Routenplaner
251

Rehbergturm

Wander-Highlight

Empfohlen von 118 von 120 Wanderern

Tips

  • hartefelder

    Von diesem Turm hat man einen tollen Blick über die Pfalz. Er reicht vom Rhein bis, bei guter Sicht, zum Straßburger Münster.

  • Tina64

    Sehr schöner Aussichtspunkt mit einem tollen Blick Richtung Burg Trifels und ins Wasgau!

  • Angelika &🐅

    Ein schöner Turm mit einer tollen 360 Grad Sicht .

  • Oliver

    Der 14 m hohe achteckige Rehbergturm auf dem namensgebenden Rehberg (576,8 m ü. NHN) im Pfälzerwald, ist aus behauenen Sandsteinen errichtet und steht unter Denkmalschutz.
    Der Turm wurde nach fünfmonatiger Bauzeit am 17. September 1862 eingeweiht. Den Bau hatte ein Christian Zoeppritz aus Darmstadt veranlasst, der in manchen späteren Quellen „Förster“ bzw. „Revierförster“ genannt wird. Da der Begriff „Förster“ früher allgemein einen Forstmann bezeichnete, ist es wahrscheinlich, dass der Initiator des Turms der Darmstädter Unternehmer und Politiker Christian Zöppritz war. Dieser hatte als begütertes Mitglied der Landstände des Großherzogtums Hessen im Annweilerer Wald ein Jagdrevier gepachtet. Die Beziehungen dürften darauf zurückgehen, dass die vormalige Landgrafschaft Hessen-Darmstadt bis zum Ende des 18. Jahrhunderts im Wasgau größere Besitzungen hatte. Zu Ehren des Förderers wurde über der Türöffnung des Turms eine steinerne Erinnerungstafel angebracht, in die folgender Text eingemeißelt ist:

  • Axel

    Der Aufstieg auf den Rehberg ist zwar eine Herausforderung, aber die Aussicht *** ist grandios.

  • rower

    Man kann weit gucken

  • Alexander Köhler

    Besonders gute Sicht hat man von dort, wenn es vorher geregnet hat!

  • Dieter

    Schönes Panorama rund um den Turm mit Sicht auf den Trifels.

  • Rainer Schmidt

    Toller Blick auf die Burg Trifels, besonders bei Inversionswetterlage oder Nebel, wenn nur die Burg aus dem Nebel heraus schaut.

  • mr.berl

    löwenherz Wanderweg

  • Rainer Schmidt

    Toller Blick auf die Burg Trifels, besonders bei Inversionswetterlage oder Nebel, wenn nur die Burg aus dem Nebel heraus schaut.

  • Marianne PWV On Tour

    Wunderbare Fernblicke vom 577 m hohen Rehbergturm

  • Marianne PWV On Tour

    Spektakulärer 360-Grad Rundblick vom höchsten Berg im Wasgau.

  • jada_g

    Tolle Rundumsicht. Auf dem Turm selbst ist man super schnell. Oben sind viele Fliegenden Ameisen.

  • Astrid

    Der Aufstieg zum Rehbergturm lohnt sich. Der 14 m hohe achteckige Turm Region wurde 1862 aus Buntsandstein der Region errichtet. Er steht auf dem 567,8 m ü. NHN hohen Rehberg und bietet nach Westen und Süden weite Ausblicke in den Wasgau bis hin zum Elsass, im Norden in den Pfälzerwald, im Osten in die Rheinebene und bei guter Fernsicht bis zum Odenwald udn Schwarzwald. Und nicht zu vergessen: Auf Trifels, Anebos und Münz hat man einen direkten Blick aus der Nähe.

  • Rainer Schmidt

    Um auf den Rehbergturm zu kommen, muss man erstmal knapp 200 Höhenmeter überwinden, der Aufstieg lohnt sich aber, man wird mit tollem Blick auf die Burgen Trifels, Anebos und Münz belohnt; besonders interessant bei Inversionswetterlage oder Nebel, wenn nur die Burg aus dem Nebel heraus schaut.

  • Höhe620 m