Mammutbäume an der Waldhütte Weißes Häusle

Wander-Highlight

Empfohlen von 66 von 67 Wanderern

Tipps

  • Thorsten

    Neben den heimischen Baumarten wachsen am Betzenberg aus Nordamerika importierte Riesenmammutbäume (Sequoiadendron giganteum). Nachdem diese Baumart erst 1850 von den Europäern entdeckt worden war, ließ König Wilhelm I. Samen nach Europa bringen und in der Wilhelma aussäen. Im kalten Winter 1879/80 erfroren allerdings die meisten dieser Bäume, die wenigen verbliebenen wurden unter anderem am Betzenberg verteilt. Darunter sind drei Exemplare, die 1,2 km südöstlich des Dorfs Glashütte am Waldwegabzweig des Siebenbuchenwasensträßchen vom Dettenhäuser Weg an der Waldhütte Weißes Häusle direkt nebeneinander stehen.

    • 26. Dezember 2016

  • Horst

    Immer wieder schön, diese "unverwüstlichen" Riesen zu sehen.

    • 4. April 2017

  • Ruixuan

    Es lohnt sich, dort mal vorbeizuschauen . Beeindruckend!

    • 30. April 2017

  • SpecialGuest

    schöne Grillstelle, leider ohne Unterstand

    • 11. Juni 2017

  • Jan

    Wie riesig die Bäume sind. Da wirkt mein Fahrrad wie ein kleines Spielzeug.

    • 3. Mai 2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Mammutbäume an der Waldhütte Weißes Häusle”

Ort: Waldenbuch, Böblingen Landkreis, Regierungsbezirk Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland

Informationen

  • Höhe490 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Waldenbuch