Dreifürstenstein

Wander-Highlight

Empfohlen von 184 von 191 Wanderern

Der knapp 854 Meter hohe Dreifürstenstein in der herrlichen Schwäbischen Alb ist ein besonders geschichtsträchtiger Berg. Sein Name rührt nämlich daher, dass er bis Anfang des 19. Jahrhunderts den Grenzstein zwischen den Fürstenländern von Württemberg, Hohenzollern und Fürstenberg bildete.

Eigentlich ist der Dreifürstenstein eher ein Bergvorsprung, nichtsdestotrotz hast du fantastische Aussichten von der höchsten Stelle. Lass deine Blicke weit über die saftig grünen Wiesen und Wälder des Albvorlandes schweifen und entdecke die romantische Burg Hohenzollern im Hintergrund.

Am besten startest du deine Wanderung auf den Dreifürstenstein vom Talort Beuren aus. Am Wanderparkplatz Bismarckstraße oder Parkplatz Olgahöhe lässt du dein Auto stehen und begibst dich auf die Rundwanderung, die in etwa viereinhalb Stunden 489 Höhenmeter und fast 13 Kilometer Länge überwindet. Sie ist durchgehend hervorragend markiert.

Bei Nässe verschiebst du deinen Aufstieg lieber, dann kann die Strecke nämlich durchaus rutschig werden. Insgesamt ist der Aufstieg auf den Dreifürstenstein als mittelschwer einzustufen, größere Kinder mit genügend Ausdauer können also ruhig dabei sein. 

Trittsicher und schwindelfrei sollten dennoch alle sein, außerdem mit festen Wanderschuhen ausgerüstet. 2014 wurde der Premiumwanderweg Dreifürstensteig vom Wandermagazin als Deutschlands zweitschönster Wanderweg ausgezeichnet.

Landschaftlich darfst du dich also auf einige Augenschmankerl freuen. Am Albtrauf erwarten dich zahlreiche wunderschöne Aussichtspunkte, im Naturschutzgebiet „Beurener Heide“ entdeckst du auf dem Rückweg mehr der hiesigen Flora und Fauna. 

Es geht abwechslungsreich durch Wiesen voller Blumen und Obstbäume, aber auch durch schattige Buchen- und Nadelwälder. Im Frühling erwarten dich würzig duftende, weiße Bärlauchwiesen.

Bringst du ausreichend Zeit mit, kannst du es dir auf dem Dreifürstenstein gemütlich machen. Du findest eine Grillstelle mit Sitzbänken vor, die zu einer leckeren Stärkung einlädt.

Tipps

  • Roman Domhardt + Zera vom Laucherttal

    Von hier hat man eine Tolle Sicht zur Burg Hohenzollern, Mössingen, Tübingen und und und

    • 10. Dezember 2016

  • Thorsten

    Hoch gelegener Rastplatz (circa 850 Meter) auf dem Berg Dreifürstenstein mit Schutzhütte und Infotafel. Der Albsteig führt direkt vorbei und der geneigte Wanderer kann hier eine Pause mit herrlicher Aussicht genießen. Einer Sage nach trafen sich hier, auf der Höhe des Berges früher die drei regierenden Fürsten von Hohenzollern – Hechingen, Württemberg und Fürstenberg. Diese wollten, jeder für sich, allerdings nur auf ihrem Territorium an den geselligen Zusammenkünften teilnehmen, weswegen, wie die Geschichte berichtet, in grauer Vorzeit ein großer Steintisch aufgebaut wurde – den viele heute allerdings vergeblich suchen. An diesen nun konnten die drei Fürsten, jeder auf seinem Gebiet, Platz nehmen und herzhaft Speis und Trank genießen. Zum Glück gibt es diese Engstirnigkeit heutzutage nicht mehr, und Wanderer von überall her machen hier gemeinsam Rast.

    • 4. Oktober 2016

  • Dietmar

    Sehr schöner Aussichtpunkt mit einer guten Schutzhütte und Grillplatz.
    Scheint ein beliebter Ort für kleine Wanderungen zu sein.

    • 1. Oktober 2017

  • Martin

    Immer wieder schön, der Ausblick vom Dreifürstenstein auf den Zoller sowie auf das "flache" Land im Westen, wo man mit etwas Glück noch die Hornisgrinde erkennt und im Süden sogar den Feldberg

    • 14. Mai 2019

  • Martin

    Immer wieder komme ich auf meinen Wandertouren am Dreifürstenstein vorbei und erfreue mich der schönen Natur an diesem Bergsporn. Die Hütte bietet auch bei schlechtem Wetter unterschlupf und bei gutem Wetter genießt man das Bänkle in der Sonne (wenn nicht gerade besetzt) und darf dann in Richtung Bergrutsch, Kornbühl, Schildfelsen oder den Steilabstieg ins Tal zu den Wachholderheiden wandern. Überall ist es sehr schön.

    • 25. Mai 2019

  • Manfred

    Nach einen kräftigen Anstieg wird man mit einer herrlichen Aussicht zum Burg Hohenzollern belohnt

    • 18. Juni 2019

  • Günter

    270° Rundblick - herrlich

    • 9. Juli 2018

  • Jochen

    Tolle Aussicht über das Albvorland, Burg Hohenzollern, zum Schwarzwald und Richtung Stuttgart.

    • 24. Februar 2019

  • Miri

    Sehr schöne Aussicht und bei gutem Wetter auch prima Fernsicht. Schön für alle Nicht-Ortsansässigen ist der runde Wegweiser-Tisch mit Angaben, welche Orte man in welcher Entfernung sehen kann.
    Direkt am Dreifürstenstein gibt es eine Wanderhütte und eine Grillstelle. Bei guten Wetter ist der Aussichtspunkt sehr gut besucht.

    • 13. Oktober 2019

  • Andreas

    Geniale Aussicht von hier oben.

    • 27. Dezember 2017

  • timm

    Man sieht sogar den Thyssenturm von Rottweil

    • 13. Oktober 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Dreifürstenstein

Ort: Mössingen, Tübingen, Regierungsbezirk Tübingen, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe850 m
  • Öffnungszeiten

    durchgehend geöffnet

Kontakt

  • Adresse
    48° 22′ 23″ N, 9° 2′ 38″ O

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Nein
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Nein

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Mössingen