Schloss Johannisburg

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 178 von 201 Fahrradfahrern

Tipps

  • Thorsten

    Schon von weitem ist der monumentale Renaissancebau mit seinen auffallenden Türmen gut zu sehen. Erbaut im 17. Jahrhundert diente es den Mainzer Erzbischöfen als Nebenresidenz. Die ursprüngliche Anlage dürfte allerdings wesentlich älter sein, schätzungsweise aus dem 14 Jahrhundert. Über das Schloss gibt es viele Geschichten, unter anderem soll der Schwedenkönig Gustav Adolf vorgehabt haben, das Schloss abbauen zu lassen und es in Schweden wieder errichten zu lassen.
    Heute befinden sich darin ein Museum und ein Restaurant, die Schlossweinstuben.

    Infos:
    schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/as_joh.htm
    schlossweinstuben.de

    • 16.02.2016

  • dxs.sxk

    Das Schloss Johannisburg in Aschaffenburg diente bis 1803 als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Es wurde in der Zeit von 1605 bis 1614 vom Straßburger Baumeister Georg Ridinger im Stil der Renaissance aus Rotsandstein gebaut.

    • 05.08.2018

  • Torsten

    "Das Schloss Johannisburg in Aschaffenburg diente bis 1803 als zweite Residenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten. Es wurde in der Zeit von 1605 bis 1614 vom Straßburger Baumeister Georg Ridinger im Stil der Renaissance aus Rotsandstein gebaut. Die Anlage besteht aus vier großen Flügeln mit je drei Geschossen. An jeder Ecke befindet sich ein Turm, in den vier Ecken des Innenhofs befinden sich zusätzlich kleinere Treppentürme. Von 1814 bis zum Ende der Monarchie 1918 gehörte das Schloss der Bayerischen Krone. Heute ist der Freistaat Bayern Eigentümer, und die Anlage wird von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen verwaltet.

    Das Schloss dominiert das Bild der Stadt Aschaffenburg und gilt als ihre größte Sehenswürdigkeit. Ein Aschaffenburger Heimatdichter sagte einmal: „Die Stadt ist ihr Schloss.“" - Wikipedia - Schloss Johannisburg

    • 07.01.2017

  • Erik Haufs

    Schon von Weitem ein echter Blickfang

    • 26.08.2017

  • Erik Haufs

    Das Schloss direkt am Main ist sehenswert

    • 23.08.2017

  • Erik Haufs

    Das Schloss ist sehr schön

    • 23.08.2017

  • Mike 🇪🇺

    Die gewaltige Vierflügelanlage des 1614 fertig gestellten Schloss Johannisburg gehört zu den bedeutendsten Schlossbauten der deutschten Renaissance. Nur gute 50 Kilometer entlang des Mainufers von der Finanzmetropole Frankfurt entfernt ist das Schloss für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet in seinem Museum unter anderem die weltweit größte Sammlung von aus Kork angefertigten Architekturmodellen.
    Quelle: eurovelo.com/de/eurovelos/eurovelo-4/lander/deutschland/schloss-johannisburg-in-aschaffenburg-deutschland

    • 12.03.2018

  • Mike 🇪🇺

    Die Stadtmauer von Aschaffenburg ist nur noch spärlich erhalten geblieben. Neben dem Theoderichstor in der Nähe des Schlosses Johannisburg existieren noch Reste der Stadtmauer und zwei Wehrtürme im Stadtpark von Aschaffenburg.
    Quelle: burgenwelt.org/deutschland/aschaffenburgsm/index.htm

    • 12.03.2018

  • Mike 🇪🇺

    Nicht nur das Schloß ist sehenswert sondern auch der Schloßgarten. Man muss schon etwas Zeit mitbringen. Lohnt sich aber.

    • 12.03.2018

  • Les Guilvinistes

    Von der gegen Ende des 14. Jahrhunderts errichteten, die mittelalterliche Stadt vollständig umschließenden Stadtmauer in Aschaffenburg existieren heute nur noch wenige Überbleibsel; nach 1870 waren die Befestigungen größtenteils abgerissen worden, um der damals rasch wachsenden Stadt Platz zu machen. Imposant ist das Theoderichstor in der Nähe des Schlosses Johannisburg , das - vom Main her - den einzigen unterhalb des Schlossparks liegenden Zugang zur Stadt bildete. Während das Tor noch heute mehr oder weniger sein mittelalterliches Aussehen bewahrt hat, wurde der oberhalb des Tores verlaufende Wehrgang um 1780 zu einer Gartenpromenade umgestaltet, die eine Verbindung zwischen dem Schloss und den zugehörigen Parkanlagen herstellt.

    • 16.08.2017

  • Bernd

    Biergarten ist doch immer etwas schönes.

    • 03.04.2018

  • dxs.sxk

    Ein wahrer Blickfang und das schon vor den Toren Aschaffenburgs wenn man den Main aufwärts fährt.

    • 14.08.2018

  • Erik Haufs

    Sehr schönes Schloss .

    • 25.08.2017

  • dxs.sxk

    Sehr schönes Schloß, direkt am Main Radweg gelegen.

    • 14.08.2018

  • dxs.sxk

    Sehr schönes Schoß, direkt am Main gelegen. Eine Abstecher lohnt sich auf jeden Fall.

    • 14.08.2018

  • Mike 🇪🇺

    Ein sehr schön erhaltenes Schloß. Die Anlage ist sehr groß und bietet die eine oder andere Stelle zum Staunen. Auch der Park ist sehr schön. Also Zeit mitbringen.

    • 12.05.2018

  • Wolf2702

    Klassischer Biergarten am Fluss unter Kastanien

    • 27.05.2018

  • MeindlKind

    Vom Mainweg aus führt ein Fuß- und ein Radweg den Berg hinauf zum Schloss. Von dort aus gibt es einen Verbindungsweg unter Lauben zum wunderschönen Pompejanum. In entgegengesetzter Richtung führen kleine Gassen mit alten Kneipen zur Basilika. Definitiv einen Abstecher wert! Besonders empfehlenswert: Das Schlappeseppel-Brauhaus (wo es leider kein Schlappeseppel-Bier mehr gibt), und der Biersepp (ehem. Falstaff) mit gemütlichem Gewölbekeller. Beides mit Außenbewirtung.

    • 17.06.2018

  • Katrin

    Man sitzt schön am Main und kann ein kühles Bier und „Gude Stoff“ auch Äppler genannt genießen 😊

    • 29.07.2018

  • Eberhard

    schöner Biergarten am Theoderichstor

    • 07.04.2019

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

oder
Mit E-Mail registrieren

Die beliebtesten Radtouren mit Ziel oder Zwischenstopp „Schloss Johannisburg”

Ort: Unterfranken, Bayern, Deutschland

Informationen

  • Höhe140 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Unterfranken