Thomaswehr

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 86 von 97 Fahrradfahrern

Tipps

  • Scout Jens

    Die Geschichte zu dem Wehr kann man auf einer Tafel dort nachlesen:
    Die letzte der 50 Mühlen an der Alb vor der Rheinmündung war die Appenmühle. Hoch- und Niedrigwasser, aber auch strenger Frost führten zum Ausfall der Mühle. Viele Menschen mussten dann hungern, da sie an die Mühle "gebannt" waren.
    Karl Friedrich hat dann eine Windmühle bauen lassen. Bei den Ettlinger Linien. das Projekt war ein Flopp: Windmangel und eine zu weite Entfernung zu den Verbrauchern.
    1817 entschloss man sich deshalb, die Windmühle abzutragen und aus den Steinen dieses Wehr zu bauen.
    Der Müller Ludwig Schmitt verstärkte 1880 dann das Wehr. Ein Gedenkstein weist darauf hin. Der Gag an der Sache war, dass nun im Winter Eis geerntet werden konnte. Das Eis entstand durch kontrollierte Überflutung der unter dem Wehr liegenden Wiese. Das Eis wurde in großen Kellern neben der Gastwirtschaft bei der Appenmühle gelagert.

    Die Appenmühle wird heute von der freiwilligen Feuerwehr genutz.

    Besuch lohnenswert!

    • 2. März 2019

  • Markus

    Wenn man schon eine Weile geradelt oder nach einem harten Arbeitstag auf dem Weg nach Hause ist, lädt das Wehr zu einer kurzen Rast ein. Fernab von Straßenlärm und Berufsverkehr kann man in diesem Idyll etwas verschnaufen und "runterkommen". Etwas Vogelgezwitscher und das Rauschen der Alb, bevor man wieder in die Welt aus Hektik und Verpflichtungen eintaucht. Ein sehr schöner Ort!

    • 4. Juni 2019

  • Uwe.Reiter

    an der Alb entlang gibt es auch mal ein Wehr

    • 25. Juli 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Thomaswehr

Ort: Regierungsbezirk Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Karlsruhe