Fühlinger See

Fahrrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 400 von 456 Fahrradfahrern

Tipps

  • Andy

    Die Regattabahn mit einer Länge von 2,3 Kilometern
    wurde für die nationalen und internationalen Veranstaltungen des Rudersports konzipiert.

    • 8. Januar 2019

  • Rheinschiffer ⚓

    Der Fühlinger See ist ein wahres Ruderparadies. Hier finden internationale Wettbewerbe statt.
    Mitten im Sommer findet hier das größte Reggae Festival statt. Überall Zelte, singende und bekiffte Menschen. Natürlich auch betrunkene oder nur angeheiterte Menschen.

    • 28. Dezember 2017

  • Johanna

    Am Fühlinger See erwartet dich nicht nur jede Menge Natur, sondern auch Urlaubsfeeling pur. Im Beachclub am See mit seinem großen Sandstrand und unzähligen Palmen fühlst du dich fast in die Karibik versetzt. Ein toller Ort für einen Zwischenstopp beim Radfahren oder als Ziel deiner Radtour. Egal ob du nur ein bisschen am Strand chillen oder dich im kühlen Wasser des Sees erfrischen möchtest, hier kommst du auf deine Kosten.

    Geöffnet hat der Beachclub im Sommer täglich von 10 bis 20 Uhr. Erwachsene zahlen 4,80 Euro, Jugendliche 3,80 Euro und Kinder 1 Euro Eintritt.

    • 6. Juni 2018

  • B&U

    Fühlinger See Headmotiv
    Fühlinger See
    Erholung in Köln
    Foto: Eigenes Werk (gemeinfrei), Wikimedia (gemeinfrei)

    Infos zum Fühlinger See
    Fühlinger See
    Fakten und See-Karte
    Bildergalerie
    Freizeitangebote
    Unterkünfte
    Hotels am See
    Ferienwohnungen
    Private Unterkünfte
    Ratgeber zum Fühlinger See
    Festival: Summerjam
    Seen.de-Newsletter
    Spannende Infos rund um die Welt des Wassers.Jetzt anmelden!Mach mit!Wir haben Seen.de komplett neu gestaltet - hilf' uns, es noch schöner und besser zu machen!See eintragen
    Fotos schicken
    Hotel vorschlagen
    Fehler entdeckt?
    Seen.de » Fühlinger See
    Der Fühlinger See
    50739 Köln (Nordrhein-Westfalen) deDas Naherholungsgebiet Fühlinger See liegt im Norden Kölns zwischen dem namensgebenden Stadtteil Fühlingen und den Teilen Seeberg und Chorweiler. Es entstand nach 1967 durch die Rekultivierung mehrerer Kiesgruben, die Baumaterial für die Erstellung des Stadtteils Chorweiler lieferten.Das Gebiet besteht aus einer Vielzahl von miteinander verbundenen Seen. Diese besitzen keine oberirdischen Zuflüsse und werden nur über das Grundwasser gespeist. Durch diese Tatsache und dadurch, dass das Gebiet nur zwei Kilometer vom Rhein entfernt ist, kann es zu Schwankungen des Wasserspiegels von bis zu zwei Metern kommen. Problematisch für die Wasserqualität ist die oft starke Nutzung des Naherholungsgebiets durch Erholungssuchende in den Sommermonaten. Zu erreichen ist der Fühlinger See leicht über die nahe A1.
    Quelle: seen.de/fuehlinger-see

    • 29. Dezember 2017

  • B&U

    Angefangen vom Schwimmen über das Tauchen bis hin zu den verschiedensten Großveranstaltungen - am Fühlinger See ist "fast" alles möglich.

    Die Sport- und Erholungsanlage Fühlinger See ist eines der Aushängeschilder der Rheinmetropole.

    Durch ihren einzigartigen Aufbau bietet sie die idealen Voraussetzungen zur aktiven Freizeitgestaltung und Erholung in der Natur auf der einen und die Durchführung von attraktiven und einmaligen Veranstaltungen in den Bereichen Sport, Musik und Kultur auf der anderen Seite. Zur bequemen Anreise stehen 3.500 Parkplätze zur Verfügung. Möglich ist auch eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Hauptbahnhof Köln sind es nur 35 Minuten bis zum Fühlinger See
    Quelle: stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/sportstadt/sport-und-erholungsanlage-fuehlinger-see

    • 4. Februar 2018

  • B&U

    Ab dem Jahr 1912 wurde in der Fühlinger Heide Kies ausgebaggert, der für den Bau der Bahnstrecken Köln-Aachen und Köln-Krefeld sowie für den Zementbedarf in Köln verwendet wurde. Die Gruben füllten sich aufgrund des nahe gelegenen Rheins und des unterirdischen alten Rheinarms schnell mit Grundwasser. Bereits in den 1930er Jahren, noch bei aktivem Baggerbetrieb, kamen Badegäste in den Kölner Norden.Das Naherholungsgebiet Fühlinger See entstand ab 1967 durch die Rekultivierung und Vereinigung der alten Kiesgruben im Zuge des Baus der Trabantenstadt Chorweiler. Für diese sollte der See als Erholungsgebiet und Trennungsschneise zum östlich geplanten Industrie- und Gewerbegebiet dienen. Auch war die Nutzung als Regattabahn für den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Kölner Rudervereine erwünscht. Der Fühlinger See besteht aus einer Vielzahl miteinander verbundener Seen. Insgesamt sieben Seen fassen eine zentral angelegte Regattastrecke ein. Die einzelnen Seen sind hierbei für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten vorgesehen: ein See für Freibad und Sporttauchen, ein Angelsee, ein Surfsee und drei Bade- und Bootsseen und ein Ruder- und Kanu-See zum An- und Ablegen mit Durchfahrt zur Regattastrecke. Die Tiefe des Sees liegt bei durchschnittlich 10 m, an einigen Stellen werden fast 20 m erreicht.
    Quelle: de.m.wikipedia.org/wiki/Fühlinger_See#Der_See

    • 23. Januar 2018

  • TheLintorfer (Ralf)

    Schönes Naherholungsgebiet

    • 27. August 2017

  • B&U

    Kölns größter Badesee mit 5000 Quadratmetern beaufsichtigter Fläche.Grillen: Rund um den See im Kölner Norden verteilen sich mehrere Grillstationen, die alle mit Tischen und Sitzmöglichkeiten ausgestattet sind. Einige der Stellen sind überdacht, öffentliche Toiletten befinden sich auf dem Parkplatz Neusser Landstraße/Merianstraße. Wer die Plätze nutzen möchte, muss sich allerdings vorher beim Sportamt der Stadt Köln anmelden. Der See bietet aber noch mehr: Surfen, Baden und Schlauchbootfahren ist fast überall erlaubt, dazu animieren die Ruderregatta-Strecke und ausgewiesene Joggingstrecken zu einem sportlichen Tagesausflug mit Kind und Kegel.
    Quelle: prinz.de/koeln/locations/38888-fuehlinger-see

    • 19. Oktober 2017

  • B&U

    Das Summerjam Festival steht für das Beste aus Reggae, Dancehall und Hip Hop .
    Als größtes Event seiner Art verbindet es den Herzschlag der Szene mit einer breit gefächerten Musikkultur. Die Location auf einer Insel im Fühlinger See und ein Publikum verschiedener Generationen aus aller Welt schaffen eine einzigartige Atmosphäre.
    Quelle: summerjam.de

    • 4. Februar 2018

  • Claudia 🚶🏼‍♀️🚴‍♀️

    Das Naherholungsgebiet Fühlinger See liegt im Norden Kölns zwischen dem namensgebenden Stadtteil Fühlingen und den Teilen Seeberg und Chorweiler. Es entstand nach 1967 durch die Rekultivierung mehrerer Kiesgruben, die Baumaterial für die Erstellung des Stadtteils Chorweiler lieferten. Die gesamte Fläche beläuft sich auf 200 Hektar.
    Am See gibt es die verschiedensten Möglichkeiten sich sportlich zu bestätigen, ob schwimmen, surfen, laufen, rudern oder tauchen.

    • 7. Juli 2018

  • Starmbi

    Fahr ich schon mal nach Feierabend hin und dreh' ne' kleine Inliner-Runde.

    • 18. Juli 2018

  • Sandra Schwabach

    Sehr schön zu befahrender Weg und nicht so voll wie an anderen Stellen des Fühlinger Sees bei schönem Wetter.

    • 25. Juli 2020

  • Tonopah

    Man braucht nicht über Streckenführung und Wegzeichen nachzudenken.

    • 25. Juli 2020

  • amrei

    Schöne Badestelle, beim Blackfoot Beach (bezahltes Strandbad) kann man Boote und stand up paddling leihen, überall um den See kann man einfach liegen und im See baden.

    • 18. Juni 2017

  • Sandra Schwabach

    Die Strecke ist schön zu befahren, sollte aber am Wochenende bei schönem Wetter vermieden werden. dann tummeln sich Fahrradfahrer und Badegäste gleichermaßen dort und man muss das Fahrrad schieben, weil ansonsten kein Ducrhkommen ist.

    • 23. Mai 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Fühlinger See

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe40 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Regierungsbezirk Köln