Sieben Marksteine

Wander-Highlight

Empfohlen von Alfred

Tipps

  • Alfred

    An die zwanzig Felsblöcke, von denen einige nicht mehr in der ursprünglichen Lage sind, bilden zwei Steinreihen, deren Zweck bisher nicht geklärt wurde. Möglicherweise ist die Anlage sehr alt und geht auf die Keltenzeit zurück, in manchen Beschreibungen jedenfalls scheinen sie als keltische Kultstätte auf, da in der Gegend viele Funde aus dieser Zeit gemacht wurden. Eine Linie zur Kalenderbestimmung – wie manche meinen – sind die Marksteine kaum, da die in NO-SW-Richtung verlaufende Reihe eine leichte Krümmung aufweist. Es fällt auf, dass sie in einem kleinen Graben stehen, auf angeblich „energiereichem“ Grund. Obwohl es mehr Steine sind, ist in allen Quellen von den "Sieben Marksteinen" die Rede.

    • 17.10.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren
Ort: rund um Wölbling, St. Pölten, Wienerwald, Niederösterreich, Österreich

Hilfreiche Informationen

  • Höhe460 m

Wetter - Wölbling