbahnloren und schweren Wassertankwagen konnten die verantwortlichen Experten das Bauwerk abnehmen. Selbst eine Schützenkompanie der sächsischen Armee ließ man im Gleichschritt über die Brücke marschieren, um eventuelle Senkungen oder Verschiebungen messen zu können. Offiziell erhielt die am 15. Juli 1893 dem öffentlichen Verkehr übergebene Brücke den Namen König-Albert-Brücke, der nach der Eingemeindung beider Orte 1921 in Loschwitzer Brücke verändert wurde. Mit der Fertigstellung des Baus wurde auch die bereits nach Blasewitz verkehrende elektrische Straßenbahn bis zum Körnerplatz und später bis nach Pillnitz verlängert. Nicht nur die Straßenbahnfahrgäste, sondern alle Nutzer der Brücke mussten in den ersten Jahren Brückenzoll errichten, wofür an beiden Enden Zollhäuschen entstanden. Erst 1921 wurde diese Brückengeldpflicht, die zeitweise bis zu 100.000 Mark im Jahr einbrachte, aufgehoben. Für Fahrzeuge endete sie sogar erst am 1. Juni 1924. Die beiden Zollhäuschen an den Brückenköpfen fielen dem Umbau 1935 zum Opfer.

    Auszug aus:
    dresdner-stadtteile.de/Nordost/Loschwitz/Blaues_Wunder/blaues_wunder.html

    • 14. März 2017

  • Ramón

    Belebter Platz mit vielen Cafés und anderen Möglichkeiten einzukehren. Tolles Eis am Schillerplatz mit Biergarten und Blick auf die Elbe.

    • 9. Februar 2019

  • Bigmedve

    Ein Foto vom Blauen Wunder gehört in jedes Familien Album

    • vor 4 Tagen

  • Georg

    Ein absolutes Highlight in Dresden und die Umgebung eignet sich super füt eine Pause.

    • vor 9 Stunden

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Blaues Wunder

Ort: Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe110 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sachsen