Eifel-Blick Antoniuskapelle - Dollendorf

Wander-Highlight

Empfohlen von 10 von 10 Wanderern

Tipps

  • Si&YY

    Der Ortsteil Dollendorf der Gemeinde Blankenheim befindet sich in der Kalkeifel, der sogenannten »Dollendorfer Kalkmulde«. 2 km nördlich liegt der Ortsteil Schloßthal mit der Burgruine Dollendorf. Im Nordwesten der Gemarkung dehnt sich ein großer Teil des Wacholder-Naturschutzgebietes Lampertstal aus.
    Richtung Schloßthal liegt auf einer kleinen Anhöhe die Antonius Feldkapelle. Sie wurde im Jahr 1701 von Maximilian Philipp, Graf zu Manderscheid, Blankenheim und Falkenstein erbaut.
    Zwei schöne, dorische Säulen, neben denen in je einer Nische die Figuren des Heiligen Sebastianus und Rochus stehen, flankieren den Eingang. Auf einer weißen Steintafel über dem Portal berichtet eine Inschrift von der Stiftung der Kapelle durch den Grafen. 2013 wurde die Kapelle umfassend renoviert. Gleichzeitig mit dem Bau der Kapelle ließ Graf Maximilian Philipp an dem damals mit Eschen bestandenen Weg zwischen Dollendorf und Schloßthal die Sieben Fußfälle errichten.
    QUELLE: eifel-blicke.de/go/eifelblicke-detail/71.html

    • 26. Februar 2019

  • Hannah

    Schöne kleine Kapelle am Wegesrand, die dem Hl. Antonius gewidmet ist und zur Ruhe einlädt. Der Ausblick von hier aus ist traumhaft.

    • 7. Januar 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Eifel-Blick Antoniuskapelle - Dollendorf

Ort: Blankenheim, Euskirchen, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe430 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Blankenheim