Schleuse Leysiel (Greetsiel) Speicherbecken

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
102 von 108 Fahrradfahrern empfehlen das

Tipps

  • Grünerklee88

    Man kann nur auf dem westlichen Deich zur Leyschleuse/Leysiel fahren. Der östliche Deich ist für Fahrräder gesperrt, so dass eine Rundtour nicht möglich ist.

    • 1. Mai 2019

  • L🅾️kTom

    Sperrwerk Leysiel


    Zu den wichtigsten Objekten, die der Geschäftsbereich I der Betriebsstelle Aurich betreibt und unterhält, gehört das Sperrwerk Leysiel. Seit 1991 bildet das Sperrwerk mit Siel und Schleuse das Abschlussbauwerk der Deichnase "Leyhörn", dem Kernstück der Küstenschutzmaßnahme Leybucht.

    Das Sperrwerk Leysiel erfüllt mehrere Funktionen: Das 30 Meter breite Siel unterstützt die Entwässerungsfunktion der Anlagen in Greetsiel und Leybuchtsiel. Der binnendeichs gelegene 200 Hektar große Speichersee dient sowohl der Aufnahme des durch die Siele abfließenden Wassers als auch als Stauraum, wenn im Falle mehrtägiger Sturmfluten das Binnenwasser über Schöpfwerke hineingepumpt wird.

    Das Sperrwerk besitzt im Mündungsbereich einen Schutzhafen von 170 m Länge und 100 m Breite mit einer durchgehenden Sohlsicherung. Es wurde außerdem noch ein 60 m langer Notanleger als Kaianlage gebaut.

    Das Siel dient zur Entwässerung und besitzt drei Öffnungen mit je 10 m lichter Weite und zwei Hubtorverschlüssen bei einer Drempeltiefe von NN -4,50m. Zum Schutz der Tordichtungen gegen Frost sind im Bereich der Anschläge Luftsprudelanlagen angeordnet. Die Hubtore sind automatisch oder von Hand zu betreiben. Die drei Sielläufe und die Kammerschleuse sind mit einer Strömungsmeßanlage ausgerüstet, um den Abfluß kontrollieren zu können.

    Die Seeschleuse hat eine Gesamtbauwerkslänge von 120 m, lichte Durchfahrtsweite 14 m, wobei 8 Kutter gleichzeitig geschleust werden können. Fünf Stemmtorverschlüsse mit hydraulischem Antrieb sorgen für einen sicheren Betrieb der Anlage. Druckwasserspülanlagen beseitigen Schlickablagerungen, die die Tore behindern könnten. Die Schleusenanlage sorgt dafür, dass die im Greetsieler Hafen liegende Fischerei- und Sportbootflotte über die Schifffahrtsrinne und das Speicherbecken unabhängig von Ebbe und Flut die Nordsee erreichen können.

    Quelle:

    nlwkn.niedersachsen.de/hochwasser_kuestenschutz/landeseigene_anlagen/sperrwerke/leysielsperrwerk/sperrwerk-leysiel-41344.html

    • 28. August 2018

  • Vlady

    Das 200 ha große Speicherbecken Leyhörn ist einschließlich des Ostdeiches unter Natuschutz gestellt worden und dient künftig vorrangig Zielen des Naturschutzes. Es soll sich als Biotop für salz- und -süßwasserbeeinflusste Lebensgemeinschaften entwickeln. Nach Beendigung aller Bauarbeiten wird das gesamte Naturschutzgebiet eine größe von ca.680 ha haben.
    nlwkn.niedersachsen.de/startseite/hochwasser_amp_kustenschutz/kustenschutz/ausgewahlte_projekte/kustenschutz_projekt_leybucht/naturschutzgebiet_leyhorn/38912.html

    • 12. September 2019

  • Stoikko

    Sehr interessant! Leider ist hier aber Endstation.

    • 10. Oktober 2018

  • Ottmar Buß

    Schöne. Location mit Blick auf Borkum bei guter Sicht.

    • 22. April 2019

  • Vlady

    Die Schleuse halten Flut und Ebbe von Leybucht

    • 6. August 2019

  • Dennis

    Perfekt für eine Pause

    • 18. Juli 2018

  • Peter Schaade

    Schleuse zur Freiheit

    • 6. August 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Schleuse Leysiel (Greetsiel) Speicherbecken

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Greetsiel, Aurich, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Greetsiel