Historische Grenzsteine am Rothaarsteig

Wander-Highlight

Empfohlen von 30 von 31 Wanderern

Tipps

  • Peter_H_65 🐻

    Infolge der Wiener Kongreßakte wurde im Jahre 1816 das Siegerland vom Herzogtum Nassau abgetrennt und mußte an Preußen abgetreten werden. Somit wurde eine Grenzziehung von der Haincher Höhe bis zur Kalteiche vorgenommen werden, die schon 1607 die Grenze zwischen Nassau-Dillenburg und Nassau-Siegen (sicherlich von geringer Bedeutung) bildete. Bei der Vermessung und Erstvermarkung im Jahre 1835 ist unter die Buchstabenkombinationen HN für Herzogtum Nassau, GDBT für Gemeinde Dillbrecht und auf der anderen Seite KP für Königreich Preußen, GRDF für Gemeinde Rudersdorf die durchlaufende Nummer gesetzt worden. Begonnen wurde mit dieser Nummerierung vom Dreibeinigen Stuhl oberhalb Mandeln (hier stießen einst drei Herrschaftsbereiche aneinander). Nach dem preußisch-östereichischen Kriege von 1866 wurde das Herzogtum Nassau von Preußen annektiert. Somit war nun beiderseits dieses Grenzzuges Preußisches Staatsgebiet. Seit 1946 verläuft hier die Landesgrenze zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen.

    • 29. April 2018

  • Kai S.

    Immer wieder Sehenswert, schöne Ecke👍🏻

    • 13. Juli 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Historische Grenzsteine am Rothaarsteig

Ort: Wilnsdorf, Siegerland-Wittgenstein, Siegen-Wittgenstein, Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe590 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Wilnsdorf