Routenplaner
19

Bockgraben

Wander-Highlight

Empfohlen von 19 von 21 Wanderern

Tips

  • Harald Schramm (Schocker)

    Bereits im 17. Jahrhundert taucht in der Heimatliteratur der Name Bocksleite auf, ohne dass man weiß, woher er kommt und was er bedeutet. Bekannt ist, dass der Bocksgraben ein künstlich angelegter Wasserlauf ist und dass es in den Jahren 1797 bis 1801 wegen ihm zu erheblichen Auseinandersetzungen kam.
    Quelle und weitere Infos
    bayern-fichtelgebirge.de/gewaesserkunde/12.htm

  • Mario Krause

    ruhig an einem

  • Höhe780 m