"KÜ" Alte Kanalüberführung - Alte Fahrt kreuzt Ems

Fahrrad-Highlight (Abschnitt)

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 170 von 191 Fahrradfahrern

Tipps

  • afischa

    Kreuzung der "alten Fahrt" des Dortmund-Ems-Kanals und der Ems

    • 3. Mai 2015

  • Stefan Ebbigmann

    Imposante Baustelle, die alte und historische Kanalüberführung ist auch noch zu besichtigen.

    • 11. September 2016

  • Stephan

    Die "Neue Fahrt" des Dortmund-Ems-Kanals über die Ems wurde 1939 eröffnet, als Ersatz für die 1899 in Betrieb genommene alte Kanalüberführung. Zunächst wurden beide Überführungen parallel benutzt, bis die alte KÜ im August 1940 bei einem Bombenangriff schwer beschädigt wurde. Seit 2015 wird die Neue Fahrt weiter ausgebaut, um größeren Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen.

    Quelle:
    de.wikipedia.org/wiki/Kanal%C3%BCberf%C3%BChrung_M%C3%BCnster-Gelmer

    • 10. Juli 2017

  • Up de Fietse

    Die Überführungen geben einen sehr interessanten Einblick in die technikgeschichliche Entwicklung. Zwei Überführungen aus verschiedenen Epochen sind noch vorhanden. Dazwischen wird jetzt eine Überführung nach dem neuesten Stand der Technik gebaut.

    • 24. August 2017

  • Biber-Radler

    Der Stahlüberbau für die Umfahrung ist bereits fertiggestellt und wird in den nächsten 2 Monaten eingeschoben

    • 13. August 2019

  • Stephan

    Der Dortmund-Ems-Kanal wurde von 1892 bis 1899 gebaut und von Wilhelm II. feierlich eröffnet. Die alte Kanalüberführung über die Ems wurde von 1892 bis 1897 errichtet und wurde bis 1940 benutzt. Bei einem Bombenangriff im August 1940 wurde die KÜ getroffen. Das Kanalwasser ergoss sich in die Ems, bis das Sperrwerk nordöstlich der Überführung geschlossen werden konnte. Seit 1939 ist die neue Fahrt in Betrieb.Quellen:
    de.wikipedia.org/wiki/Kanal%C3%BCberf%C3%BChrung_M%C3%BCnster-Gelmer
    wsa-rheine.de/wasserstrassenbereich/dek/bau_dek/index.html

    • 10. Juli 2017

  • Stefan Ebbigmann

    Es lohnt sich zurzeit immer mal wieder vorbei zu fahren und den Baufortschritt zu beobachten. Ich habe dies in neuen Fotos dokumentiert. Man kann sicher sagen, das es sich um ein Jahrhundertbauwerk handelt.
    Wie bereits geschrieben ist die umliegende Landschaftlich auch sehr schön. Bei schönem Wetter hört man die Nachtigal und am Abend die Frösche quarken. In der nähe (Gittrup im Westen) ist der Spargelhof Lütke-Lachsen und die Rieselfelder. Am Kanal Richtung Osten liegt der Spargelhof Narup und ganz in der Nähe ist der Jachthafen Fuestrup mit entsprechender Gastronomie.

    • 9. April 2018

  • Derda Von Dort

    Ist schon interessant, nicht nur den alten, historischen Kanalverlauf, sondern auch die alten dazugehörigen Anlagen in Augenschein zu nehmen.

    • 1. Juni 2018

  • Der 100 % Radler

    Wunderschöne erhaltene Wasserstraßenbrücke aus alter Zeit.

    • 27. Juli 2018

  • Der 100 % Radler

    Hier kann mann schön den Unterschied der alten Mauerkunst zur heutigen Stahlbauweise erkennen.

    • 27. Juli 2018

  • Herbert

    Wo die Bever in die Ems mündet ist es sehr schön.

    • 17. August 2018

  • Kloepper

    Grossbaustelle, Dortmund Ems Kanal im Wandel der Zeit.

    • 17. September 2018

  • Ton.Linede

    Die Kanalüberführung des Dortmund-Ems-Kanals über die Ems, kurz KÜ genannt, auf der Stadtgrenze Münster / Greven wird aufwendig erneuert. Die Arbeiten begannen im Jahre 2015 und werden sich letztendlich bis in die 2020er-Jahre hinziehen.

    • 15. Dezember 2018

  • Hartmut Mautz

    ein Kulturdenkmal der besonderen Art

    • 22. September 2019

  • Stephan

    Der Dortmund-Ems-Kanal wurde von 1892 bis 1899 gebaut und von Wilhelm II. feierlich eröffnet. Die alte Kanalüberführung über die Ems wurde von 1892 bis 1897 errichtet und wurde bis 1940 benutzt. Bei einem Bombenangriff im August 1940 wurde die KÜ getroffen. Das Kanalwasser ergoss sich in die Ems, bis das Sperrwerk nordöstlich der Überführung geschlossen werden konnte. Seit 1939 ist die neue Fahrt in Betrieb.

    Quellen:
    de.wikipedia.org/wiki/Kanal%C3%BCberf%C3%BChrung_M%C3%BCnster-Gelmer
    wsa-rheine.de/wasserstrassenbereich/dek/bau_dek/index.html

    • 10. Juli 2017

  • Reuters

    Mittlerweile ist der Trog in Possition und wird wohl langsam abgesenkt.

    • 11. Oktober 2019

  • Biber-Radler

    Mit dem Verschub eines über 2000 t schweren Brückentrogs aus Stahl ist ein erster Meilenstein im Zuge des Ersatzneubaus der Kanalbrücke von 1935/36, die den Dortmund-Ems-Kanal nördlich von Münster über die Ems führt,
    Um die Kanalbrücke Ems mit den Abmessungen der bereits ausgebauten Kanalstrecke an gleicher Stelle neu zu errichten, war es zwingend erforderlich der Schifffahrt eine bauzeitliche Umfahrung der Kanalbrücke zu ermöglichen.
    Das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln baut diese Umfahrungsstrecke gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Kanalbrücke Ems, bestehend aus den Firmen Köster, Gollwitzer, Meyer und SEH.Mit dem jetzt verschobenen Brückentrog werden die beiden neu errichteten Kanalabschnitte der Umfahrung miteinander verbunden und in unmittelbarer Nähe zum noch vorhandenen Brückenbauwerk über die Ems geführt.Der 2.110 t schwere, 62,40 m lange, 28 m breite und 8,15 m hohe stählerne Brückentrog wurde am südlichen Ufer der Ems hergestellt und wurde mittels hydraulischer Zugvorrichtungen, unterstützt durch Schwerlasttransportwagen, auf einer stählernen Stahlverschubbahn bewegt.

    • 12. Mai 2020

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu "KÜ" Alte Kanalüberführung - Alte Fahrt kreuzt Ems

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Münster, Münster Region, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Informationen

  • Distanz1,18 km
  • Bergauf10 m
  • Bergab10 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Münster