Routenplaner
236

Eifel-Blick Schöne Aussicht - Schmidt

Wander-Highlight

Von komoot-Nutzern erstellt
278 von 299 Wanderern empfehlen das

Tips

  • Tim Fabian

    Die Aussicht ist einfach klasse

  • Kai

    Der Rastplatzt mit dem treffenden Namen "Schöne Aussicht" bietet genaus diese.
    Es gibt eine Wiese für ein Picknick, aber auch einige Sitzgelegenheiten.

  • Gerda

    Lohnt sich , wahnsinnig schöner Ausblick über der Rursee

  • Silke mit Yuna & Yomi

    Dieser Eifel-Blick auf der "Simonsley" (415 Meter über dem Meeresspiegel) bietet oberhalb des Rursees in südost- bis südwestlicher Richtung ein beeindruckendes Panorama, wobei der "Kermeter", ein Kernbereich des Nationalpark Eifel, die Blicke auf sich zieht.
    An der "Simonsley" wurde bis ins 19. Jahrhundert Eisenerz abgebaut. Der Gründer der Eisenhütte in Simonskall, Simon Kremer, besaß an dieser Stelle im 17. Jahrhundert Abbaurechte und betrieb eine Eisenerzgrube, so dass der Name "Simonsley" (Ley = Felsen) noch heute darauf verweist. Darüber hinaus findet man hier ehemalige Stollen und Pingen (Erdhügel mit Vertiefungen) die auf eine rege Grabungstätigkeit schließen lassen.
    QUELLE: eifel-blicke.de/go/eifelblicke-detail/43_nideggen_schmidt_schoene_aussicht.html

  • Jünni61

    Wunderschöner Blick auf Rursee

  • Karl-Heinz

    Panoramablick Rursee

  • HeJi

    Wundervoller Aussichtspunkt, ideal zum pausieren

  • HeJi

    Bei dem heutigen Regen hätte man sich eine Bank mit dem grandiosen Ausblick über den Stausee aussuchen können.

  • Gerd

    Toller Rastplatz mit phantastischen Panoramablick auf den Rursee.

  • Silke mit Yuna & Yomi

    Dieser Eifel-Blick auf der "Simonsley" (415 Meter über dem Meeresspiegel) bietet oberhalb des Rursees in südost- bis südwestlicher Richtung einen beeindruckendes Panorama, wobei der "Kermeter", ein Kernbereich des Nationalpark Eifel, die Blicke auf sich zieht.
    [Der "Eifel-Blick" konkuriert mit dem nur wenige 100m entfernt gelegenen Aussichtspunkt "Hubertushöhe"]
    An der "Simonsley" wurde bis ins 19. Jahrhundert Eisenerz abgebaut. Der Gründer der Eisenhütte in Simonskall, Simon Kremer, besaß an dieser Stelle im 17. Jahrhundert Abbaurechte und betrieb eine Eisenerzgrube, so dass der Name "Simonsley" (Ley = Felsen) noch heute darauf verweist. Darüber hinaus findet man hier ehemalige Stollen und Pingen (Erdhügel mit Vertiefungen) die auf eine rege Grabungstätigkeit schließen lassen.
    QUELLE: eifel-blicke.de/go/eifelblicke-detail/43.html

  • Torsten

    Perfekter Ort für eine Rast und um einen tollen Panoramablick über den Rursee zu genießen.

  • Silke mit Yuna & Yomi

    Dieser Eifel-Blick auf der "Simonsley" (415 Meter über dem Meeresspiegel) bietet oberhalb des Rursees in südost- bis südwestlicher Richtung einen beeindruckendes Panorama, wobei der "Kermeter", ein Kernbereich des Nationalpark Eifel, die Blicke auf sich zieht.
    An der "Simonsley" wurde bis ins 19. Jahrhundert Eisenerz abgebaut. Der Gründer der Eisenhütte in Simonskall, Simon Kremer, besaß an dieser Stelle im 17. Jahrhundert Abbaurechte und betrieb eine Eisenerzgrube, so dass der Name "Simonsley" (Ley = Felsen) noch heute darauf verweist. Darüber hinaus findet man hier ehemalige Stollen und Pingen (Erdhügel mit Vertiefungen) die auf eine rege Grabungstätigkeit schließen lassen.

  • Gerda

    Markante Aussichtspunkte über und auf den Rursee und den gegenüberliegenden Nationalpark Eifel

  • Gisela MoMa

    Ein sehr schöner Blick auf den Rursee

  • R.Bungartz

    Hoch auf der Simonsley gelegen bietet der Eifel-Blick "Schöne Aussicht Nideggen-Schmidt" einen tollen Panoramablick auf den Rursee und den Kermeter-Hochwald.

  • Kilian

    Super schöner Rastplatz mit toller Aussicht.

  • Höhe400 m