Elbefähre Zollenspieker

Rennrad-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 427 von 436 Rennradfahrern

Tipps

  • Conrado Betzoese

    Pommes oder Fischbrötchen bei einer sehr rustikalen Verkäuferin zur Stärkung besorgen gehört hier dazu!

    • 28. Juni 2018

  • Else 🚴‍♀️ 💨 🚀

    Immer ein netter Abstecher für eine Kaffeepause und ein Fischbrötchen

    • 30. Mai 2019

  • Mischa

    Perfekter Ort für kurzen Stopp. Man kann auch länger bleiben, die Wirtschaft ist sehr gut. Es gibt einen kleinen Imbis mit den typischen Kleinigkeiten. Über die Elbe gehts mit der Fähre, hier kann man mitm Rad und Auto übers Wasser.

    • 4. Oktober 2018

  • Maniac

    Für 2,50 Eur geht's hier über die Elbe...

    • 10. April 2017

  • Maniac

    Ein schöner Platz für eine kurze Pause :)

    • 10. April 2017

  • Sebastian Maier

    Super Rennradstrecke ! Hier kann man laufen lassen!

    • 19. August 2017

  • Conrado Betzoese

    Fähre, Imbiss, Aussicht,Treffpunkt. Immer wieder schön.

    • 23. Oktober 2017

  • Epi-Dog and Friend´s Alaskan Malamute Chinook

    um schnell einmal nördlich der Elbe zu kommen nimmt man hier die Fähre . Ein großer Imbiss läd zum verweilen ein, wenn die Fähre mal zu voll ist oder man noch nicht rüber möchte aber auch die Aussicht ist sehr schön...

    • 16. November 2017

  • Ladina Wehrmann

    Schöne Aussicht auf die Elbe, wenn man genug Zeit hat einen leckeren Kuchen essen und die Ruhe auf dem Wasser genießen.

    • 9. April 2020

  • JR56

    Das Zollenspieker Fährhaus ist ein kulturhistorisches bedeutsames Hamburger Baudenkmal. Es ist ein Vierländer Wahrzeichen, es liegt beim Stromkilometer 598 am Oberlauf der Elbe am südlichsten Punkt der Hansestadt Hamburg.
    Im Volksmund der "Spieker" genannt mit seiner Fährverbindung zum niedersächsischen Elbufer seit Jahrhunderten einer der wichtigsten mittelalterlichen Knotenpunkte von Handels- und Heerwegen im oberelbischen Raum.
    Seit Mitte des 13. Jahrhunderts gab es diese Zollstelle. An der scharfen Biegung der Elbe konnten die Zöllner von ihrem Wachhaus in alle Richtungen über den Strom "spieken" (spähen) und zugleich auch den Wegezoll für die Elbquerung mit der Fähre kassieren.
    Noch immer, wie seit 750 Jahren, ist der landschaftlich überaus reizvoll gelegene Zollenspieker, mit seinem idyllischen Yachthafen, beliebter Treffpunkt und Begegnungsstätte reisender und rastender Menschen, die heute Erholung in der bäuerlichen Kulturlandschaft der Vierlande suchen und, wie seit Jahrhunderten, Hamburgs einzige Elbfähre zur bequemen Stromquerung nutzen.
    Im Jahre 1252 wurde der Zollenspieker (damals noch als Eßlingen) erstmals urkundlich erwähnt. Mit seinem dazu gehörenden, schanzenbewehrten Fährhaus war er am Oberlauf der Elbe, unter wechselden Herrschaften, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und deshalb auch von außerordentlicher strategischer Bedeutung.
    Das änderte sich im Jahre 1420 als Bergedorf und die Vierlanden in den beiderstädtischen Besitz von Hamburg und Lübeck kamen. Zweihundert Jahre herrschte Frieden. Die Bürger gelangten zu Wohlstand und Reichtum, nicht zuletzt auch durch die Einnahmen aus dem damals so genannten "Zoll zu Eßlingen" (Zollenspieker), der an dieser Stelle bis zum Jahre 1806 erhoben wurde.Nachdem 1620 das Fährhaus bis auf die Grundmauern im Kampf zerstört wurde, bauten die Vierländer ihr Fährhaus 1621 wieder auf.
    Nach der Schließung des Hauses 1991 drohte das von der Freien und Hansestadt Hamburg unter Schutz gestellte und in ihrem Besitz befindlichen einmaligen Kulturdenkmals der Verfall. Nur durch die Initiative der Bevölkerung, Einheimische sowie Besucher, fand sich ein Investor, der bereit war das Fährhaus so wieder zu renovieren, dass es als Gasthaus und Hotel wieder der Bevölkerung zu Gute kommt. Es wurde weitestgehend nach dem Ursprung restauriert. Alte Stücke wieder hergestellt und Neues liebevoll hinzugefügt
    zollenspieker-faehrhaus.de

    • 16. April 2020

  • Charles_Rider

    Der Klassiker für Hamburgs Rennradler!!!

    • 18. Juli 2019

  • CASpilot

    Die Fähre fährt zwischen März und November im 10-Minuten Takt Werktags zwischen 7:00 - 19:30 Uhr und am Wochenende sowie Feiertagen zwischen 9:30 - 19:00 Uhr. Für 3€ kommt man mit Fahrrad rüber.

    • 11. März 2020

  • MTBoost

    Mit der Fähre kann man auf die andere Elbseite gelangen und von dort Richtung Geesthacht / Lauenburg oder Richtung Hamburg fahren. Anschließend die Elbe via Brücke überqueren und zurück zum Startpunkt / Streckenziel.

    • 20. April 2020

  • Helge Petersen

    Anlegestellen Zollenspieker in Hamburg-Kirchwerder

    • 21. Mai 2020

  • Maria

    Hier lässt sich gut Pause machen, es gibt einen kleinen Imbiss. In diesem kann man Kaffee, Eis und Fischbrötchen kaufen :-)

    • 1. Juni 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die besten Rennradtouren zu Elbefähre Zollenspieker

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Hamburg, Deutschland

Informationen

  • Höhe0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Hamburg