Entdecken

Elbseeblick

Elbseeblick

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzer:innen erstellt
459 von 493 Wanderern empfehlen das

Tipps

  • AppWanderer

    Umringt von drei Autobahnen und einer Bahntrasse mag man kaum glauben ein solches Idyll zu finden. Die Geräuschkulisse besonders der A46 lässt sich zwar nicht ignorieren, wird aber kompensiert durch die Ausblicke auf den See mit seiner geschützten Vogelinsel.

    • 9. März 2015

  • Marc

    Ein schöner Aussichtspunkt mit Sitzgelegenheit.

    • 14. Mai 2017

  • Thom

    mit Parkbank und Infotafel

    • 30. April 2017

  • Katrin

    Die Tour um den See ist leicht zu gehen und auch mit dem Fahrrad befahrbar. Der Ausblick auf den See ist aber leider nur selten möglich. Meistens sind es betonierte oder Forstwege von Bäumen gesäumt. Zum Teil parallel zur Autobahn. Nette Tour, aber nicht sehr naturnah.

    • 7. Mai 2017

  • Max

    Man hat eine tolle Aussicht!

    • 10. Juli 2017

  • Neussi

    Die beiden Bänke befinden sich auf einem Hügel mit unverbautem Ausblick auf den See und laden zum Verweilen in der Sonne ein.

    • 25. Februar 2018

  • Chris B.

    Der Elbsee ist ein durch Auskiesung entstandener Baggersee in Düsseldorf-Unterbach an der Stadtgrenze zu Hilden.
    Geschichte:
    Nach Beendigung der Auskiesungsarbeiten im Jahre 2006 und der Entfernung einiger Dämme durch das Kieswerk, beträgt die heutige Seefläche ca. 89 ha bei einer maximalen Tiefe von 22 m. Der See hat keine oberirdischen Zu- oder Abflüsse und wird durch Grundwasser gespeist. Große Teile des Seeufers sind offiziell nicht zugänglich und ermöglichen damit eine artenreiche Flora und Fauna. Der Blick auf den See ist nur von wenigen Stellen der umgebenden Wanderwege erlaubt.
    Der südwestliche Teil des Sees bildet mit dem angrenzenden Wald das Naturschutzgebiet Dreiecksweiher. Im Norden wird der Elbsee durch die A 46 vom Naherholungsgebiet Unterbacher See getrennt.
    Am 14. August 2010 wurde auch der nördliche Teil des Elbsees aufgrund seiner hohen Bedeutung für die Biotopfunktion unter Naturschutz gestellt. Von besonderer ökologischer Bedeutung ist der nährstoffarme Wasserkörper. In dem kalkreichen, nährstoffarmen Stillgewässer finden sich unter anderem Armleuchteralgen, Dunkle Glanzleuchteralge und Glänzendes Laichkraut. Das Nordufer mit Flachwasserzone und Schilfröhricht sowie die zentrale Insel besitzen in erster Linie ornithologische Bedeutung. Dort kommen weitere seltene Tier- und Pflanzenarten vor, zum Beispiel Uferschwalbe, Flussregenpfeifer, Kiebitz, Dünen-Sandlaufkäfer, Schwalbenschwanz und Echtes Tausendgüldenkraut. Im Winter ist der Elbsee ein landesweit bedeutender Lebensraum für durchziehende, rastende und überwinternde Vogelarten. Über 70 Vogelarten, darunter seltene und gefährdete Arten wurden beobachtet.
    Nutzung:
    Am Südufer steht seit 1998 ein 7,5 m hoher Aussichtsturm, der zur Naturbeobachtung genutzt wird.
    Am Ostufer des Sees liegt ein seit 2003 neu entstandenes Wassersport-Zentrum, das Vereine des Tauch-, Kanu-, Surf- und Segelsports sowie die DLRG beheimatet.
    Unmittelbar nördlich schliesst sich ein kommerzielles Wellnesscenter an. Das Gelände wurde 2013 von der städtischen Immobilientochter IDR an einen Kölner Unternehmer veräußert.
    2015 wurde der erste Spatenstich gesetzt. Eröffnet wurde es am 20. Februar 2017.
    Quelle: Wikipedia

    • 3. Juni 2018

  • Neussi

    Schöne Aussicht vom Turm.

    • 25. Februar 2018

  • Peter_H_65 🐻

    Zur Bedeutung des Elbsees für den Naturschutz:
    duesseldorf-tourismus.de/wanderer/naturschutzgebiet-elbsee

    • 8. Juni 2018

  • Angelika

    Wunderschöner Blick von einer kleinen Anhöhe über den Elbsee

    • 24. Juni 2018

  • Jörg Unterluggauer-Rometsch

    Toller Blick auf den See, bei Sonne will man gar nicht mehr weiter😄

    • 6. September 2020

  • moin_moin

    Ich fand eine Tour am Elbsee ziemlich langweilig...
    Breite, ebene Wege führen grob am See entlang, der sich leider viel zu oft hinter dichtem Buschwerk versteckt. Und Ruhe findet man wegen der Autobahnen auch kaum.
    Einziges Highlight war vielleicht die Eisenbahn-Modellbau-Anlage, die auch Gastfahrten anbietet.
    Eine der wenigen schlechten Komoot-Tour, die wir bisher gemacht haben!

    • 23. Februar 2017

  • Stefan

    Der Elbsee ist ein durch Auskiesung entstandener Baggersee in Düsseldorf-Unterbach an der Stadtgrenze zu Hilden.
    Nach Beendigung der Auskiesungsarbeiten im Jahre 2006 und der Entfernung einiger Dämme durch das Kieswerk, beträgt die heutige Seefläche ca. 89 ha bei einer maximalen Tiefe von 22 m. Der See hat keine oberirdischen Zu- oder Abflüsse und wird durch Grundwasser gespeist. Große Teile des Seeufers sind offiziell nicht zugänglich und ermöglichen damit eine artenreiche Flora und Fauna.[1] Der Blick auf den See ist nur von wenigen Stellen der umgebenden Wanderwege erlaubt.
    Der südwestliche Teil des Sees bildet mit dem angrenzenden Wald das Naturschutzgebiet Dreiecksweiher. Im Norden wird der Elbsee durch die A 46 vom Naherholungsgebiet Unterbacher See getrennt.
    Am 14. August 2010 wurde auch der nördliche Teil des Elbsees aufgrund seiner hohen Bedeutung für die Biotopfunktion unter Naturschutz gestellt. Von besonderer ökologischer Bedeutung ist der nährstoffarme Wasserkörper. In dem kalkreichen, nährstoffarmen Stillgewässer finden sich unter anderem Armleuchteralgen, Dunkle Glanzleuchteralge und Glänzendes Laichkraut. Das Nordufer mit Flachwasserzone und Schilfröhricht sowie die zentrale Insel besitzen in erster Linie ornithologische Bedeutung. Dort kommen weitere seltene Tier- und Pflanzenarten vor, zum Beispiel Uferschwalbe, Flussregenpfeifer, Kiebitz, Dünen-Sandlaufkäfer, Schwalbenschwanz und Echtes Tausendgüldenkraut. Im Winter ist der Elbsee ein landesweit bedeutender Lebensraum für durchziehende, rastende und überwinternde Vogelarten. Über 70 Vogelarten, darunter seltene und gefährdete Arten wurden beobachtet.

    Quelle: Wikipedia.de

    • 18. November 2017

  • Neussi

    Schöne Aussicht vom Turm

    • 25. Februar 2018

  • Herbert 🏔 👣 Frei(e)Zeit 💞

    Vom Ostufer hat man einen wunderschönen Blick auf den gesamten Unterbacher See. Einfach den Blick in die Ferne schweifen lassen...

    • 28. Februar 2021

  • Jake the hiker

    Schöner Aussichtspunkt mit Bänken

    • 23. August 2021

  • Heinrich August Burtscheider

    Abends schön

    • 2. September 2018

  • Heinrich August Burtscheider

    Abends immer gut!

    • 2. September 2018

  • Manuel

    Hallo ich habe die Wanderung zwar nicht gemacht aber komoot bringt einen oft an ruhige und schöne Orte.

    • 7. März 2016

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Elbseeblick

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
  • Mittelschwer
    01:53
    7,40 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
  • Mittelschwer
    01:40
    6,55 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
  • Mittelschwer
    04:45
    18,7 km
    3,9 km/h
    60 m
    60 m
  • Mittelschwer
    02:42
    10,6 km
    3,9 km/h
    30 m
    30 m
  • Mittelschwer
    03:40
    14,4 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
  • Mittelschwer
    01:30
    5,91 km
    3,9 km/h
    10 m
    10 m
  • Mittelschwer
    00:54
    3,57 km
    3,9 km/h
    10 m
    10 m
  • Mittelschwer
    04:03
    15,9 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
  • Mittelschwer
    01:47
    7,05 km
    3,9 km/h
    10 m
    10 m
  • Mittelschwer
    02:14
    8,83 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
  • Schwer
    06:53
    26,6 km
    3,9 km/h
    150 m
    150 m
  • Schwer
    07:03
    27,5 km
    3,9 km/h
    110 m
    110 m
  • Schwer
    06:44
    26,4 km
    3,9 km/h
    80 m
    80 m
  • Schwer
    05:31
    21,6 km
    3,9 km/h
    80 m
    80 m
  • Plan deine eigene Tour
loading
Ort: Bergisches Land, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe100 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bergisches Land

Entdecken

Elbseeblick