Kulturinsel Phoenix-See mit Thomas-Konverter

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 375 von 408 Fahrradfahrern

Tipps

  • Michael

    Kulturinsel Phoenixsee mit Thomas-KonverterDer Thomaskonverter, im Volksmund Thomas-Birne, ist ein Überbleibsel aus dem früher auf dem Gelände des heutigen Phoenix-See stehenden Stahlwerks. Die Thomas-Birne steht heute auf der sogenannten "Kultur-Insel" am See. Hier sollen diverse Veranstaltungen statt finden. Von der etwas vorgelagerten Insel haben Besucher einen guten Blick auf den "Hafen" und das See-Areal.
    Einige Sitzgelegenheiten bieten Möglichkeit hier eine Rast einzulegen.

    • 7. Juni 2017

  • Gastradler

    Toller Blick auf den Phoenix-See.

    • 9. Juni 2017

  • Traveler

    Der birnenförmige 68 Tonnen schwere Thomas Converter, seit 2010 ein Denkmal auf einer kleinen Insel im kleinen künstlichen Phoenix-See auf dem Gelände des ehemaligen Phoenix-Stahlwerkes, wurde bis 1964 zum Verfeinern und Gießen von Stahlschmelze in Formen verwendet. Der Thomas-Prozess wurde Ende der 1960er Jahre durch eine bessere Methode ersetzt fr.wikipedia.org/wiki/Proc%C3%A9d%C3%A9_Thomas

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 27. Dezember 2016

  • 🚴 TeutoRadler

    Der Thomaskonverter ist noch aus dem alten Stahlwerk

    • 18. Februar 2017

  • Traveler

    Der birnenförmige 68 Tonnen schwere Thomas Converter, seit 2010 ein Monument auf einer kleinen Insel im kleinen künstlichen Phoenix-See auf dem Gelände des ehemaligen Phoenix-Stahlwerkes, wurde bis 1964 zum Verfeinern und Gießen von geschmolzenem Stahl in Formen verwendet. Der Thomas-Prozess wurde Ende der 1960er Jahre durch eine bessere Methode ersetzt fr.wikipedia.org/wiki/Proc%C3%A9d%C3%A9_Thomas

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 27. Dezember 2016

  • Edwin

    Toller Radweg rund um den See

    • 4. Juli 2018

  • deti801

    Das Thomas-Verfahren stellt an sich nur eine geringe Abwandlung des Bessemer-Verfahrens dar, wofür nur die Auskleidung des Konverters auf Dolomit umgestellt und eine Anlage für die Kalkzugabe angeschafft werden musste. Fast alle deutschen Hüttenwerke nahmen daher Anfang der 1880er Jahre Versuche in stillgelegten Bessemer-Konvertern auf, um das neue Verfahren bewerten zu können oder Umgehungspatente anzumelden. Für Deutschland kauften auf Initiative von Gustave Léon Pastor und Josef Massenez die Rheinischen Stahlwerke sowie der Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein gemeinsam die Patentrechte und lizenzierten sie an andere deutsche Hütten, vor allem aber an die Lothringer Hüttenwerke, die auf reichen phosphorhaltigen Minette-Vorkommen saßen.
    Quelle:Wikipedia

    • 16. Mai 2017

  • Rui

    👍

    • 13. April 2019

  • Rui

    Schöner Radweg um den See getrennt zu den Fußgängern, kulinarische große Auswahl !

    • 8. September 2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Kulturinsel Phoenix-See mit Thomas-Konverter

Ort: Ruhrgebiet, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe150 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Ruhrgebiet