Bismarckturm – Hanau / Wilhelmsbad 🚴‍♂️

Rennrad-Highlight

Empfohlen von 32 von 32 Rennradfahrern

Tipps

  • Germane 🚴‍♂️

    Die Hanauer Bismarcksäule ist in Hessen der dritte und letztgebaute Turm nach dem von der deutschen Studentenschaft prämierten Bismarcksäulen-Entwurf „Götterdämmerung“ des Architekten Wilhelm Kreis. Im Gegensatz zu den Bismarcksäulen in Marburg und Kassel wurde in Hanau eine reine Feuersäule (ohne Aussichtsfunktion) errichtet. Der Bau dieses Bismarckturmes wurde im Jahr 1900 vom Nationalliberalen Verein in Hessen angeregt. Die Stadt Hanau sowie der Landkreis Hanau beschlossen gemeinsam die Errichtung dieser Bismarcksäule.  1901 erließ der Bauausschuß einen Spendenaufruf und klärte die Standortfrage. Als Turmstandort wählte man den Kurort Wilhelmsbad bei Hanau aus. 1904 wurde der Grundstein für die Säule gelegt. Als Baumaterial wählte man grob behauenen Basalt aus den nahe des Bauplatzes befindlichen Steinbrüchen von Wilhelmsbad und Steinheim. Das 18 m hohe Bauwerk wurde als Feuersäule ohne Aussichtsfunktion errichtet.
    An der Ostseite des Turmes ist als einziger Schmuck ein Reichsadlerrelief mit der Schlange der Zwietracht und des Bismarck-Wappen (darunter die Inschrift "BISMARCK"), auf der Nordseite ist eine Inschrifttafel mit „Otto von Bismarckdaten“ angebracht. An allen Seiten des Turmes (außer Ostseite) ist mittig im oberen Bereich des Turmschaftes ein schmaler Lichtschlitz eingelassen. Auf der Südseite des Turmes ist über der Wulst ein kleiner Austritt vorhanden, der zum Erreichen der Feuerschale diente. Auf dem Turmkopf wurde eine runde eiserne Feuerschale auf einem Gestell installiert. Befeuert wurde diese mit Kolophonium (Harzprodukt) und Talg. Die Brenndauer betrug ca. 2 Stunden. 1905 wurde die Säule unter großer Beteiligung der Bevölkerung feierlich eingeweiht. Bei Anbruch der Dunkelheit wurde die Feuerschale erstmals entzündet. 2005 wurde eine schmale Metalltreppe in den Turm eingezogen. Am Tag des offenen Denkmals im September 2005 wurde die Säule nach vielen Jahrzehnten erstmalig wieder befeuert. Das Turmdenkmal steht heute unter dem Hessischen Denkmalschutzgesetz
    bismarcktuerme.de/ebene4/hessen/hanau.html

    • 5. Oktober 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die besten Rennradtouren mit Ziel oder Wegpunkt „Bismarckturm – Hanau / Wilhelmsbad 🚴‍♂️”

Ort: Hanau, Main-Kinzig-Kreis, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hanau