komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Völkerschlacht-Denkmal

Völkerschlacht-Denkmal

Wander-Highlight

306 von 315 Wanderern empfehlen das
  • Bring mich hin
loading

Tipps

  • *Hendrik*👨‍👩‍👧‍👦

    Ein imposantes Wahrzeichen unserer Stadt. Beim Aufstieg wird's eng, dann folgt ein grandioser Blick über Leipzig.

    • 4. Januar 2022

  • Handwekskunst vom Feinsten, das wäre wahrscheinlich heute gar nicht mehr machbar.
    Ein Hoch auf die Altvorderen 👌
    Und ein Muss in Leipzig

    • 25. September 2019

  • Der Aufstieg hat es in sich.
    Aber der Lift ist doch keine Option für und? 🤭

    • 25. September 2019

  • Bauzeit
    19. Jahrhundert/20. Jahrhundert,
    1898 bis 1913
    Baustil
    Jugendstil
    Bauherr

    Baumeister/Architekt
    Bruno Schmitz, Clemens Thieme
    Zustand
    Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ist saniert.
    Heutige Nutzung
    Museum
    Zugang
    Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig kann besichtigt werden.

    Beschreibung

    Typus/Grundriss
    monumentaler Denkmalsbau auf quadratischem Grundriss mit vorgelagerten Gebäuden, Wasserbecken und Eingangsbauten
    Baukörper
    91 m hoch
    Fassade
    Stampfbetonbau mit Porphyrverkleidung
    Dachform
    Aussichtsplattform

    Quelle: architektur-blicklicht.de/brunnen-denkmaeler/voelkerschlachtdenkmal-leipzig

    • 17. August 2021

  • Das Denkmal sollte bei keinem Leipzig Besuch fehlen. Sehr imposant und der Ausblick von oben ist lohnend.

    • 31. Oktober 2017

  • Sehr imposantes Bauwerk, welches bei keinem Leipzig Besuch fehlen sollte.

    • 31. Oktober 2017

  • Sehr überragend, sowohl von den Dimensionen, als auch von der Ansicht in der Dunkelheit. Spät abends sind außer ein paar Jogger kaum jemand da. Die Beleuchtung und der Blick auf Leipzig ist eine Wucht. Hier die Grundlagen der Völkerschlacht zu Leipzig lt. WIKIPEDIA:
    "Die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813 war die Entscheidungsschlacht der Befreiungskriege. Dabei kämpften die Truppen der Verbündeten Russland, Preußen, Österreich und Schweden gegen die Truppen Napoleon Bonapartes.[6]
    Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Ländern war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wahrscheinlich die größte Schlacht der Weltgeschichte.[7] In dieser wichtigsten Schlacht des Befreiungskrieges gegen die napoleonische Fremdherrschaft brachten die zahlenmäßig überlegenen verbündeten Heere der Österreicher, Preußen, Russen und Schweden Napoleon Bonaparte die entscheidende Niederlage bei, die ihn dazu zwang, sich mit der verbliebenen Restarmee und ohne Verbündete aus Deutschland zurückzuziehen.
    In der Schlacht wurden von den rund 600.000 beteiligten Soldaten 92.000 getötet oder verwundet.
    Zum einhundertsten Jahrestag wurde 1913 in Leipzig das 91 Meter hohe Völkerschlachtdenkmal fertiggestellt. Dieses Wahrzeichen wurde in der Nähe des Gebietes errichtet, in dem die heftigsten Kämpfe stattfanden und die meisten Soldaten fielen."

    • 23. Dezember 2016

  • Unweit des ehemaligen Befehlstands Napoleons erhebt sich inmitten des Schlachtfeldes der Völkerschlacht von 1813 das bekannteste Wahrzeichen Leipzigs. Das aus Beton und Granitporphyr errichtete und 1913 eingeweihte Monument ist  91 Meter hoch. Von der Aussichtsplattform eröffnet sich ein grandioser Panoramablick über Leipzig und seine Umgebung. Erbaut nach Entwürfen von Bruno Schmitz, beeindruckt das gigantische Denkmal durch seine rittergeschmückte Krypta, die fast zehn Meter hohen Kolossalfiguren und die 68 Meter hohe Reiterkuppel.
    Unter den besonderen akustischen Bedingungen der monumentalen Kuppelhalle werden Konzertveranstaltungen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Besuch bietet vielfältige Eindrücke.
    Am Fuß des Denkmals informiert das Museum FORUM 1813 über die Völkerschlacht.

    stadtgeschichtliches-museum-leipzig.de/besuch/unsere-haeuser/voelkerschlachtdenkmal-forum-1813

    • 15. Juni 2019

  • Nach der großzügigen Renovierung erstrahlt der über 100 Jahre alte Bau in neuem Glanz, ein erneuter Besuch bringt jedem neue Einblicke, dank ausgezeichneter Dokumentation, Wegweisung und einem 15-minütigem Collagefilm der Geschichte.

    • 24. September 2018

  • Das Völki ist das größte Denkmal Deutschlands und in seinen Dimensionen auch einmalig in Europa.

    • 10. Dezember 2018

  • Hier zu stehen ist sehr ehrfurchtgebietend auf Grund der Geschichte dieses Denkmals. Auch Konzerte davor beeindrucken. Man kann von Unheilig halten was man will, aber das Konzert hier war optisch grandios mit der Kulisse

    • 24. Juli 2019

  • Das Wasserbecken davor ist der See der Tränen, welche bei der Schlacht vergossen wurden.

    • 6. Februar 2019

  • Das riesige Denkmal ist sehr beeindruckend, den Weg zum Aufgang in die Ruhmeshalle, führt am See der Tränen vorbei.

    • 1. September 2020

  • Das 91 Meter hohe Mahnmal ist das größte Nationaldenkmal Deutschlands. Es wurde in der Zeit von 1897 bis 1913 erbaut und anlässlich des 100. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipzig eingeweiht. 2013 wurde das 200-jährige Jubiläum mit großen Feierlichkeiten begangen. Im Vorfeld gab es umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten.

    • 7. September 2021

  • Was für ein Monument, wenn man in Leipzig ist sollte man es sich anschauen und die vielen Treppen nach oben sich wohl überlegen, nach oben wird es immer schmaler und am obersten Podest angekommen warten unendlich viele Wespen auf einen. Aber die Ausblicke auf den unteren Podesten sind auch schon klasse.

    • 7. September 2021

  • Ich finde die Ruhmeshalle hat so eine mystisch kräftige Wirkung auf Geist und Körper, perfekt um Energie zu tanken, ich bekomme jedes Mal Gänsehaut!

    • 26. Dezember 2019

  • Das Völkerschlachtdenkmal ist das größte Denkmal Deutschlands und auch schon von außerhalb der Grenzen Leipzigs gut zu sehen.

    • 15. September 2019

  • Wenn die Sonne scheint und der Himmel blau ist, haben Sie einen schönen Blick über Leipzig. Etwas, das man gesehen haben muss

    übersetzt vonOriginal anzeigen
    • 13. Oktober 2019

  • Das Völkerschlachtdenkmal ist ein MUSS. Nicht umsonst ein Wahrzeichen der Stadt

    • 4. April 2020

  • Der Eindruck ist kaum zu beschreiben, gigantisch, faszinierend und überwältigend, trifft es am besten.

    • 1. September 2020

  • Was für ein monumentales Bauwerk

    Daten zum Denkmal nach dem Plakat im Fundament des Völkerschlachtdenkmals

    Bauzeit: 15 Jahre
    Höhe: 91 m
    Höhe der Kuppelhalle (Innenhöhe): 68 m
    Höhe der St. Michael-Figur: 19,60 m
    Höhe der Figuren in der Ruhmeshalle: 10 m
    Breite der Reliefwand: 60 m
    Fundamentplatte: 70 m × 80 m × 2 m
    Anzahl der Fundamentpfeiler: 65
    Gesamtzahl der Stufen bis zur Plattform: 500
    Fußbreite: 126 m
    Länge und Breite des Wasserbeckens: 162 m × 79 m
    Wasserfläche des Wasserbeckens: 11.240 m²
    Masse aller baulichen Anlagen: 300 000 t
    Anzahl der verbauten Natursteinblöcke: 26 500
    Menge des verbauten Betons: 120 000 m³
    Kosten: 6 Millionen Mark (33.081.373 Euro)

    • 24. Oktober 2021

  • Medientipp: Über die Völkerschlacht bei Leipzig informiert eine Folge in der ZDF-Sendereihe "Terra-X" (Ein Moment in der Geschichte). Hier gibt es den Link zur Sendung in der Mediathek:
    zdf.de/dokumentation/terra-x/ein-moment-in-der-geschichte-mit-mirko-drotschmann-die-voelkerschlacht-bei-leipzig-100.html

    • 11. November 2021

  • Auf dem See vorm Völki kann im Winter Schlittschuh gelaufen werden.

    • 14. Januar 2019


Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Beliebte Wanderungen zu Völkerschlacht-Denkmal

loading

Unsere Tourenvorschläge basieren auf Tausenden von Aktivitäten, die andere Personen mit komoot durchgeführt haben.

Mehr erfahren
loading
Ort: Sachsen, Deutschland

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Sachsen

loading