Routenplaner
34

Teufelsbrücke

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
44 von 47 Wanderern empfehlen das

Tips

  • Karin

    Bei der Teufelsbrücke befindet sich auch das Suworow-Denkmal. Der Übergang über die Reuss war Schauplatz eines Kampfes zwischen den Russen und den Franzosen am 25. September 1799 im Rahmen des Zweiten Koalitionskrieges.

  • Tanja

    Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6llenen#Sage_zur_Teufelsbr.C3.BCcke

    Sage zur Teufelsbrücke
    Einer Sage zufolge wurde die erste Teufelsbrücke vom Teufel errichtet. Die Urner scheiterten immer wieder an der Errichtung einer Brücke. Schliesslich rief ein Landammann ganz verzweifelt aus: „Do sell der Tyfel e Brigg bue!“ (Da soll der Teufel eine Brücke bauen!) Kaum ausgesprochen, stand dieser schon vor der Urner Bevölkerung und schlug ihnen einen Pakt vor. Er würde die Brücke bauen und als Gegenleistung bekomme er die Seele desjenigen, der als Erster die Brücke überquere. Nachdem der Teufel die Brücke gebaut hatte, schickten die schlauen Urner einen Geissbock über die Brücke. Der Teufel war über diesen Trick sehr erzürnt und holte einen haushohen Stein, mit dem er die Brücke zerschlagen wollte. Es begegnete ihm aber eine fromme Frau, die ein Kreuz auf den Stein ritzte. Den Teufel verwirrte das Zeichen Gottes so sehr, dass er beim Werfen des Steines die Brücke verfehlte. Der Stein fiel die gesamte Schöllenenschlucht bis unterhalb des Dorfes Göschenen hinab und wird seit daher „Teufelsstein“ genannt.

    1973 wurde der rund 2000 Tonnen schwere Teufelsstein für 300'000 Franken um 127 Meter verschoben, um der Gotthardautobahn Platz zu machen. Die Verschiebung des Teufelssteins wird in einer modernen Erweiterung der Volkssage für die unerklärliche Häufung von Verkehrsunfällen bei Kilometer 4 des 17 Kilometer langen Gotthard-Strassentunnels verantwortlich gemacht.

  • Rüegg Martin

    Tolle Sage rund um die Brücke. Eindrücklicher Bau für die damalige Zeit.

  • Greg

    Stellen Sie sicher, dass Sie die Brücke aus allen Winkeln betrachten

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Reinerch

    Wenn man es richtig abpasst sieht man den Zug, die Autos und Velofahrer - jeder auf seiner Brücke

  • Cheyenne Dürst

    Es ist sehr verlassen und hat nie extrem viele Leute! Also super mit Hunden👍🏻🐶

  • NoWaElke

    Der kurze Rundweg ca.30 Min. rentiert sich, allerdings nicht kinderwagengeeignet.

  • Höhe1 400 m