Shop
Entdecken

Marktplatz von Bernkastel-Kues

Marktplatz von Bernkastel-Kues

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
915 von 942 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • Jo

    Ein kleiner Marktplatz mit Brunnen und herrlichen Fachwerkgebäuden. Man weiß fast nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Weinstuben und nette Lokale sind reichlich vorhanden.

    Auf dem Weg zur Burg Landshut (Karlstraße) liegt rechts eines der markantesten Fachwerkhäuser, das Spitzhäuschen.

    • 13. Juli 2018

  • Jörg Messerschmidt

    Schöne verwinkelte Gassen und alte Gebäude.

    • 19. Juli 2018

  • Stephan N

    Die Stadt Bernkastel-Kues mit den Fachwerkshäusern, an der Mosel gelegen, ist immer ein Besuch wert.
    Sehr gemütlich mit dem Marktplatz und den schönen Fachwerkhäusern.
    Dort bekommt man in div. Weinstuben spitzenmäßige Weine ausgeschenkt.
    Sehr empfehlungswert!

    • 25. Dezember 2019

  • JimundJeff

    Auch wenn ich nach einer langen Wanderung abends für die Schönheit des Ortes kaum empfänglich war, ist mir doch aufgefallen, hier ein besonderes Kleinod gefunden zu haben. Als historisch Interessierter kann man sich an den Fachwerkhäusern kaum sattsehen.

    Und überall Weinstuben!!!

    • 22. Februar 2020

  • Bettina

    Der Marktplatz mit seinen schönen Fachwerkhäusern ist echt ein Hingucker.

    • 17. Mai 2020

  • Manfred

    Pranger am Rathaus
    Bernkastel, Stadt Bernkastel-Kues Markt 30
    Beschreibung
    Rathaus am Marktplatz. 1608 erbaut, ursprünglich im Erdgeschoss offenes Gebäude.

    > Das Rathaus
    Nach Vogts wird ein älteres Rathaus, das wohl an derselben Stelle stand, 1539 im Bernkasteler Schöffenbuch erwähnt. Es handelt sich wohl um das Ratsgebäude mit zwei Ratsstuben und einer Wohnung für den Stadtschreiber Wilhelm Kremer, das auch in der Stadtrechnung vom 22. September anno 1584 bis auf Margarethe anno 1585 erscheint. Der Neubau stammt aus dem Jahre 1608. Er erfuhr 1903/1904 unter Leitung des Architekten Brand aus Trier eine Wiederherstellung und Erweiterung nach Westen.
    Der Stadtrat behandelte in seiner Sitzung vom 5. Februar 1914 die Umwandlung der bis dahin offenen Rathaushalle in eine Rathaus-Weinschenke nach den P1änen des Trierer Architekten Brand.
    Am 16. März 1914 beschloss der Stadtrat, die Schenke zu errichten und erteilte den Zuschlag dem Weinstubenbesitzer Franz Popp und seinen Mitpächtern: Hotel Drei Könige, Hotel zur Post, Hotel Burg Landshut, für den jährlichen Pachtpreis von 3000 Mark. Die Rathausschenke wurde am 23. Juli 1914 eröffnet.
    Mit seinem Marktgiebel ist das Rathaus noch heute ein herausragendes Schmuckstück des Marktplatzes. Wie zwischen den Erkerfenstern zu lesen ist, war der köstliche Bau anno 1608 vollendet.
    Die Rathausfassade ist ein prächtiges Werk der deutschen Spätrenaissance, wahrscheinlich der Kunst des Trierer Bildhauers Hans Ruprecht Hoffmann zuzuschreiben oder aber von trierischen Meistern seiner Schule geschaffen. Gönner und Förderer Hoffmanns war der damalige Erzbischof Lothar von Metternich (1599 bis 1623), dessen Wappen mit den drei Muschelschalen und dem kurtrierischen Kreuz neben dem Bernkasteler Stadtwappen den Rathauserker an der Außenseite ziert. Dieser schöne Erker, einer Renaissance-Monstranz ähnlich, ruht auf einer vor dem Mittelpfeiler des Erdgeschosses stehenden Basaltsäule; er ist in Fenster aufgelöst und trägt auf der barock geschweiften Bedachung eine Steinfigur des Salvator mundi, des Welterlösers mit der Weltkugel, ein Werk, das gleichfalls dem Bildhauer Hoffmann zugeschrieben wird.
    Das Erdgeschoss der Fassade zeigt links und rechts von der erkertragenden Säule je einen Rundbogen der einst offenen Halle, von der die eine Hälfte als Spritzenhaus diente und die andere Hälfte die Mehlwaage barg. Am Eckpfeiler links vom Beschauer war der Pranger mit Ketten und Handschellen, an welche einst die Übeltäter an den öffentlichen Schandpfahl oder die Schandsäule gefesselt wurden, wie die darüber eingemei13elte Schrift Hochgerichtliche Straff und Bürgerliche Züchtigung meldet. Zwei massive und doch zierliche Dachfensteraufbauten stehen vor dem Walmdach, das mit spiralenverzierter Eisenblume auf der Spitze endet.

    Quelle: Bernkastel im Wandel der Zeit, Franz Schmitt

    • 23. Juli 2019

  • Jo

    Der ehemalige Pranger von Bernkastel befindet sich auf dem Marktplatz am ehemaligen, historischen Rathaus. Hier kann man sich "anketten" und fotografieren lassen...

    • 6. Oktober 2019

  • Wanderer

    Ein sehr schöner alter Marktplatz. Die Einkaufsstraße schließt direkt an den Platz an.

    • 11. Juni 2020

  • Juliane

    Sehr schön, sehr voll, fast unwirklich die Kulisse mit den Fachwerkhäusern...irgendwie Disneyland-mäßig....

    • 22. Juli 2020

  • Gadabout

    Die Altstadt und der Marktplatz sind absolut sehenswert. Jede Menge kleine Gassen und wundervolle restaurierte Häuser mit Restaurants / Cafés und Läden.

    • 9. Oktober 2020

  • Hunsbuckel

    Die Altstadt im "Bärenkessel" unterhalb der Burgruine Landshut bietet eine sehenswertes Ensemble zahlreicher Fachwerkbauten, das von schmalen Gassen durchzogen ist.

    • 16. Mai 2021

  • Stefan Weingärtner

    Wandern, Duschen, Samtjäckchen an und lecker essen im Ratskeller.

    • 3. Januar 2020

  • Marcus

    Ein malerisches Kleinod ist der von Fachwerkhäusern umgebene Marktplatz, an dem sich auch das historische Rathaus befindet. Er spiegelt als Ensemble die Geschichte Bernkastels wider.

    • 18. April 2020

  • Gss

    Bernkastel ist ein wunderschöner kleiner Weinort mit vielen Geschäften und Einkehrmöglichkeiten. Am Wochenende sehr voll. Sehenswert auch das Casanusstift in Kues.

    • 3. Juni 2020

  • manulie

    Wunderschöner kleiner historischer Marktplatz

    • 22. Juni 2020

  • Gadabout

    Am linken Eckpfeiler der Rathausfassade im Erdgeschoss ist noch heute der Pranger zu sehen, an dem Übeltäter mit Ketten und Handschellen an die öffentliche Schandsäule gefesselt wurden.

    • 10. Oktober 2020

  • KHS

    Ein Besuch in der Altstadt von Bernkastel-Kues ist zu jeder Jahreszeit lohnenswert.

    • 31. Oktober 2020

  • Tommys Auszeit 🌲🌳🥾🚲 🏕🎒

    Schöner Marktplatz mit tollen Fachwerkhäusern hier kann man toll stöbern und schlemmen

    • 27. März 2021

  • Sporty

    Schön und voller Touristen...

    • 11. November 2020

  • Mosella

    malerische Altstadt von Bernkastel-Kues Marktplatz und Spitzhäuschen

    • 10. Dezember 2020

  • Andreas Pahl

    Schöne kleine Altstadt mit schmalen Gassen. Ein Brunnen und das Rathaus zieren den Marktplatz.

    • 13. Mai 2021

  • Peter Luthe

    Wunderbares Fachwerkensemble rund um den Markt.

    • 11. Oktober 2021

  • Outside

    Alte Gebäude und enge Gassen !

    • 13. Oktober 2021

  • Trudefix

    Ein besonderes Highlight in Bernkastel ist das Laufwerk mit seinen netten Verkäuferinnen! Ich kaufe meine Schuhe nur dort. Immer freundlich und top in der Beratung!

    • 23. September 2021


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Marktplatz von Bernkastel-Kues

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Bernkastel-Kues, Bernkastel-Wittlich, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Informationen

  • Höhe160 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bernkastel-Kues

loading
Entdecken

Marktplatz von Bernkastel-Kues