Entdecken

Bunker 429

Bunker 429

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
54 von 65 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Peter_H_65 🐻

    In diesem Seitental der Zweifaller Straße wurde der Angriff des Regiments Wegelein abgewehrt. Nicht weit abseits des Weges sieht man einen markanten Felsen. Auf dem davor erkennbaren Plateau befand sich der Bunker 429, etwas weiter rechts unten der Bunker 441/32. Drei weitere Bunker lagen links im Osthang der Weißen Wehe entlang des Waldweges. (Nr. 431, Nr.442/43 und Nr. 434). Alle Bunker wurden in der Nachkriegszeit bis auf die Bodenplatte abgerissen und teilweise übererdet, bei genauer Betrachtung können aber noch Betonreste entdeckt werden. In einem dieser Bunker befand sich während der Allerseelenschlacht der Gefechtsstand des Regimentskommandeurs des 112. Regiments der 28. US-Infanteriedivision, Colonel Peterson, der am 7. November 1944 auf der Ostseite des Kalltalls im Bereich der „Dekke Ley“ schwer verwundet wurde.

    • 5. März 2018

  • TheLintorfer (Ralf)

    Hier ist vom Bunker nicht mehr viel zu erkennen.

    • 10. Mai 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Bunker 429

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hürtgenwald, Düren, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe440 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hürtgenwald

Entdecken

Bunker 429