Entdecken

Aussichtshäuschen

Aussichtshäuschen

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
162 von 181 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • der_A_Bonn

    Were Moore und Vennlandschaften mag, wird voll auf seine Kosten kommen!

    • 28. Dezember 2017

  • Roland

    Ein tolle Abwechslung zu anderen Wanderungen. Eine echte Moorlandschaft ist zu jeder Jahreszeit eindrucksvoll.

    • 9. April 2018

  • RS

    Sehr schöner Ort um die Natur um uns herum zu genießen.

    • 7. Mai 2018

  • Conny

    Das Froschkonzert ist sehr schön

    • 8. Mai 2018

  • Jessi & 🐕🐾🐴

    Das Häuschen befindet sich auf einem kleinen Berg. Von hier aus kann man wunderbar auf die Heide, das Moorgebiet und den Steg schauen & die Tiere beobachten :)

    • 26. Juni 2018

  • Peter_H_65 🐻

    Das Erscheinungsbild des Diersfordter Waldes ist geprägt von großflächigen, naturnahen Stieleichen-Beständen, die entlang der Hirschkäfer-Route zu entdecken sind. Durch eiszeitliche Ablagerungen entstand hier ein sandiger, nährstoffarmer Boden. Mit diesem kargen Boden kommen nur wenige Baumarten zurecht, daher dominiert auf knapp der Hälfte der Fläche die Stieleiche. Alte, morsche Bäume und totes Holz schaffen einen wichtigen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere. Als wichtigster Vertreter ist der Hirschkäfer zu nennen, Charakterart der alten Eichenwälder. Spechte wiederum zimmern Bruthöhlen in das morsche Holz und Waldbewohner, wie Fledermäuse sind häufige "Nachmieter" dieser verlassenen Spechthöhlen. In vielen Teilen befinden sich noch immer mächtige, teils krumme und abgestorbene Eichen und Altbuchen. Diese beiden Baumarten zeugen von der Nutzung als Waldweide: Früher wurden im Herbst Schweine und anderes Vieh in den Wald (Hutewald) getrieben. Dort sollten sie sich vor allem an den Eicheln und Bucheckern satt fressen. Kiefern-Bestände zeugen von einer späteren Aufforstung der Flächen um den hohen Holzbedarf früherer Zeiten zu decken.

    Im Norden liegt die Stemkens Heide: Binnendünen, Sandtrockenrasen und Sandheiden stellen die offenen, trockenen und mageren Bereiche des Diersfordter Waldes dar. Hier fühlen sich Zauneidechse und die Heidelerche wohl. Was früher durch Waldbeweidung offen gehalten wurde, wird heute durch das Hochwild verbissen. Im 350 Hektar großen Wildgatter leben Rothirsch, Damhirsch, Mufflon und Wildschweine.

    Weiter östlich führt der Moorerlebnisweg über einen Holzbohlenweg zum Großen Veen. Der Begriff "Veen" bezeichnet einen moorigen bis sumpfigen Lebensraum. Im Frühjahr lassen sich hier einige besonders seltene Moorbewohner blicken: Mit etwas Glück und Geduld kann man die Flugkünste der seltenen Libellenart Große Moosjungfer bestaunen oder den blubbernden Paarungsrufen des Moorfrosches lauschen. An und in den Moorgewässern wachsen nur wenige, allerdings hochspezialisierte Pflanzenarten, wie Torfmoose und Sonnentau.

    • 10. Oktober 2018

  • Conny

    Nur zwei Eingänge das gesamte Gelände ist umzäunt

    • 2. Juli 2018

  • Conny

    Ist gibt nur zwei Ein/Ausgänge.
    Das ganze Gelände ist umzäunt.

    • 22. Juli 2018

  • Claudia und Ralf

    Aussicht über die moorlandschaft

    • 4. Oktober 2018

  • 🐾Maureen & die Chihuahuas🐾

    Leider ist das Häuschen mittlerweile in sich gefallen, wodurch kein Haus mehr steht..

    • 28. Mai 2019

  • HansN

    St. Johannes Kirche

    • 14. Oktober 2018

  • Conny

    Es gibt nur zwei Ein und Ausgänge das gesamte Gelände ist umzäunt.

    • 12. Dezember 2018

  • Anja 🏡

    Tolle, weite Aussicht über die Moorlandschaft. Fernglas mitnehmen!

    • 27. Oktober 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Aussichtshäuschen

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

  • Leicht
    00:55
    3,62 km
    3,9 km/h
    10 m
    10 m
  • Mittelschwer
    02:35
    10,1 km
    3,9 km/h
    40 m
    40 m
  • Mittelschwer
    03:53
    15,1 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
  • Mittelschwer
    03:39
    14,2 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
  • Mittelschwer
    04:08
    16,2 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
  • Mittelschwer
    03:50
    15,0 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
  • Mittelschwer
    03:18
    12,9 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
  • Schwer
    06:23
    25,0 km
    3,9 km/h
    80 m
    80 m
  • Schwer
    06:35
    25,8 km
    3,9 km/h
    80 m
    80 m
  • Schwer
    05:35
    21,8 km
    3,9 km/h
    90 m
    90 m
  • Schwer
    05:03
    19,9 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
Ort: Hamminkeln, Wesel, Niederrhein, Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe30 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamminkeln

Entdecken

Aussichtshäuschen