Routenplaner
5

Nilgans

Fahrrad-Highlight

Empfohlen von 67 von 76 Fahrradfahrern

Tips

  • Rüdiger Anders

    Die Nilgans (Alopochen aegyptiaca) ist der einzige rezente Vertreter ihrer Gattung und wird heute meist den Halbgänsen zugerechnet. Sie ist afrikanischen Ursprungs und lebt an nahrungsreichen subtropischen Binnenseen und Flüssen. Sie gilt als der häufigste afrotropische Entenvogel.[1]In den letzten Jahrzehnten breitete sich die Nilgans ausgehend von Gefangenschaftsflüchtlingen, hauptsächlich von den Niederlanden kommend, entlang des Rheins in Mitteleuropa aus, wobei sie auch in städtischen Parks, an Badeseen und anderen von Menschen häufig frequentierten Orten vorkommt.(C) Wikipedia 2018

  • Smartin

    Nilgänse sind nicht unbedingt heimisch hier - aber trotzdem schön anzuschauen.

  • Sven

    Nicht immer bleiben sie im Wasser sondern serten sich auf der warmen Radweg

  • Jknord

    Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus) stammt ursprünglich aus Afrika. Später wurde die Nilgans als Ziervogel in Großbritannien angesiedelt. Von dort aus breitete sie sich über ganz Mitteleuropa aus. Sie gehört in dieser Ecke des Neckars zum täglichen Bild und hat eine Größe von 65-75 cm.

  • Höhe250 m