Doggerstollen

Wander-Highlight

Empfohlen von 70 von 73 Wanderern

Tipps

  • Mpaege

    Der Stollen wurde von Mai 1944 bis April 1945 von Häftlingen des KZ-Außenlagers Hersbruck, einem Nebenlager des KZ Flossenbürg, in Zwangsarbeit angelegt. Hier sollten für eine geplante unterirdische Fabrik (U-Verlagerung) kriegswichtige BMW-Flugzeugmotoren produziert werden. Die Bauleitung und der SS-Führungsstab befanden sich in Happurg. Der Tarnname war „Esche 1“.

    Die Stollen sind heute zugemauert und nur mit Sondergenehmigung durch normalerweise verschlossene Türen zu betreten. Derzeit laufen Bestrebungen durch den Verein „Dokumentationsstätte KZ Hersbruck“, einen Stollenabschnitt von rund 250 Metern als zeitgeschichtliches Dokument zu öffnen und begehbar zu machen.

    • 2. April 2018

  • APunkt

    Sehr interessante Historie, wäre eine Herausforderung dieses Stollensystem für die Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen.

    • 2. April 2018

  • Rombea

    Sehr interessante Anlage mit einer schönen Infotafel.

    • 11. Januar 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Doggerstollen

Ort: Happurg, Nürnberger Land, Mittelfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe500 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Happurg