Sanddüne im Grunewald

Wander-Highlight

Empfohlen von 184 von 189 Wanderern

Tipps

  • Marius

    Diese riesige Sandgrube im Berliner Grunewald ist ein tolles Ausflugsziel zum Entspannen, Picknicken, Sonnenbaden und Sandburgen bauen.

    Sie wurde ehemals industriell genutzt (von 1966 bis 1983 wurden hier rund 3,5 Millionen Kubikmeter Feinsand abgebaut) und beherbergt heute zahlreiche Tier- und Pflanzenarten.

    Die Grube ist über seitliche Rampen und eine Holztreppe erreichbar – hier finden sich auch einige Schautafeln zur Geschichte und Artenvielfalt der Grube. Damit sich Tiere und Pflanzen auch mal entspannen können, werden ab und an Teilflächen für einen begrenzten Zeitraum abgezäunt.

    Die Sandgrube ist am besten über den S-Bahnhof Grunewald zu erreichen und die Badestelle am Teufelsee ist auch nur ein paar Gehminuten entfernt: komoot.de/highlight/68064

    • 24.03.2015

  • peacemaker_fx

    Ganz schöne tiefe Senke, die nach dem Sandabbau geblieben ist. Ein Sandkasten für Riesen.

    • 10.09.2018

  • manulie

    Naturschutzgebiet und Ausflugsziel mit Geschichte.

    In der Eiszeit wurden hier Sandflächen abgelagert. Diese waren für die wichtige Rohstoffquellen für die Bauindustrie während der Teilung Deutschlands. Dadurch entstand im Grunewald eine 18 ha große Grube, die zwischen 15 bis 25 m tief ist. Wo sie unter den Grundwasserspiegel reicht, haben sich Flachgewässer und feuchte Weidenbrüche entwickelt.

    • 24.02.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Sanddüne im Grunewald”

Ort: rund um Berlin, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe90 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Berlin