Asenturm Ochsenkopf

Wander-Highlight

Empfohlen von 192 von 200 Wanderern

Tipps

  • Andreas Platzl

    Der schon im Jahr 1923 eröffnete Asenturm gilt noch immer als der beste Ort für eine spektakuläre Ochsenkopf-Aussicht. Als zweithöchster Berg des Fichtelgebirges, auf einer Höhe von 1024m gelegen, schweift der Blick scheinbar über ganz Bayern. Leider zieht er auch einige Besucher an, die nicht nur im Fußmarsch sondern auch mit dem Sessellift anreisen. Nichtsdestotrotz sehr empfehlenswert!

    • 01.12.2016

  • Birgit

    Öffnungszeiten der Gastwirtschaft
    09.00 - 18.00 Uhr
    Ruhetage
    Montag

    • 21.07.2017

  • rob

    Toller Ausblick weit über die gesamte Region. Unten befindet sich ein Restaurant und ein Imbiss.

    • 15.06.2017

  • UdoS

    Der zweithöchste Berg im Fichelberg, aber besser erschlossen als der Schneeberg, was heißt, die gute Aussicht plus Einkehrmöglichkeit und wenn die Füsse nicht mehr tragen gibt es eine Bergbahn. Wer mehr die Ruhe sucht sollte sei Glück am Schneeberg versuchen. Aber die Dichte der Highlights um den Fichtlberg ist z.b. mit Weißmainfelsen und Quelle usw. sehr hoch auf kleinen Raum

    • 05.10.2017

  • Jörg

    Der Ochsenkopf zwischen Warmensteinach und Bischofsgrün im oberfränkischen Landkreis Bayreuth ist mit 1024 m ü. NHN[1] der zweithöchste Berg des Fichtelgebirges. Naturräumlich gehört er zur Haupteinheit Hohes Fichtelgebirge (394).[2][1] Nur wenig östlich dieses Bergs, oberhalb der Ortschaft Fichtelberg, entspringen der Weiße Main als rechter bzw. nördlicher Quellfluss des Mains sowie die Fichtelnaab, einer der Quellflüsse der Naab. Genau dort verläuft die Europäische Wasserscheide. Die Naab fließt nach Süden in Richtung Donau, der Main nach Westen zum Rhein.

    Auf dem Gipfel befindet sich der bewirtschaftete Asenturm als Aussichtsturm und ein Sendeturm für UKW-, Digitalradio sowie digitale Fernsehprogramme des Bayerischen Rundfunks.

    • 09.02.2018

  • Jörg

    Schöne Aussicht vom Turm ins Fichtelgebirge. Gemütliche Gaststätte mit Biergarten und vielen Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen.
    erlebnis-ochsenkopf.de

    • 03.05.2018

  • Merlin

    Schöne Stelle zum Pause machen mit Spielplatz für kleine und grosse Kinder. Biergarten ist im Sommer super. Die Ente im Lokal hat uns richtig angemacht war aber leider ein zäher Flop (3x).

    • 11.05.2018

  • Churchy

    Der Turm ist auf eigene Gefahr kostenfrei zu besteigen.

    • 20.05.2018

  • Timber

    So schön die Lifte auch sind, ist der Aufstieg von Fleckl oder Bischofsgrün besser

    • 03.01.2019

  • UdoS

    Sehr schöne Fernsicht wenn man auf den Turm steig, auf dem eigentlichen Gipfel zwischen den Bäumen ist die Sicht etwas eingeschränkt

    • 07.10.2017

  • rob

    Aussichtsturm mit Restaurant auf dem Ochsenkopf. Gut mit dem Lift zu erreichen.

    • 17.10.2017

  • Toro

    Eine super Aussicht. Wir waren zwar an einem verregneten Tag da, aber auch das hat sich gelohnt. Man sieht die Natur von einer ganz anderen Seite.

    • 03.12.2017

  • Toro

    Schöne Aussicht vom Turm und eine gemütliche Gaststätte. Wir haben die Tour bei Regenwetter gemacht, aber auch da ist die Natur schön.

    • 17.12.2017

  • Christian

    Immer wieder toll der Asenturm

    • 15.08.2017

  • Melanie

    Bei schönem Wetter hat man vom Asenturm aus eine tolle Aussicht über das Fichtelgebirge (Schneeberg, Kösseine, Luisenburg, Wunsiedel...).

    • 17.06.2018

  • Witwe Bolte

    Wunderbare Aussicht bis zu 150 km ringsum bei guten Sichtverhältnissen. Nur der Schneeberg gegenüber im Nordosten ist knapp höher und versperrt die Sicht auf das Vogtland

    • 30.09.2018

  • rob

    Etwas versteckt liegt das Ochsenkopf Wahrzeichen. Ein schooner Ausblick von hier oben und etwas Ruhe in der Nähe des Gipfels.

    • 13.06.2017

  • rob

    Südlift transportiert auch Fahrräder

    • 27.06.2017

  • Biene

    Ein wenig geländegängig muss man sein, um nach dem Wegweiser zum Wahrzeichen dann auch tatsächlich den berühmten Ochsenkopf zu finden. Auf den Felsen rundherum sollte man sich aber die Zeit nehmen etwas umherzugehen und sich in Ruhe die wunderbare Aussicht anzusehen.

    • 30.07.2017

  • Biene

    Der Südlift läuft auch im Sommer, der Nordlift nur im Winter.

    • 30.07.2017

  • Jörg

    ochsenkopf.info/aktuelles-vom-ochsenkopf Ideal um mit Kindern auf den Gipfel zu kommen.

    • 25.01.2018

  • Melanie

    Ist ein bisschen schwer zu finden (ein klein wenig muss man auch über Felsen klettern), aber es lohnt sich - das Wahrzeichen ist wohl schon über viele 100 Jahre alt.

    • 17.06.2018

  • Witwe Bolte

    Klasse. Riesige "umhergeworfene" Felsblöcke, ähnlich wie am Goethefelsen. Auf ihnen kann man ein wenig herumturnen und die Aussicht nach Bischofsgrün genießen, trittsicher sollte man dann aber schon sein. Das "Wahrzeichen" ist nichts anderes als eine nur ca. 60 cm große Felsengravur eines Ochsenkopfes (siehe Fotos).
    Suchen!

    • 30.09.2018

  • ihikenature🏔

    Toller Aussichtspunkt, bei klarem Wetter ist die Fernsicht gigantisch

    • 28.12.2018


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Beliebte Wanderungen mit Ziel oder Zwischenstopp „Asenturm Ochsenkopf”

Ort: rund um Bischofsgrüner Forst, Bayreuth, Fränkische Schweiz, Oberfranken, Bayern, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe1 090 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bischofsgrüner Forst