Schloss Burg

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 159 von 171 Fahrradfahrern

Tipps

  • ROBERT, mit dem Rad & Hund durchs Land.

    Am Anfang des 12. Jahrhunderts (nach 1133) erbaute Adolf II. von Berg (auch: vom Berg, de Berge) die Burg als Sitz der Grafen von Berg auf einer Höhe über der Wupper. Andere Bezeichnungen für die Burg sind Burg Neuenberge oder die Neuenburg (lat. novus mons, novum castrum oder novi montis castrum (Neuberg, Neuburg, Feste auf dem neuen Berg)). Bis dato war der Stammsitz in der Burg Berge in Odenthal-Altenberg, der aufgegeben wurde. Erst im 15. Jahrhundert erhielt die Burg nach dem großen Umbau zum Jagdschloss wegen eines bestimmten Abschnittes der Anlage, der weiterhin „Burg“ genannt wurde, ihren heutigen Namen „Schloss Burg“.

    • 08.05.2015

  • Markus

    Der Solinger Stadtteil Schloss Burg ist nicht nur wegen der bekannten Bergischen Kaffeetafel einen Besuch wert, die es hier in jedem Café gibt. Sowohl in Unterburg im Tal der Wupper als auch im ca. 100 Meter darüber liegendem Oberburg stehen viele historische Gebäude mit den typischen Fachwerk- und Schieferfassaden mit weißen Fensterrahmen und grünen Fensterladen des Bergischen Landes. Der Höhepunkt ist mit Sicherheit der Besuch der großen Burganlage in Oberburg, die zu den größten in Deutschland zählt.

    • 02.11.2016

  • Thomas

    Schloss Burg ist der alte Sitz vom Grafen von Berg, nachdem auch das Bergische Land benannt wurde.
    Mit dem Sessellift erreicht man die Burg sehr bequem. Oben auf der Burg angekommen, wird man in die ALTE Welt des Mittelalters entführt. Wer möchte kann die Burg auch besichtigen oder einfach bei einem tollen Panorama einkehren bei Cappuccino und lecker Waffeln mit Milchreis.

    • 15.04.2016

  • Sebastian

    Hier ist auch regelmäßig Mittelaltermarkt oder weitere Veranstaltungen. Einfach mal vorher auf die Webseite gehen:
    schlossburg.de/termine-news/terminkalender

    • 27.04.2018

  • TheLintorfer

    Der Bereich um die Burg ist frei zugänglich. Der Innenhof und das Museum ist für 5 Euro (Erwachsene, wenn keine Festspiele, Kinder die Hälfte) zugänglich.
    Ein Besuch des Innenbereichs lohnt alleine schon, um die Aussicht vom Turm zu genießen.

    • 07.06.2017

  • Siggi

    Zur Zeit finden umfangreiche arbeiten an der Aussenfasade statt und der Turm ist eingerüstet. Auch ist mit Lärmbelästigung zu rechnen.

    • 22.09.2017

  • Flipper61

    Ein heftiger Anstieg nach oben

    • 15.06.2018

  • Flipper61

    Kunstwerk von Christiane Püttmann aus 2004

    • 15.06.2018

  • Manfred

    Schloss Burg, man fühlt sich im Mittelalter

    • 12.07.2018

  • Marc

    Wem der Weg mit dem Fahrrad nach oben zu anstrengend ist kann das Rad auch mit der der Seilbahn nach oben fahren.

    • 19.05.2017

  • Dirk

    Für Kinder wird hier der Traum vom Ritter ein wenig wirklichkeit, tolle Burg, Möglichkeit mit der Seilbahn zu fahren, Waffeln zu Essen und Kaffee zu trinken!Schloss Burg ist eine ab dem späten 19. Jahrhundert rekonstruierte Höhenburg im Solinger Stadtteil Burg an der Wupper. Die Anlage war seit dem 12. Jahrhundert die Stammburg der Grafen und späteren Herzöge von Berg und ist heute das Wahrzeichen des Bergischen Landes.

    • 09.06.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Schloss Burg”

Ort: Bergisches Land, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Höhe190 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bergisches Land