Gütersteiner Wasserfall

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 542 von 553 Wanderern

Erkunde den Gütersteiner Wasserfall auf deinem Weg durch die Schwäbische Alb. Du findest den Gütersteiner Wasserfall unweit vom Uracher Wasserfall im beschaulichen Maisental. Seinem bekannteren Gegenstück steht er in nichts nach. Die Besonderheit am Gütersteiner Wasserfall ist das künstlich angelegte Becken, das den Wasserfall in zwei Teile teilt.

Mitten im Wald gelegen, erwartet dich am Gütersteiner Wasserfall eine herrlich grüne Natur. Der Wasserfall wird durch eine Quelle gespeist, die eine Sinterkalkterrasse geschaffen hat. Zusammen mit dem glasklaren Wasserfallbecken und dem über Tuffstein rieselnden Wasser bietet sich eine paradiesische Kulisse. Nach dem Becken fließt das Wasser weiter und bildet den unteren Teil des Wasserfalls, bis es nach knapp zwei Kilometern in den Brühlbach mündet.

Bestaune am unteren Wasserfall bemooste Ablagerungen, die vom Wasserfall selbst geschaffen wurden und seinen Verlauf beeinflussen. Der Gütersteiner Wasserfall fügt sich auf wunderbare Weise in die umliegende Natur ein. Sein Plätschern vermischt sich mit dem Vogelgezwitscher im Wald zu einer beruhigenden Melodie. Auch im Winter bietet dir das gefrorene Wasser eine märchenhafte Atmosphäre. 

Starte deine Wanderung am Wanderparkplatz im Maisental und folge dem Weg zum Pferdehof Güterstein. Ein schmaler Zick-Zack Weg führt dich hinauf zum herrlichen Teich des Wasserfallbeckens. Hier kannst du den Gütersteiner Wasserfall in voller Pracht genießen. 

Eine hübsche, kleine Kapelle oberhalb des Teichs erinnert an das Kloster Güterstein aus früheren Zeiten. Es bietet sich an, die Wanderung mit einem Besuch des Uracher Wasserfalls zu verbinden. Der Gütersteiner Wasserfall ist auch Teil des Wasserfallsteigs Bad Urach, der 2016 als Deutschlands schönster Wanderweg ausgezeichnet wurde.

Tipps

  • Markus

    Der Gütersteiner Wasserfall fällt nur circa einen Kilometer nördlich des wesentliche bekannteren Uracher Wasserfalls ins Nachbartal in die Tiefe und ist wesentlich weniger besucht als dieser. Der Wasserfall fällt in zwei Kaskaden mit einem dazwischenliegendem Becken ca. 20 Meter in die Tiefe. Die Vegetation ist aufgrund der hohen Feuchte ähnlich üppig wie bei seinem großen Bruder. In früheren Zeiten wurde hier Kalk abgebaut, den das Wasser auf dem kurzen Weg von der Hochfläche der Alb hierhin ausgewaschen hat und der in den Kaskaden wieder ausfällt.

    • 1. September 2016

  • Tobias

    Bei regnerischem Wetter kann der Weg dorthin sehr rutschig sein (insb. von "oben" kommend"). Im Sommer führt der Wasserfall relativ wenig Wasser - besser im Frühjahr kommen.

    • 15. Juli 2017

  • Alex

    Nicht ganz so spektakulär wie der nahe Uracher Wasserfall, aber mit den von Moosen und Farnen bewachsenen Sinterterassen sehr urwüchsig und schön anzusehen.

    • 29. Dezember 2016

  • Reini

    Ein kleinerer, aber sehr schöner Wasserfall, mit Sitzbänken zum rasten und Trinkwasserquelle.

    • 14. April 2017

  • Jürgen Hild

    Gleich neben dem Wasserfall befindet sich die Gütersteiner Kapelle, die auch einen Besuch wert ist!

    • 6. November 2017

  • Roland

    Die Strecke ist derzeit wegen einem Erdrutsch gesperrt.

    • 31. Oktober 2016

  • The Walking Dad

    Auch hier gilt: Wer kein kaltes Wasser scheut, Schuhe und Socken aus und rein da!

    • 20. Oktober 2017

  • Tobias

    Zugang über Wasserfallsteig kann bei vorhergegangenen Regen sehr rutschig sein.

    • 15. Juli 2017

  • freischneider

    Zu jeder Jahreszeit ein Besuch Wert.

    • 30. Oktober 2019

  • Sam

    Mindestens so schön wie der Uracher Wasserfall.
    Unbedingt vorbeischauen wenn man in der nähe ist.

    • 18. Juni 2017

  • Gassi-Touren

    Wer zum Uracher Wasserfall wandert und etwas Zeit mitbringt, kann eine Rundwanderung vom Uracher-Wasserfall zum Gütersteiner-Wasserfall machen.
    Ein kleiner Wasserfall aber trotzdem ein beeindruckendes Naturschauspiel wie sich das Wasser seine Wege bahnt.
    Eine sehr schöne Stelle für eine kurze Rast.
    Auch die Kapelle Güterstein ist ein Besuch wert.

    Der Gütersteiner Wasserfall liegt rund 1500 Meter nordwestlich des Uracher Wasserfalls im Maisental, einem Seitental der Erms, zwei Kilometer südwestlich von Bad Urach. Er stürzt in einen Talschluss, in dem ehemals die Kartause Güterstein stand. Der Wasserfall ist durch ein künstlich angelegtes Becken zweigeteilt.
    de.m.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCtersteiner_Wasserfall

    • 24. November 2019

  • Stefan

    10 km Tour Wasserfallsteig, eine tolle beeindruckende Tour den Bad Uracher Wasserfall hinauf, über den Rutschenfelsen und den Gütensteiner Wasserfall zurück zum Parkplatz Meisental. Daumen hoch !!

    • 2. Juni 2018

  • Jan

    Ist schön da. Die kleine Kapelle noch angucken, dann kann man noch rauf zum Fohlenhof.

    • 4. Juni 2018

  • Mark

    Wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaften. Die Wasserfälle sind einen Ausflug und ein paar hundert Meter aufstieg absolut wert! Die muss man gesehen haben.

    • 24. Juni 2018

  • Hubert F.

    Bei den Wasserfällen ist eine Kapelle als Andenken, dass hier mal ein altes Kloster stand.
    Mir gefallen die Gütersteiner Wasserfälle besser als die Uracher Wasserfälle.

    • 7. September 2018

  • Ydd0ras

    2. Tour rund um Bad Urach, diesmal via Burgruine and etwas gestreckt nach hinten hinaus! Leider kaum Wasser an beiden Wasserfällen, dafür viele Farben, 25° - einfach ein bezaubernder Tag. Die Tour bietet alles an Profil, was man sich für eine schöne Wanderung wünscht. Zwischen km 10 und km 14 keine Menschenseele gesehen, wobei der Abschnitt zwischen km 12 und 13.5 nicht ganz so schön ist, da man ein wenig von der Straße hört.
    Ab km 1.4 beginnt der Aufstieg zur Burgruine auf einem Waldpfad. Oben angekommen ist man dann angeschwitzt.

    • 13. Oktober 2018

  • Martin

    Über Jahrmillionen aus Tuffstein geformt, präsentiert sich der Wasserfall vielgestaltig. Erfrischende Cavernen im Tuff, Rinnen und die typischen Kalktuffkaskaden mit ihren bemoosten "Nasen".

    • 17. Mai 2019

  • Mike

    Den "Uracher Wasserfall" kennt wohl so ziemlich jeder, wohingegen die "Gütersteiner Wasserfälle" weit weniger bekannt sind, obwohl sie nur ca 1km vom "Uracher Wasserfall" entfernt sind, sind sie weit weniger besucht, was ich allerdings nicht so richtig verstehen kann. Beeindruckend sind Beide, der Eine durch seine Fallhöhe und die Wassermenge die hinabfällt, der Andere durch seine unglaublich schönen Terassen, und die Vegetation entlang des Wasserlaufes.

    • 27. Mai 2019

  • Dörte DO

    Leider sollte man seinen Trinkeasservorrat hier nicht auffüllen , dafür ist das kühle Nass nicht geeignet.

    • 1. Juli 2019

  • Sascha

    Mit einer der schönsten Wasserfälle in der Gegend. Am schönsten nach ein paar Tagen Regen.

    • 30. Juli 2019

  • Carlos Kiliman

    Sehr Abwechslungsreiche Tour die in Neuhausen endet.Von dort kann man mit der Ermstalbahn immer 13 Min nach der vollen Stunde, oder mit dem Bus nach Bad Urach zurückfahren.

    • 22. November 2019

  • Vanessa

    Wasserdichte Schuhe mit festem Halt sind nicht verkehrt :)

    • 18. März 2020

  • UweG

    Die Gütersteiner Wasserfälle sind mindestens genauso schön wie die Uracher Wasserfälle. Am besten den Wasserfallsteig gehen und beide Wasserfälle besuchen.

    • 12. April 2020

  • Sk-pictures

    Selten sowas schönes gesehen!

    • 21. April 2020


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Gütersteiner Wasserfall

Unsere Tour-Empfehlungen basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.
Ort: Bad Urach, Reutlingen, Regierungsbezirk Tübingen, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe640 m
  • Öffnungszeiten

    durchgehend geöffnet

  • Eintritt

    Frei

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Ja

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Urach