Sa Calobra

Rennrad-Highlight (Abschnitt)

Empfohlen von 88 von 89 Rennradfahrern

Tipps

  • Betty

    Der Anstieg vom Dorf Sa Calobra auf den Coll dels Reis, ist einer der Hauptgründe, der Radfahrer nach Mallorca führt. Mit durchschnittlich sieben Prozent Steigung geht es über zehn Kilometer hinauf. Somit ist Sa Calobra vielleicht nicht so herausfordernd wie die Alpen oder Pyrenäen aber es ist dennoch ein außergewöhnlicher schöner Anstieg. Die 26 Haarnadel-Kurven und die aufregende Abfahrt werden auch dein Herz höher schlagen lassen. Die ersten zwei Kilometer sind sehr einfach und könnten dir schnell den Eindruck vermitteln, dass die gesamte Strecke einfach sei. Aber nach ein paar steileren Abschnitten, wirst du schnell erkennen, dass du dir deine Kräfte einteilen musst. Da kommt noch was. Nach Kilometer 7 kommt auch der härteste Teil mit einer Steigung von zehn Prozent! Wenn deine Beine hier schon müde sind - wirst du es spüren.

    Vorsicht ist hier beim Verkehr geboten aber auf Mallorca sind die Autofahrer für gewöhnlich sehr Rücksichtsvoll im Umgang mit Radfahrern. Und wettertechnisch - bei 30 Grad im Schatten solltest du dir natürlich überlegen bzw. für genügend Wasser sorgen, denn das kannst du nicht mehr auffüllen, bis du oben angekommen bist. Die Auffahrt hat auf jeden Fall einiges zu bieten. Die perfekte herausfordernde Straße, den großartigen Ausblick und die anschließende Abfahrt natürlich. Also lostreten und genießen!

    • 30.01.2017

  • Snowy

    Das Essen unten am Strand ist nichts besonderes. Auf jedenfall oben an der Kreutzung (wenn vorhanden) nochmal verpflegen. Und natürlich nach den Ausflugsbussen zeiten erkundigen. Die strassen sind sehr eng, die busse überholen hochzu auch ohne Sicht, da es kaum Sicht gibt.

    • 12.02.2017

  • erni

    Sa Calobra ist ein "MUSS" für Jeden der mit dem Rad auf Mallorca ist.
    Unten musst du dann zu Fuß durch einen kleinen Stollen zum Torrent de Pareis.

    • 10.12.2014

  • Bernd47

    Super Abfahrt, glänzende Aussicht, ein Muss auf Male!!

    • 16.04.2016

  • Andreas

    Ein Traum von Ab- oder Auffahrt.
    Es empfiehlt sich nicht gerade dann bergauf zu fahren, wenn die vielen Omnibusse aus Sa Calobra starten.

    • 04.08.2017

  • Amelie

    Kräfte einteilen ist hier angesagt. Der atemberaubend schöne Blick lässt immer wieder vergessen, was man grad leistet.
    Oben angekommen, kann man sich allerdings mit frisch gepresstem Orangensaft belohnen(3€ sind es wert).

    • 13.05.2018

  • Marcos

    Dies war der beeindruckendste Pass, den ich auf Mallorca fahre. Es hat alles, was Sie fragen können, wenn Sie nach einer perfekten Fahrt suchen. Kurven, Geschwindigkeit, Anstrengung, Adrenalin. Es ist ein Muss: Wenn Sie fit genug sind und wenn nicht, bleiben Sie oben und schauen Sie von der Brücke aus. Es ist wirklich erstaunlich.
    Ich war dort im Mai und komme aus Lluc und ich kann empfehlen, dass Sie dieses ziemlich früh machen, da in der Mittagszeit viele Busse heruntergekommen sind. Ich habe das Dorf nicht besucht, da ich an diesem Tag zu anderen 4 Pässen gehen möchte, aber von oben gesehen sehr schön.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 17.05.2018

  • rowo1710

    Die Schlange zu besiegen macht den größten Spaß auf Mallorca.

    • 09.09.2015

  • Martin

    Ein muss auf Mallorca

    • 04.09.2017

  • Amelie

    Kräfte einteilen ist hier angesagt. Der atemberaubend schöne Blick lässt immer wieder vergessen, was man grad leistet.
    Oben angekommen, kann man sich allerdings mit frisch gepresstem Orangensaft belohnen(3€ sind es wert).

    • 13.05.2018

  • Emily Kate

    Ein absolutes Muss auf Mallorca! Der lange steile Anstieg ist der ultimative Mallorca-Anstieg mit steilen Steigungen, scharfen Haarnadelkurven und atemberaubenden Aussichten. Das Essen im Bottem ist sehr durchschnittlich und nicht die teuren Kosten wert, aber dies ist kein Aufstieg zum Schlemmen vorher, da Ihr Magen nicht auf halbem Weg danke.
    Vorsicht muss während der Hauptsaison als Verkehr berücksichtigt werden, obwohl rücksichtsvoll für einen Mallorca Pass schwer sein kann. Der Großteil der Straße wird jedoch mit Radfahrern besetzt, die sich neben Ihnen der Herausforderung stellen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 24.06.2018

  • Dieter Michael T

    Nicht auslassen diesen schönen und besonderen Ort, der eigentlich wegen der Abfahrt, ca. 10-12 km, und den nachfolgenden Anstieg das Interesse für die Radtouristen weckt. Das Besondere ist, wer runter fährt muß den Weg wieder hoch, da führt kein Weg dran vorbei.

    • 11.07.2018

  • Roadie Steve 🚴‍♂️

    Einer der wichtigsten Anstiege, nicht nur auf Mallorca, sondern wohl in der Welt. Obwohl die Straße nicht besonders schwierig ist, ist sie erstaunlich. Am besten ist es, vor der Mittagszeit angegangen zu werden, da es kühler ist und auch der Verkehr nach dem Mittagessen zunimmt, insbesondere Busse, die sowohl den Abstieg als auch den Aufstieg erschweren können.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 04.09.2018

  • Radhelm

    Ich habe im Oktober ,2018 die Strasser nach Colobra in Angriff genommen, nachdem mir viele meiner Freunde davon vorgeschwärmt hatten. Was soll ich sagen,Auf-und Abfahrt sind traumhaft und der Mühe wert. Unten im Dorf lohnt sich der Gang zum Torret Parais .

    • 17.10.2018

  • Anna

    Ich habe auch erst mal gestern getraut hier zu fahren, es lohnt sich auf jeden Fall..

    • 20.03.2018

  • Andreas

    Wunderschöne Ab- und Auffahrt. Leider meist viel zu voll...

    • 26.03.2019

  • Mahmoud

    Dubai

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 24.02.2016

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Diese beliebten Rennradtouren enthalten den Abschnitt „Sa Calobra”

Ort: in Spanien

Hilfreiche Informationen

  • Distanz10,3 km
  • Bergauf710 m
  • Bergab0 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Spanien