Kloster Roggenburg

Mountainbike-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
21 von 21 Mountainbikern empfehlen das

Tipps

  • Benny Scheiffele

    Graf Bertold von Bibereck stiftete 1126 zusammen mit seiner Gemahlin und seinen zwei Brüdern Konrad (Bischof von Chur) und Siegfried (Domherr im Bistum Augsburg) das Kloster. Die ersten Prämonstratenser-Chorherren kamen aus dem nicht weit entfernten Kloster Ursberg und errichteten die erste Roggenburger Klosterkirche.1444 wurde das Stift zur Abtei erhoben. Die erste Bezeichnung Roggenburgs als reichsunmittelbar lässt sich für 1482/1485 nachweisen – eine reichsrechtliche Zementierung dieses Status erfolgte in mehreren Schritten im Verlauf der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Voraussetzung für die neue Reichsunmittelbarkeit waren aber Reformen im Klosterterritorium gewesen, die insbesondere das Gerichts- und Policeywesen festigten. Die umfangreichen Statuten und Satzungen von 1573 (siehe Literaturverzeichnis) sind dafür ein gutes Beispiel.Am Samstag, den 1. April 1525 wurde das Kloster im Bauernkrieg durch die in Aufruhr befindlichen Bauern des Leipheimer Haufens geplündert. Der Abt Jodok und die Mönche hatten das Kloster zuvor bereits verlassen, so dass die Bauern beim Sturm auf die Klostergebäude auf keinen Widerstand stießen. Bei dem Überfall waren auch der Prediger und Bauernführer Hans Jakob Wehe von Leipheim sowie der Ingstetter Bauernhauptmann Jörg Ebner dabei. Im Zuge des dabei von den Bauern abgehaltenen Gelages machte sich Jörg Ebner selbst zum neuen Abt des Klosters. Am folgenden Tag wurde die Klosteranlage durch die eintreffenden Bauern des Illertisser Haufens, nachdem die Leipheimer abgezogen waren, nochmals heimgesucht und es gab weitere Zerstörungen an und in den Gebäuden.Im 18. Jahrhundert wurden das Kloster und seine Pfarr- und Filialkirchen im barocken Stil so umgebaut, wie sie noch heute bestehen. Unter anderem wurden 1732 die Konventsgebäude neu errichtet. Im Juli 1752 begann man mit dem Neubau der Kirche, der sechs Jahre dauerte und unter Abt Georg Lienhardt vollendet wurde.1802 wurde das Reichsstift nach der Säkularisation von bayerischem Militär besetzt. Der Konvent wurde aufgelöst und der letzte Abt Thaddäus Aigler seines Amtes enthoben.1982 zogen wieder Prämonstratenser ins Kloster ein. Am 8. November 1992 wurde das Kloster durch die Abtei Windberg in den Rang eines abhängigen Priorates erhoben. Inzwischen entstanden in den Klosteranlagen unter ihrer Obhut eine Bildungsstätte für Familie, Umwelt und Kultur, ein Museum, ein Haus für Kunst und Kultur sowie gastronomische Einrichtungen. Außerdem werden in einem Klosterladen Devotionalien, Weine aus klösterlichem Anbau und verschiedene Produkte eigener Herstellung verkauft.

    • 19. August 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Top-Mountainbike-Touren zu Kloster Roggenburg

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Roggenburg, Neu-Ulm, Schwaben, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe550 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Roggenburg