Großer Arber

Wander-Highlight

Empfohlen von 315 von 335 Wanderern

Majestätisch steht der da, der Große Arber. Mit 1.456 Metern ist er der höchste Berg in Niederbayern und gelangte so auch zu seinem Namen „König des Bayerischen Waldes“. 

Der Große Arber lädt dich zum Wandern, Skifahren oder einfach zum Schlemmen und Genießen ein. Sobald du die Höhen von über 1.000 Metern auf einer der zahlreichen Touren erklimmst, hast du die Qual der Wahl. 

Es stehen insgesamt vier Gipfel zur Auswahl: der Hauptgipfel mit Gipfelkreuz, der Bodenmaiser Riegel, auch Richard-Wagner-Kopf genannt, der Kleine Seeriegel und der Große Seeriegel. Hast du dich entschieden, bieten sie dir die schönsten Ausblicke des Bayerischen Waldes. Auf der einen Seite siehst du das bayerisch-böhmische Grenzgebirge, auf der anderen Seite den Bayerischen Wald und die Nationalpark-Berge Rachel und Lusen. 

Den ganzen Stolz des Bayerischen Waldes, den Gipfel des Großen Arber, kannst du auch komfortabel mit dem Lift erreichen. Mit der Sechser-Gondelbahn geht es hinauf zur Bergstation. Dort erwartet dich eine weitläufige Veranda mit einer atemberaubenden Aussicht auf das grüne Waldmeer. Von der Veranda aus geht es mit dem Panoramalift hinauf zu den gastronomischen Betrieben. Hier genießt du im Anschluss an deine Tour die deftig-bayerische Küche der traditionellen Berggasthöfe “Eisensteiner Hütte” oder “Arberschutzhaus”.

Ob Skifahren oder Wandern, der Große Arber bietet dir eine hervorragende Auswahl an Abfahrten und Touren. Im Sommer kannst du zum Beispiel zu den glitzernden Bergjuwelen Großer und Kleiner Arbersee wandern. Die Karseen dienen als tolle Fotomotive und laden zu einer ausgedehnten Rast in traumhaftem Ambiente ein. 

Dank des Panorama-Personenaufzugs ist der Gipfel auch komplett barrierefrei.  Die Skisaison startet am 21. Dezember und dauert bis zum 30.03 an. Im Sommer fahren die Lifte zwischen dem 18. Mai und dem 04. November.

Tipps

  • Daniel

    Majestätisch anmutend steht der da, der mit 1.456 Metern höchste Berg des Bayerischen Waldes: der Große Arber.

    Nicht umsonst trägt dieser Berg den Beinamen „König des Bayerischen Waldes“, besticht er doch neben seiner Höhe auch mit seinem vielfältigen Angebot an Freizeitmöglichkeiten und Wandertouren.

    Der Berg kann von allen Seiten her erwandert werden, ein gut beschildertes Wegenetz lässt keinen Wandererwunsch offen. Der Hauptgipfel des Arbers (insgesamt sind es vier) wird auch Richard­Wagner­-Kopf genannt, und bietet beeindruckende Ausblicke ins bayerisch-böhmische Grenzgebirge, auf die Nationalparkberge Rachel und Lusen und auf den Bayerischen Wald.

    Beliebtes Ziel bei einer Arberwanderung sind die beiden Seen, der Große und Kleine Arbersee. Die sogenannten Karseen bieten wunderbare Motive und laden ein zu einer ausgedehnten Rast in einem traumhaften Ambiente.

    • 11. Mai 2016

  • Pierre

    Wunderschön und im Winter eiskalt.

    • 10. März 2018

  • Marco

    Einer der schönsten Ausblicke im bayerischen Wald.
    Unter Tags etwas überlaufen.
    Für eine Sonnenaufgangs - Wanderung optimal.

    • 7. Juli 2018

  • Oliver

    Von Bodenmais aus über die Rieslochfälle startet der Aufstieg zum Gipfel des Aber.

    • 5. Februar 2017

  • Olaf

    Bei gutem Wetter auf jeden Fall besuchen! Die Gondelfahrt ist nicht so teuer und der Weg oben ist prima ausgebaut

    • 30. August 2017

  • Michael Eberlein

    Bedingt durch die Seilbahn sind zwar viele Leute hier oben, aber es ist ein leicht zu bezwingender Gipfel. Der Ausblick lohnt sich.

    • 2. Oktober 2017

  • Jana

    Bestimmt super Aussicht bei entsprechendem Wetter!

    • 4. Mai 2015

  • Michael Giesler

    Eine Möglichkeit ist es, das Auto am großen Arbersee stehen zu lassen, mit Bus zur Talstation zu fahren und von dort mit der Seilbahn zur Bergstation zu fahren. Von dort führt der Arberweg, der auch für kleinere Kinder gangbar ist, zurück zum See.

    An sonnigen Werktagen in den Sommerferien kann es dort oben übrigens ziemlich voll werden. Zum Gipfelkreuz am späten Vormittag kamen wir kaum durch, weil sich die Menschen drängelten.

    • 15. August 2016

  • JuleWandert

    Schöne Wanderung von Bretterschachten über den Großen Arbersee zum Großen Arber und zurück über Mittagsplatzl.
    Wanderbericht: julewandert.wordpress.com/2016/01/16/arbersee-grosser-arber

    • 1. Dezember 2016

  • Uli

    Tolle Aussicht bei schönem Wetter,aber sehr viele Touristen.
    Besuch aber auf jeden Fall wert.

    • 22. August 2017

  • BayermitHerz♥️

    Wunderschöner Ausblick in alle Richtungen.

    • 9. April 2018

  • Marco

    Sehr schöner Ausblick. Am schönsten bei Sonnenaufgang.

    • 22. Juli 2018

  • Oliver

    Von Bodenmais aus über die Rieslochfälle startet der Aufstieg zum Gipfel des Aber.

    • 13. August 2018

  • Thomas

    Ein "Muß" auf dieser Tour

    • 11. September 2018

  • Oliver

    Von Bodenmais aus über die Rieslochfälle startet der Aufstieg zum Gipfel des Aber.

    • 5. Februar 2017

  • Bianka

    Eine Traumgegend

    • 11. August 2016

  • Rudi

    "Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein" so ein Gefühl wirkt bei einer Winterwanderung vor der Schiesaison

    • 5. Dezember 2016

  • Olaf

    Ganz tolle Wanderung sobald man dem Trubel auf dem Gipfel entflohen ist

    • 31. August 2017

  • BayermitHerz♥️

    Wunderschöner Ausblick in alle Richtungen. Definitiv eine Empfehlung.

    • 9. April 2018

  • Marco

    Sehr schöner Ausblick. Wer es eher ruhiger mag muss ausserhalb der Betriebszeiten der Godel oben sein.

    • 19. Juli 2018

  • Asbi

    Wunderschöner Blick, besonders der kleine Arbersee mit seinen 3 schwimmenden Moosteppichen hat uns beeindruckt.

    • 6. Oktober 2018

  • BayermitHerz♥️

    Eine sehr schöne Tour.
    Top!

    • 20. November 2018

  • BayermitHerz♥️

    Top Tour.
    Sehr empfehlenswert.

    • 20. November 2018

  • jörg schneegass

    Super Sicht von hier oben

    • 15. Februar 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Großer Arber

Ort: Bayerisch Eisenstein, Regen, Niederbayern, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe1 500 m
  • Preis Berg- und Talfahrt Erwachsene/Kinder: 13 Euro/9,50 Euro

    Tagesskipass Erwachsene/Kinder: 37 Euro/25 Euro

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
  • Barrierefrei
  • Hundefreundlich

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bayerisch Eisenstein