Ehemalige Landesgrenze

Wander-Highlight

Empfohlen von 7 von 8 Wanderern

Tipps

  • Söhni 🏃

    Von 1807 bis 1920 war hier die Landesgrenze zwischen dem Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha (bzw. seine Exklave Königsberg) und dem bayerischen Unfinden. Während dieser Zeit gehörten zur Enklave Königsberg die Dörfer Hellingen, Altershausen, Köslau, Kottenbrunn und Dörflis sowie seine Exklaven Nassach und Erlsdorf. Diese Orte waren plötzlich für das Amt Königsberg Ausland. Wo der historische Wanderweg die ehemalige Grenze überquert, weisen Grenzschilder den Wanderer auf diese historische Grenze hin.

    • 25. März 2019

  • Anne

    Hier an der ehemaligen Landesgrenze ist auch der ideale Ausgangspunkt für Wandertouren durch den Naturpark Haßberge. Hier befindet sich nämlich rechts und links der Straße der Wanderparkplatz Dornbusch mit Rastbänken und sogar einer Schutzhütte. Auch der historische "Rennweg", eine urgeschichtliche Handelsstrasse, führt hier entlang. Der historische Höhenweg hat eine Länge von 65 km und führt von Dörfleins bei Hallstadt bis Sulzfeld i. Grabfeld. Er ist auch als Radweg ausgewiesen und eignet sich hervorragend für eine Radtour.

    • 25. März 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Ort: Königsberg in Bayern, Haßberge, Unterfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe450 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Königsberg in Bayern