Grünewaldsmühle

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 22 von 22 Fahrradfahrern

Tipps

  • Sebastian

    Der malerische und größte Ortsteil Bischoffen verfügt über viele ländliche Traditionen und eine reiche Mühlengeschichte. Dort, wo der »Siegbach«, der im Staatsforst des Schelderwaldes entspringt, in die vom Solmser Land kommende »Aar« mündet, liegt die ehemalige Gemeinde und jetzige Ortsteil Bischoffen. Hier gab es einmal fünf Mühlen ‑ in Hessen einmalig ‑, was das im Jahre 1299 erstmalig urkundlich erwähnte Dörflein weit über die Landesgrenzen hinaus als das Fünf‑Mühlen‑Dorf bekannt gemacht hat. Davon nutzten die »Steinmühle« oder »Bartmühle« oder auch neuerlich »Dongesmühle« und die »Gellenbachmühle«, oder auch »Dreiländermühle« die Wasserkraft der Aar aus.Der muntere Siegbach drehte die Wasserräder der »Pfeiffers Mühle«, oder auch »Obermühle«, der »Grünewaldsmühle« und der »Weissbindersmühle«, die durch ihre zentrale Lage in Bischoffen auch unter der Bezeichnung »Bischoffer Mühle« im Wappenbuch des Hauses Lautz bezeichnet wird.Die Mühlen sind alle noch da und bewohnt, werden aber als solche nicht mehr betrieben. Diese Mühlen waren außer der »Waldsmühle« in der älteren Zeit sogenannte »Erbleihmühlen« die von ihren Eigentümern, den Müllern und ihren Familien, in »Erbpacht«, »Erbleihe« oder auch »Landsiedelleihe« ‑ gegen die im »Lehnbrief« festgesetzten Naturalien übergeben wurden. Überhaupt besaßen in der alten Zeit nur die Landesherren und die Klöster das nötige Kapital, solche Mühlanlagen zu bauen und zu unterhalten. Dazu kam dann noch der »Wasserfallzins« in Form von Kornabgaben an den Landesherrn, da durch Benutzung des Wassergefälles zu gewerblichen Zwecken in das Hoheitsrecht des Landesherrn eingegriffen wurde. Die »Erbleihmühlen« konnten später nach dem Gesetz von 1848 zu freiem Eigentum gemacht werden, wobei auch der »Wasserfallzins« abgelöst werden konnte. Die etwa nach 1600 von den Bürgern selbsterbauten Mühlen ‑ wie hier die »Waldsmühle« ‑ waren nur noch mit dem »Wasserfallzins« belastet.(Quelle: bischoffen.de/gv_bischoffen/Verwaltung%20&%20Politik/Gemeinde%20&%20Ortsteile/Ortsteil%20Bischoffen)

    • 21. August 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Grünewaldsmühle

Ort: Bischoffen, Lahn-Dill-Kreis, Lahntal, Regierungsbezirk Gießen, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe270 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bischoffen