Gehspitzweiher

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 76 von 79 Fahrradfahrern

Tipps

  • Tobi Frank

    ...und zu endecken gibt es in diesem Naturschutzgebiet einiges. 98 verschiedene Vogelarten wurden hier schon beobachtet, darunter Fischadler, Baumfalke und Eisvogel. Zudem viele Amphibien-, Heuschrecken-, Libellen-, Tagfalter und Käferarten. Und Fledermäuse. Aber nur vom Weg aus, diesen sollte man nicht verlassen.
    Außerdem duftet es hier schön nach Kiefern....

    • 8. Mai 2016

  • Les Guilvinistes

    Der Gehspitzweiher entstand im 18. Jahrhundert, als im Alten Heegwald bei Neu-Isenburg eine dort ansässige Ziegelei begann, Lehm abzubauen. 1872 erwarb die Firma Philipp Holzmann die Lehmgrube. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Lehmabbau durch den Abbau von Kies abgelöst. In den 1960er Jahren sank der Grundwasserspiegel immer weiter ab, nur der Grubenboden blieb wasserbedeckt. Zu Beginn der 1970er Jahre schließlich wurde der Kiesabbau eingestellt. Naturschutzgebiet ist der Weiher und seine Umgebung seit 1981.

    • 30. März 2019

  • Tandemtouristen Stefan & Marco

    Anhalten und schauen was es zu entdecken gibt.

    • 22. Juni 2015

  • Markus

    Wunderschönes Naturschutzgebiet nahe des Flughafens und doch ganz fern von all dem Alltagsstress

    • 1. Oktober 2017

  • Markus

    Toller Ort zum Entspannen

    • 1. Oktober 2017

Du kennst dich aus? Melde dich an, um einen Tipp für andere Outdoor-Abenteurer hinzuzufügen!

Die beliebtesten Radtouren zu Gehspitzweiher

Ort: Neu-Isenburg, Offenbach Landkreis, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

Informationen

  • Höhe120 m

Meistbesucht im

  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Wetter - Neu-Isenburg