Zons

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 285 von 304 Fahrradfahrern

Tipps

  • Andreas Platzl

    Willst du das Mittelalter live erleben? Dann plane einen Ausflug in dieses kleine Städtchen am Rhein. Zons ist eine einzigartige Stadt aus dem 14. Jahrhundert, mit einer sehr gut erhaltenen Befestigungsanlage. Sehr sehenswert!

    • 11. Januar 2017

  • Rheinschiffer ⚓

    Albrecht Dürer fuhr im Jahre 1520 mit dem Schiff an Zons vorbei gen Düdorf. 1100 Meter Stadtmauer umgeben den Ort, welcher 1372 vom Kölner Erzbischof zur Stadt erhoben wurde. Allerdings nicht uneigennützig, denn Zons wurde so zur Zollfeste und erhob von den Rheinschiffern Zoll für den Erzbischof Graf Friedrich von Saarwerden. Albrecht Dürer hatte vom Bischof von Bamberg einen
    "Zollbrief" erhalten so das er abgabenfrei blieb. Nach dieser kurkölnischen Zollstätte wurde schon im nahen Düdorf der nächste Zoll fällig für die Grafen von Berg.

    • 6. Februar 2017

  • Ruediger Scholz

    Tourismus pur...sehr schön...viel zu gucken

    • 5. Juni 2017

  • Tina

    zauberhafte mittelalterliche Feste mit vielen kleinen Trödelläden.

    • 30. Juli 2017

  • daha

    Eine wunderschöne kleine Stadt, doch besser nicht am Wochende besichtigen.

    • 6. Juli 2019

  • ROBERT, mit dem Rad & Hund durchs Land.

    Zons ist erstmals urkundlich belegt über das sogenannte Testament des Bischofs Kunibert von Köln, das um die Mitte des 7. Jahrhunderts niedergeschrieben wurde, aber erst in einer Fassung des späten 11. Jahrhunderts überliefert ist. Hierin ist die älteste Namensform Zuonizo bzw. Zuonice überliefert, deren Herkunft bis heute nicht geklärt ist. In einer Schenkungsurkunde des Bischof Heribert von Köln von 1019 wird als Name für Zons die Ortslage des späteren Haus Bürgel mit „Burgula bei Zünce“ angegeben.
    Archäologische Funde des 7. Jahrhunderts deuten auf eine schon merowingerzeitliche Siedlung in Zons hin, deren genaue Lage jedoch noch unklar ist. Schriftquellen belegen einen Fronhof des Kölner Erzbischofs in Zons mindestens seit dem Beginn des 12. Jahrhunderts. In den 1980er Jahren deckten archäologische Untersuchungen im Zonser Burgbereich Baufundamente auf, die als Überreste der Eigenkirche des Grundherrn und damit als Teil des Fronhofkomplexes interpretiert werden.

    • 3. Juli 2015

  • Kosmetik

    Stadt Zons ist ein ideales Ausflugsziel am wunderschönen Rhein. Es gehört heute zu Dormagen.
    Mitte des 7. Jhd. wurde Zons erstmals urkundlich erwähnt.
    In Zons gibt es verschiedene kulturelle Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten, nette Geschäfte und viele Einkehrmöglichkeiten. Zeit zum verweilen mitbringen, um das Mittelalter zu genießen: Das Rheintor, die Stadtmauer, die kleinen Gassen, Zollhaus mit Kapelle, Schloß, Krötzschenturm (früher - Wehr, Wachturm, Gefängnis), Juddeturm, Mühle, der putzige Schweinebrunnen und die wunderschöne Rheinaue lädt zum Spaziergang ein.

    • 16. Juni 2018

  • Starmbi

    Schönes Gässchen an der Stadtmauer entlang. Quasi die Hauptstraße durch Zons.

    • 7. Juli 2018

  • DirkOnTour

    RHEINSTRASSE - DIE MITTELALTERLICHE PRACHTSTRASSE
    Die Rheinstraße beginnt am Schloßplatz. Es handelt sich hierbei um die zum Rhein gelegene Straße, die durch die östliche Stadtmauer begrentz wird. Sehenswert sind die Wachtürme, auch Pfefferbüchsen genannt, von denen man einen tollen Ausblick auf den Rhein und die Rheinauen hat. Auch die Häuser der Rheinstraße sind sehenswert und vermitteln anschaulich, wie Zons früher einmal ausgesehen hat. In der Nähe des Rheinturms findet man im Übrigen die ältesten Häuser von Zons. Zwischendrin findet der Besucher diverse Restaurants und Cafes, die zu einer Pause einladen.

    • 21. Dezember 2016

  • TheLintorfer

    Man fühlt sich hier in der Zeit wirklich zurück versetzt. Quasi ein öffentlich zugängliches Freilichtmuseum.

    • 11. Juni 2017

  • Antje

    Die “Hauptstrasse“ des alten Ortskerns entlang der Ostmauer mit unterschiedlichen Restaurants und den ältesten erhaltenen Häusern.

    • 1. Mai 2018

  • Wolfgang

    Sehr schöne mittelalterliche Festung mit vielen Rastmöglichkeiten

    • 27. Februar 2019

  • deti801

    Sehr schön erhaltene Altstadt mit netten Lokalen.

    • 31. Mai 2019

  • deti801

    Ideal um eine Pause zu machen

    • 1. Juli 2019

  • Harald

    Zons ist immer schön. Hier wird u.a. für eine RTL-Serie gedreht. Der erhaltene Altstadtkern der Zollfeste Zons mit seinen Lokalen ist beliebtes Ausflugsziel. Am besten per Rad. Mit der Fähre kann man von oder zum Schloß Benrath kommen.

    • 12. August 2019

  • Antje

    Mittelalterliche Stadtbefestigung aus dem 14.Jahrhundert mit kompletter Stadtmauer, idyllisch am Rhein gelegen. Kreismuseum, Freilichtbühne, Matthäusmarkt und viele andere Highlights prägen den Jahresverlauf.

    • 1. Mai 2018

  • Iwona Wioletta Mazur

    Eis dazu und los. Gibt's auch Möglichkeiten etwas zum Einkaufen in der Nähe z.B. Schilder mit lustigen Spruch

    • 5. Juni 2018

  • TheLintorfer

    Immer wieder schön zu sehen.

    • 14. Juni 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Zons

Ort: Dormagen, Rhein-Kreis Neuss, Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe90 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Dormagen