Schrammsteinaussicht

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
Empfohlen von 2170 von 2232 Wanderern

Die Schrammsteinaussicht entführt dich mitten in die imposanten Schrammsteine in der traumhaften Sächsischen Schweiz. Typisch für das Elbsandsteingebirge erwarten dich hier mystisch anmutende Felsformationen, die steil aus einer grünen Landschaft hervorragen.

Du findest die Schrammsteine östlich der malerischen Ortschaft Bad Schandau. Sie sind unterteilt in die Vorderen und die Hinteren Schrammsteine. Zusammen bilden sie eine beliebte Wander- und Kletterregion.

Über Jahrmillionen hinweg hat die Verwitterung hier eine märchenhafte Welt aus Stein geschaffen. Viele Touren führen zu herrlichen Aussichtspunkten, eine der schönsten ist die zur Schrammsteinaussicht.

Die einzelnen Felsen der ungewöhnlichen Formation sind unterschiedlich benannt. Im Südwesten beginnt die Felsenkette mit dem Vorderen Torstein. Den höchsten Punkt markiert der Hohe Torstein mit 425 Höhenmetern. Drei mächtige Durchbrechungen der Gruppe sind als Schrammtore bekannt. Auch der deutlich abseits liegende Falkenstein gehört noch zu den Schrammsteinen.

Deine Tour zur Schrammsteinaussicht startet auf einem Wanderparkplatz etwas oberhalb der Schrammsteinbaude, einer Gaststätte, die dich nach dem Wandern auf eine gutbürgerliche Mahlzeit einlädt. Die Rundtour dauert etwa zwei Stunden und führt dich über 335 Höhenmeter.

Der Weg ist leicht, aber festes Schuhwerk empfiehlt sich für die Abschnitte mit Forstwegen. Auf der Wanderung erwarten dich außerdem Eisenleitern und Stufen, die an kalten Tagen im Winter vereist und sehr glatt sein können. Du solltest keine Höhenangst haben.

Die Schrammsteinaussicht selbst ist ein schmaler Felsgrat zwischen zwei steil abfallenden Steinwänden. Von hier hast du einen phänomenalen Blick auf das Umland und die dich umringenden Schrammsteine.

Tipps

  • Christopher

    Dadurch, dass die Schrammsteine wegen der tollen Panoramablicke zu den Highlights in der Sächsischen Schweiz zählen, kann es hier im Sommer natürlich überfüllt sein. Im Winter jedoch begeben sich vergleichsweise nur wenige Wanderer hierher und es gibt auch keinen Stau entlang der schmalen Wege. Die Aussicht zur Abenddämmerung ist sehr zu empfehlen. Der Abstieg von den Schrammsteinen nimmt ca. eine halbe Stunde in Anspruch und daher sollte man noch in Postelwitz ankommen bevor es dunkel wird.

    • 19. Dezember 2016

  • Jay Be

    Der Klassiker. Wunderbare Aussicht. Am besten früh morgens oder spät Abends hochgehen. Am Wochenende extrem stark besucht.

    • 12. September 2015

  • Steve

    Der Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Blick über eine der eindrucksvollsten Felsformationen des Elbsandsteingebirges. Ein Besuch ist fast schon ein Muss für den Wanderbegeisterten. Der Weg über den Grat ist nicht unbedingt für Kinder geeignet, da man an schmalen Stellen sehr nah am Abgrund entlang laufen muss. Die Geländer bieten zwar ein gewisses Maß an Sicherheit, doch sollte man schon mit Bedacht und Vorsicht den Weg begehen. Der Weg belohnt schon durch sein Lage auf dem Felsrücken und begeistert mit einem Hauch von Bergsteigerfeeling.

    • 22. April 2017

  • Rob Ert

    Lohnender und beeindruckender Gratweg. Verläuft - wie der Name schon sagt - oft am Grat bzw auf dem Bergrücken und fällt hierdurch oft steil nach links und rechts ab. Damit möchte ich dieses Wegstück nur einigermaßen höhentauglichen und trittsicheren Besuchern empfehlen. Bei der Begehung mit Kleinkindern sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Es sind viele Handläufe und Geländer vorhanden, die jedoch immer noch ein überdurchschnittliches Gefahrenpotenzial bieten. An Wochenenden und Feiertagen sowie bei Jahrhundertwetter ist der Grat oft überfüllt, was oft zu Staus und manchmal zu unfallträchtigen Situationen führt. Nichts desto trotz ein wirklich toller Weg, der sich hervorragend mit Wanderungen aus den Tälern rechts und links bzw mit Touren aus den Affensteinen verbinden lässt.

    • 28. April 2017

  • Efeu

    Der Schrammsteingratweg und natürlich die Schrammsteinaussicht sind toll. Es gibt Leitern und ausgetretene Sandsteinpfade. Der Weg dahin aus Richtung Schmilka zieht sich aber lang hin. Am Ende des Weges sollte man klettern können. Achtung Hundebesitzer - es wird schwierig - Leitern und Stahltreppen machen es dem Vierbeiner schwer. Wer es dennoch mit Hundi wagen will - bitte ein festes Geschirr umbinden, das hilft ungemein.
    Zeitweise ist die Aussicht sehr überlaufen!
    Abends immer ein Erlebnis, aber Achtung, wer rauf kam muss da auch wieder runter und im Dunkeln lassen sich die Leitern und Treppen der kurzen Wege schwerer begehen.

    • 28. August 2017

  • Alex

    Da kommen glatt Erinnerungen an die Kindheit wieder hoch. Immer wieder ein super Ausflugsziel, auch bei regnerischem Wetter wie heute! :)

    • 30. März 2016

  • Tom

    Eines DER Highlights in der Sächsischen Schweiz. Der Ausblick ist einmalig. Aber Vorsicht am Wochenende - ist sehr überlaufen und Ruhe hat man hier kaum.

    • 30. November 2016

  • Tobias

    Eines der markantesten Highlights in der sächsischen Schweiz. Auch mit einer kürzeren Tour gut zu erreichen. Bei schönem Wetter im Sommer oft überfüllt.

    • 1. Dezember 2016

  • Jana

    Zur Sonnenuntergangszeit ein Traum, an schönen Tagen leider sehr überlaufen.

    • 29. Dezember 2015

  • Jana

    schöne Kletterstellen für Kinder (auch ohne Sicherung)

    • 30. Dezember 2016

  • Matzel

    Man muss aber trittsicher und gut zu Fuss sein.

    • 22. Januar 2017

  • Enno

    Ein traumhafter Weg mit grandiosen Aussichten und Tiefblicken in Wälder und Felsenwelt. Ich meide diesen Weg aber an Wochenenden und Feiertagen. In der Woche oder besonders im Winter (Steigeisen empfehlenswert) eine tolle Erfahrung.

    • 22. August 2017

  • Marishu

    Ein absolutes "Muss", wenn man in der Nähe ist. Traumhafte Aussicht.

    • 30. Oktober 2017

  • König Eckat I.

    Schöne Tour für zwischendurch. Wenn es regnet, sollte man allerdings mit Vorsicht wandern, da es an verschiedenen Stellen sehr rutschig werden kann.

    • 19. Dezember 2017

  • Lea Ullbrich

    Für Kinder ab 10 Jahren geeignet, nur sichere Aufsteiger betreten bitte! Durch Sand sehr rutschig, also aufpassen! Nur für Schwindelfreie!!! Kein Geländer!

    • 26. April 2019

  • Carina 🍉

    Auch an heißen Tagen kann man es hier auf den schattigen Wegen gut aushalten!

    • 30. August 2015

  • Jay Be

    Hier gibts schöne Ausblicke in Hülle und Fülle.

    • 12. September 2015

  • Jana

    Ein Traum bei Sonnenuntergang :-)

    • 29. Dezember 2015

  • Jay Be

    Grandiose Aussicht! Ein Muss wenn man in der Sächsischen Schweiz unterwegs ist. Video-Tour über Wildschützensteig hier:

    • 11. Oktober 2018

  • Thomas Heller

    schöne Aussicht und Felsformationen

    • 3. August 2016

  • Heiko

    Die Ansicht im Herbst ist noch einmal etwas ganz besonders, mystisches...

    • 30. Oktober 2016

  • Jana

    Die Schrammsteinaussicht garantiert wunderschönen Rundumblick, vor allem bei Sonnenuntergang ein super Platz.

    • 27. Dezember 2016

  • Uwe

    Super schöner Höhenweg mit tollen Aussichten.

    • 13. März 2017

  • Steve

    Eines der Wander-Highlights in der Sächsischen Schweiz. Die Aussicht auf die Felsformation vor der umliegenden Landschaft enschädigt für den anstrengenden Aufstieg mehr als ausreichend.

    • 1. Mai 2017


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Schrammsteinaussicht

Unsere Tourenvorschläge basieren auf tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Ort: Bad Schandau, Sächsische Schweiz, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland

Informationen

  • Höhe370 m

Kontakt

Gut zu wissen

  • Familienfreundlich
    Ja
  • Barrierefrei
    Nein
  • Hundefreundlich
    Nein

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Bad Schandau