Albulapass

Rennrad-Highlight

Empfohlen von 20 von 20 Rennradfahrern

Tipps

  • BMC Switzerland

    Kaum Transitverkehr, sportliche 2315 m Passhöhe und ein Wahnsinnspanorama machen den Albula unter erfahrenen Sattelsportlern zu einem der beliebtesten Pässe der Alpen.

    Die deutlich härtere Befahrung erklimmt den Pass von Tiefencastel aus und legt dabei 1280 Höhenmeter zurück. Von La Punt aus sind es weniger als die Hälfte: 625 Höhenmeter.

    Der Albula ist allerdings nicht nur unter Radlern beliebt; Eisenbahnfreunde aller Welt erfreuen sich der historischen Rhätischen Bahn. 1903 eröffnet ist sie heute ein UNESCO Weltkulturerbe und ein Paradebeispiel Schweizer Ingenieurskunst.

    • 18.05.2016

  • Marcel

    Der letztendliche Scharfrichter beim Engadin-RM.

    • 05.01.2015

  • Christian

    Wenig Verkehr, sehr schöne Landschaft. Stufenweiser Anstieg von Westen sehr angenehm (Durch Bergün und Preda)

    • 11.07.2017

  • Daniel

    Von Tiefencastel aus sicher einer der ganz besonders empfehlenswerten Alpenpässe!
    Ein sehr respektabler Höhenunterschied für den sportlichen Ehrgeiz und zur Belohnung eine wunderschöne Strecke durch alpine Traumszenerie vom Feinsten! Aus dem grünen Tal von Tiefencastel durch eine spektakuläre Schlucht hinauf nach Bergün und begleitet von den Viadukten der Albulabahn geht es bis in die hochalpine Zone, wo die Passhöhe über Geröllfelder erreicht wird.

    • 25.02.2018

  • Robert Brands

    Einer der schönsten Pässe in den Alpen für Rennradfahrer.

    • 04.08.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren
Ort: rund um Bever, Maloja, Graubünden, Schweiz

Hilfreiche Informationen

  • Höhe2 310 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Schweiz