Tatenberger Schleuse

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 80 von 88 Fahrradfahrern

Tipps

  • Jan

    Die Schleuse ermöglicht den Schiffen den Übergang zwischen Norderelbe und Dove-Elbe, indem sie den Tiedenhub der Norderelbe ausgleicht. Zusätzlich ist sie in den Hochwasserschutzdeich eingebunden und verhindert das Eindringen der Norderelbe bei Hochwasser und gefährlichen Nordweststürmen.
    Die Schleuse wurde zwischen 1949 und 1952 erbaut.

    • 27. August 2019

  • JR56

    Die Tatenberger Schleuse ist ein Bauwerk im Hamburger Bezirk Bergedorf. Die Schleuse befindet sich in der Dove Elbe in Tatenberg etwas oberhalb des Abzweigs der Dove Elbe von der Norderelbe. Sie ermöglicht es Wasserfahrzeugen bei unterschiedlichen Wasserständen, diese Wasserstraße zu befahren. Zusätzlich ist sie in den Hochwasserschutzdeich eingebunden und verhindert das Eindringen des Tidestroms. Die Schleuse wurde zwischen 1949 und 1952 erbaut. Als Teil der Deichanlagen der Dove Elbe schützt sie seitdem das Umland vor Überschwemmungen und ermöglicht gleichzeitig einen tidenunabhängigen Binnenschifffahrtsverkehr nach Bergedorf. Das angebaute Siel ermöglicht die Regulierung des Wasserstands, was sich günstig auf die Wasserwirtschaft im Gebiet der Vierlande und Marschlande auswirkt.de.wikipedia.org/wiki/Tatenberger_Schleuse

    • 28. Juli 2019

  • JR56

    Citynah und doch fernab vom Großstadttrubel liegt der Stadtteil Tatenberg. Der wildromantische Ort an der Dove-Elbe ist ein Eldorado der Freizeitkapitäne und Kleingärtner. atenberg bietet eine einzigartige Naturlandschaft mit weiten Wiesen und Feldern, Deich und viel Wasser. Nur rund 15 Kilometer vom geschäftigen Treiben der Innenstadt entfernt, empfängt einen im Süden Hamburgs ein dörfliches Idyll inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft. Tatenberg – das ist der kleinste Stadtteil der Vier- und Marschlande, umgeben von Wasser, Deich und Wiesen. Er präsentiert sich urig und lieblich; es ist nachzuvollziehen, dass sich Besucher in diesem 550-Seelen-Ort gut entspannen können.Auto-, Motorrad- und Radfahrer steuern den Stadtteil im Bezirk Bergedorf meist aus Richtung Moorfleet an, Freizeitkapitäne schippern die Dove-Elbe entlang und stoppen an der Tatenberger Schleuse. Im Sommer ist dort Hochbetrieb: Die Wärter schleusen bis zu 200 Boote und Schiffe am Tag durch. Sie kontrollieren den Wasserstand auf der Dove Elbe – und damit in den gesamten Vier- und Marschlanden.An Land schlängelt sich eine Straße am Tatenberger Deich entlang, im Sommer gesäumt von hohen Gräsern. In Höhe des ehemaligen Bahnhofs Tatenberg radeln Ausflügler gerne über den Bahntrassenradweg Richtung Ochsenwerder. Aus der ehemaligen Strecke der Hamburger Marschbahn, die zwischen 1928 und 1952 Billwerder-Moorfleet und Geesthacht verband, ist ein ansprechender Radwanderweg entlang schmaler Stichkanäle geworden.hamburg.de/sehenswertes-tatenberg

    • 28. Juli 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Tatenberger Schleuse

Ort: Hamburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe50 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamburg