Deutsches Eck und Kaiser-Wilhelm Denkmal

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 217 von 225 Fahrradfahrern

Tipps

  • Sebastian Kowalke

    Am Deutschen Eck fließt die Mosel in den Rhein. Im Jahre 1897 wurde hier ein künstliche Landzunge aufgeschüttet, auf der ein monumentales Reiterstandbild von Kaiser Wilhelm I. errichtet wurde. Dieses Denkmal sollte nicht bloß an den Kaiser, sondern auch an sein Mitwirken bei der deutschen Reichsgründung erinnern – daher auch der Name „Deutsches Eck”. Tatsächlich wurde die Moselmündung aber auch schon früher als Deutsches Eck bezeichnet: Im späten Mittelalter errichtete der Deutsche Orden nahe der Mündung das Deutschherrenhaus als Verwaltungssitz. Damals nannte man die Mündung „Deutscher Ordt”, doch schon bald wurde „Deutsches Eck” daraus.

    • 25.10.2018

  • ROBERT, mit dem Rad & Hund durchs Land.

    Das Deutsche Eck ist eine künstlich aufgeschüttete Landzunge in Koblenz an der Mündung der Mosel in den Rhein. Im Jahr 1897 wurde hier ein monumentales Reiterstandbild des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I. errichtet, das als Denkmal für die Deutsche Reichsgründung 1871 konzipiert war. Das von der Rheinprovinz in Auftrag gegebene Kaiser-Wilhelm-Denkmal stand in Tradition von vielen zwischen 1888 und 1918 im deutschsprachigen Raum errichteten Denkmälern.
    Der Sockel des im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigten Standbildes diente von 1953 bis 1990 als Mahnmal der Deutschen Einheit. Eine Nachbildung der Skulpturengruppe wurde 1993 nach vorausgegangenen kontroversen Diskussionen wieder auf dem Sockel angebracht.
    Das Deutsche Eck ist das Wahrzeichen der Stadt Koblenz und bedeutender Anziehungspunkt für Touristen. Am linksrheinischen Ufer zweigen hier die Rheinanlagen (Konrad-Adenauer-Ufer), am rechten Moselufer das Peter-Altmeier-Ufer ab.

    • 17.09.2015

  • Radweg Deutsche Einheit

    Durch die Ansiedlung des Deutschen Ordens am Zusammenfluss von Rhein und Mosel im Jahr 1216 erhielt dieser geschichtsträchtige Platz seinen Namen „Deutsches Eck“. Dem Zusammenfluss verdankt Koblenz auch seinen Namen; 1891 wählte Kaiser Wilhelm II das Eck als Ort für ein Denkmal seines Großvaters Wilhelm I; es gehört seit 2002 zum UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“. Zwischen 1953 – 1990 galt es als Mahnmal der deutschen Einheit.
    Entfernung zum Radweg: ca. 1 km
    Jederzeit zugänglich.

    • 10.08.2016

  • Seahunter

    Das Ziel des Moselradweges ist erreicht.
    Hier mündet die Mosel in den Rhein.
    Die Landzunge ( auch deutsche Eck) genannt ist künstlich aufgeschüttet.
    Auf dem das Kaiser-Wilhelm-Denkmal steht.
    Von dort hat man auch einen schönen Blick auf Festung Ehrenbreitstein, was mit einer Seilbahn zu erreichen ist.

    • 06.02.2017

  • Derda Von Dort

    Historisches Monument und die Mosel gesellt sich zum Rhein.
    All dies ist ein Besuch wert.

    • 30.08.2017

  • Derda Von Dort

    Dem kann, nein, dem muß ich mich anschliessen.
    Abgesehen vom historischem Hintergrund, alleine der geografische Punkt, die Mosel gesellt sich zum Rhein.
    Ist einen Besuch wert.

    • 30.08.2017

  • HansJoergOtt

    Das Deutsche Eck ist eine künstlich aufgeschüttete Landzunge in Koblenz an der Mündung der Mosel in den Rhein. Im Jahr 1897 wurde hier ein monumentales Reiterstandbild des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I. errichtet, das als Denkmal für die Deutsche Reichsgründung 1871 konzipiert war. Das von der Rheinprovinz in Auftrag gegebene Kaiser-Wilhelm-Denkmal stand in Tradition vieler zwischen 1888 und 1918 im deutschsprachigen Raum errichteter Denkmäler.

    Der Sockel des im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigten Standbildes diente von 1953 bis 1990 als Mahnmal der Deutschen Einheit. Eine Nachbildung der Skulpturengruppe wurde 1993 nach vorausgegangenen kontroversen Diskussionen wieder auf dem Sockel angebracht.
    Das Deutsche Eck ist das Wahrzeichen der Stadt Koblenz und bedeutender Anziehungspunkt für Touristen. Am linksrheinischen Ufer zweigen hier die Rheinanlagen (Konrad-Adenauer-Ufer), am rechten Moselufer das Peter-Altmeier-Ufer ab.

    Weitere Informationen unter: de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Eck

    • 08.04.2017

  • CyclingOlli

    Das Deutsche Eck ist eine künstlich aufgeschüttete Landzunge in Koblenz an der Mündung der Mosel in den Rhein. Im Jahr 1897 wurde hier ein monumentales Reiterstandbild des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I. errichtet, das als Denkmal für die Deutsche Reichsgründung 1871 konzipiert war. Das von der Rheinprovinz in Auftrag gegebene Kaiser-Wilhelm-Denkmal stand in Tradition vieler zwischen 1888 und 1918 im deutschsprachigen Raum errichteter Denkmäler.

    • 15.10.2017

  • gaga gugu

    Überwältigend, Protzig und doch schön.

    • 04.10.2017

  • Markus aka Grunemer

    Immer wieder toll hier vorne auf der Spitze zu stehen

    • 01.09.2017

  • gaga gugu

    Na ja , die anderen könen besser....

    • 30.08.2017

  • Mike

    Muss man gesehen haben!

    • 01.04.2018

  • Ph!l

    Das deutsche Eck ist immer ein Besuch wert. Biergarten ist auch in der Nähe ;-)

    • 01.04.2018

  • Evi

    Sehr schön und sehenswert. Vor dem deutschen Eck ist ein netter kleiner Park mit Biergarten.

    • 11.09.2018

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Deutsches Eck und Kaiser-Wilhelm Denkmal”

Ort: rund um Koblenz, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Hilfreiche Informationen

  • Höhe110 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Koblenz