Die Salzwiesen

Wander-Highlight

Empfohlen von 72 von 78 Wanderern

Tipps

  • Sandra

    Eine herrliche Landschaft zwischen Deich und Wattenmeer.

    • 22. Oktober 2018

  • Oskar & Micha🍂

    Salzwiesen sind etwas Besonderes und der Ausblick über die Weite und die Farbenpracht dieser Areale sind unvergleichlich. Das Brandungswandern an der Nordsee am Strand lädt zum Entspannen und zum Seele Baumeln ein, zum Muscheln sammeln und um die Wellen über die Füße laufen lassen. Vorbei an der Dünenlandschaft, den Pfahlbauten und durch den Sand kann man bis zum Horizont blicken - und noch ein bisschen weiter.☺️

    • 4. Oktober 2018

  • Frank S.

    Asphaltierter Weg zwischen Ording und Bad prima als Rad- und Fußweg

    • 8. Mai 2017

  • Bri Gitte🐩🐕

    Hier kann man endlos laufen.
    Und immer wieder sieht man Störche auf Futtersuche.

    • 28. Oktober 2018

  • JR56

    Diese besondere Mischung aus Flora und Fauna macht die Salzwiesen im Nationalpark nicht nur für Tiere, sondern auch für Naturbegeisterte und Entschleuniger interessant. Die Stille und Unberührtheit der Natur lässt einen den Alltagsstress vergessen und Körper, Geist und Seele können so richtig durchatmen. Die Heilwirkung von einer Mischung aus salzhaltiger Luft und den Heilpflanzen in den Wiesen ist zu merken.
    Das Gebiet der Salzwiesen liegt nur wenige Zentimeter über dem mittleren Hochwasserstand und wird dadurch regelmäßig überschwemmt. Dabei sinkt feines Material auf den Boden ab und eine Schlickschicht entsteht, die nach jeder Überflutung etwas höher wird. Sobald die richtige Höhe erreicht ist, siedelt sich der Queller an, die erste von vielen Pflanzen. Je höher die Schlickschicht wächst, desto mehr Pflanzen können sich ansiedeln. Im Durchschnitt wächst die Wiese 1 cm pro Jahr, wodurch sie auch seltener überschwemmt wird und sich mehr und mehr Pflanzen ansiedeln können. Die Salzwiese ist geboren.
    Quelle und weitere Infos: st-peter-ording.de/reisefuehrer/nordsee-urlaub/salzwiesen.html

    • 20. Dezember 2018

  • HPT

    Salzwiesen sind vom Meer periodisch oder unregelmäßig überflutete Bestände krautiger Pflanzen. Sie bilden die so genannte Verlandungszone der Nordsee. Hier trifft das Wasser auf Land. Die regelmäßige Überflutungen und der hohe Salzgehalt des Meerwassers erfordern echte Spezialisten der Pflanzenwelt. Sie haben sich an die Gegebenheiten in den Salzwiesen angepasst und bilden zusammen mit rund 400 Tierarten einen einzigartigen Lebensraum. Neben den Seegräsern, die bei jeder Flut für Stunden untertauchen, gibt es im Watt nur zwei Blütenpflanzen, die tägliche Überflutungen ertragen: Queller und Schlickgras.

    • 7. November 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Die Salzwiesen

Ort: Nordsee, Schleswig-Holstein, Deutschland

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Nordsee