Nebelhöhle

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 196 von 208 Wanderern

Tipps

  • Sandra

    Unbedingt reingehen! Zu finden sind: ein abgesägter Tropfstein, ein Geheimversteck, märchenhafte Tropfsteinfiguren und eine Lichtershow der Extraklasse. Inklusive Dino am Ausgang.

    • 7. Oktober 2014

  • Sandra

    1519 soll sich Herzog Ulrich von Württemberg in dieser dunkeln und kalten Höhle rund zwei Wochen tagsüber vor dem schwäbischen Bund versteckt haben, nachts dann ein paar Kilometer weiter auf Schloss Lichtenstein. So schreibt jedenfalls Wilhelm Hauff in seinem Roman "Lichtenstein" von 1826. Sein angebliches Versteck ist auch heute noch in dieser Höhle zu finden.

    • 28. März 2015

  • Thorsten

    Bereits seit 1596 gibt es hier den sogenannten Höhlentourismus und 1715 erschien die erste gedruckte Höhlenbeschreibung - Höhlenbesuche haben hier eine lange Tradition. Dementsprechend ist die Höhle touristisch aufgearbeitet und ein Besuch stellt ein besonderes Erlebnis dar. Sie ist auf rund 450 m begehbar. Die Temperatur beträgt das ganze Jahr über 8-10° Celsius - etwas warmes zum Anziehen sollte man dabei haben. Die Höhle wird selbstständig begangen, Wartezeiten entfallen also.
    Zum Einkehren eignet sich übrigens das Maultaschenwirtshaus ganz hervorragend.
    Öffnungszeiten:
    25. März - 31. Oktober:tägl. 9:00 - 17:30 Uhr
    November + März:Sa. + So + Feiertage 9 - 17 Uhr, Herbstferien: tägl. 9 - 17 Uhr
    Dezember - Februar: Winterpause und Fledermausschutz
    hoehlenwelten-sonnenbuehl.de

    • 2. Oktober 2016

  • Roman Domhardt + Zera vom Laucherttal

    Die Nebelhöhle ist eine Tropfsteinhöhle mit beeindruckenden Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten.
    Im Eingangsbereich der zweiten Halle gehen Sie durch einen ganzen Wald von Tropfsteinen. Einige reichen sogar bis an die Höhlendecke
    So wurde der Sage nach die Höhle entdeckt. Angeblich hat Herzog Ulrich von Württemberg diese – als er vertrieben wurde – als Unterschlupf genutzt. Im Roman Lichtenstein von Wilhelm Hauff kann man dies nachlesen.

    • 26. Januar 2017

  • Olaf

    Wenn man dort ankommt, sollte man etwas in dem Restaurant am höhleneingang essen oder trinken
    Danach sieht man sich dann diese tolle Höhle an

    • 2. September 2017

  • Reini

    Wunderschöne Höhle, bunt beleuchtete tropfsteine. Absolute Empfehlung!!

    • 23. März 2017

  • Alex

    Ein Klassiker auf der Alb, sehr sehenswert. Wenn man früh da ist, hat man die Höhle mit etwas Glück fast für sich allein.
    Großer kostenfreier Parkplatz direkt an der Höhle, der sich auch als Ausgangspunkt für Wanderungen nach der Höhlenbesichtigung anbietet. Beispielsweise entlang des Albtraufs vorbei an schönen Aussichtspunkten zum Schloss Lichtenstein.
    Außerdem eine große Grillstelle.

    • 28. Juni 2018

  • Arne

    4,50€ Eintritt pro Person! Lohnt sich aber👍

    • 1. August 2018

  • Jan

    Tipp: Schaut euch die Höhle an wenn draußen total ungemütliches Wetter ist. Da fühlt man sich in der Höhle gleich viel wohler.
    Wenn man wieder draußen ist kann man auch mal das Nebelloch suchen gehen. Man ist ganz überrascht, wo man kurz vorher unterirdisch gewesen ist.

    • 9. April 2019

  • Roman Domhardt + Zera vom Laucherttal

    Die Nebelhöhle ist eine Tropfsteinhöhle mit beeindruckenden Stalagmiten, Stalaktiten und Stalagnaten.
    Im Eingangsbereich der zweiten Halle gehen Sie durch einen ganzen Wald von Tropfsteinen. Einige reichen sogar bis an die Höhlendecke.
    de.wikipedia.org/wiki/Nebelh%C3%B6hle

    • 26. Januar 2017

  • Gerhard (admin)

    Sehr schöne und interessante Höhle. Die Treppen am Eingang können anstrengend werden und die meiste Zeit ist der Boden recht rutschig.

    • 10. November 2018

  • baschtltour

    Man kann sich in der Nebelhöhle frei bewegen gegen ein angemessenes Eintrittsgeld

    • 22. Juli 2019

  • Conny

    Sogar Hunde dürfen mit hinein ein tolles Erlebnis

    • 27. April 2018

  • Martin Schreiner

    Nebelhöhle Eingang und Hütte mit sehr guten Maultaschen in unzähligen Variationen!

    • 26. März 2020

  • Miri

    Sehr schöne Höhle, die man ohne Führung besichtigen kann. Durch einige kleinere Seitenwege hat man dabei ein bisschen Entdeckergefühl und wird nicht einfach durchgeschleust. Bei bestimmten Wegen empfiehlt sich gutes Schuhwerk, da es rutschig werden kann. Außerdem ist die Deckenhöhe an manchen Stellen sehr gering.
    Öffnungszeiten sind ca. Anfang April bis Ende Oktober täglich 9.00 - 17.30 Uhr, letzter Einlass 17.00 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene kostet 4,50 € (Stand: 04.10.2019).

    • 4. Oktober 2019

  • Conny

    Es dürfen sogar Hunde mit in die Nebelhöhle.

    • 25. Oktober 2019

  • Patrick Engel

    Die Nebelhöhle ist immer ein lohnenswerter Besuch. Im inneren ist es deutlich kälter und extra Bekleidung nicht vergessen! Außerhalb der Höhle hat es eine Gaststätte und ein Spielplatz für Kinder.

    • 2. November 2019

  • Patrick Engel

    Wunderschöne Höhle mit Stalagmiten und Stalagtiten. Auf genug Kleidung achten.

    • 30. November 2019

  • Manfred

    Tropfsteinhöhle mit schönen Lichteffekten. Leider wegen Corona geschlossen.
    Laut Aushang am 29.05.20 wieder offen.

    • vor 2 Tagen

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Nebelhöhle

Unsere Tour-Empfehlungen basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.
Ort: Sonnenbühl, Reutlingen, Regierungsbezirk Tübingen, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe820 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sonnenbühl