Friedenswarte

Mountainbike-Highlight

Empfohlen von 5 von 5 Mountainbikern

Tipps

  • Korngiebel

    Die Friedenswarte wurde 1974 errichtet und zum 25. Jahrestag der DDR am 7.10.1974 eingeweiht. Sie ist 32,5 m hoch (bis zur oberen Dachkante), der äußere Turmdurchmesser beträgt 8 m. Über zwei getrennte Wendeltreppen für den Auf- und Abstieg mit jeweils 180 Stufen gelangt man zu den fünf verglasten und fünf freien Aussichtsplattformen. Von der obersten Außenplattform hat man einen weiten Rundblick über die Stadt Brandenburg und den ausgedehnten Wald- und Seengürtel. Bei sehr guten Sichtverhältnissen sind weiter entfernt liegende hohe Objekte in Rathenow oder Potsdam sowie der Hagelberg bei Belzig erkennbar.
    Eine vollständige Sanierung des Turmes erfolgte im Jahr 2006.
    Auf dem Marienberg, der mit rund 50 Metern die höchste Erhebung der Stadt Brandenburg an der Havel ist, gab es bereits vor dem Bau der Friedenswarte verschiedene prägnante Bauwerke.
    Sie werden in den folgenden Abschnitten erläutert.
    Triglaf-Heiligtum und Marienkirche
    Funkstation der optischen Telegrafenlinie Berlin-Koblenz
    Kriegerdenkmal
    Bismarckwarte

    • 17. Juni 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Top-Mountainbike-Touren zu Friedenswarte

Ort: Brandenburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe80 m

Wetter - Brandenburg