Routenplaner
258

Erfurter Dom

Wander-Highlight

Empfohlen von 121 von 130 Wanderern

Tips

  • Söhni 🏃

    Über eine 70-stufige Freitreppe gelangt man vom Domplatz auf den Domberg. Der Dom mit hochgotischem Chor, romanischem Turmbereich und spätgotischer Westhalle ist Nachfolger des 724 von Rom veranlassten Sakralbaus. Er war die Hauptkirche des von Bischof Bonifatius gegründeten Bistums Erfurt. Im mittleren Turm befindet sich die weltweit größte mittelalterliche freischwingende Glocke, die Gloriosa.

  • Turbo

    Der Dom besitzt die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt

  • Tbrnds

    wichtigster und ältester Kirchenbau in Erfurt, Baugeschichte ab dem 12. Jahrhundert

  • Mike

    Wer mittelalterliches Stadtflair mag, ist in Erfurt richtig. Tip: Vom Domplatz Richtung Fischmarkt laufen. Weiter über die Krämerbrücke. Sie überspannt die Gera, vollgebaut mit kleinen Geschäften. Dort unbedingt die Schokoladenmanufaktur auskosten!

  • Turbo

    Beeindruckendes Gebäude mit riesigem Domplatz. Hier findet im Dezember der Weihnachtsmarkt statt

  • Mapf

    Der Erfurter Dom (früher auch Marienkirche oder Propsteikirche Beatae Mariae Virginis genannt) ist der wichtigste und älteste Kirchenbau in Erfurt. Er ist 81,26 m hoch und besitzt mit der Gloriosa die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt. Der Dom diente nur kurze Zeit in der Mitte des 8. Jahrhunderts als Bischofssitz und war das gesamte Mittelalter über bis in das frühe 19. Jahrhundert hinein Sitz des Kollegiatstifts St. Marien. Seit 1994 ist er wieder Kathedrale des neugeschaffenen Bistums Erfurt und Sitz des Domkapitels (Wikipedia).

  • Wanderkaiser Opilio Martinus I.

    Einfach nur majestätisch, Dom und St.Severin über der Stadt thronend...

  • schluender

    Im Sommer läuft das Domstufen-Festval. Besuch einplanen. Der Blick auf den Dom ist dadurch leider etwas eingeschränkt.

  • Rolf

    Der Domplatz in Erfurt gehört für mich zu den schönsten Plätzen in Deutschland! Und drumherum unbedingt das alte Erfurt erkunden!

  • Mapf

    Es empfiehlt sich, ein wenig mehr Zeit einzuplanen. Es gibt viel zu entdecken. Reingehen und auf sich wirken lassen...

  • Waldfee

    Es dauert nicht mehr lange und das alte Marienbild in Mosaik wird restauriert wieder an den Westflügel Richtung Stiftsgasse angebracht -- es gibt eine trauige Geschichte um dieses Mosaik --aber ,ich will nicht alles verraten

  • ARE

    Sakrale Bauten in beeindruckender Größe.

  • Thomas E

    Man spürt die historische Athmosphäre bei einem Rundgang über diesen altehrwürdigen Platz...

  • Mapf

    Der Domplatz in Erfurt ist ein großer Marktplatz mit etwa 3,5 ha, mit intakter bzw. restaurierter Randbebauung. Einst war er Hauptmarktplatz und Gerichtsplatz. Auf dem Platz stehen der Minervabrunnen (1784) und der 1777 zu Ehren des Mainzer Kurfürsten errichtete Erthal-Obelisk (Wikipedia).

  • FahnerHöhenRadler

    Mal ein ganz anderer, sehr interessanter Blick auf den Dom. Im November/Dezember findet hier der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt statt.

  • Mike

    Wohl einer der schönsten gotischen Kirchenbauwerke in Mitteldeutschland. Gerade auch durch seine Lage auf dem Domberg mit Blick auf die Kulisse des Domplatzes zu seinen Füssen.

  • JR56

    Die den Domplatz beherrschende monumentale Baugruppe von Dom und St. Severikirche ist eine der gewaltigsten Bauschöpfungen des Mittelalters auf deutschem Boden. Jahrhunderte formten an der heutigen Gestalt des Doms.
    Der Erfurter Dom ist das Wahrzeichen der Landeshauptstadt Erfurt. Gemeinsam mit der Kirche St. Severi bildet er eine einmalige Kulisse und einen optischen Abschluss des Domplatzes, einem der größten Marktplätze Europas. Im Dom befindet sich die Glocke „Gloriosa“ – mit ihrer Höhe von 2,62 m und ihrem Durchmesser von ca. 2,5 m ist sie die größte, frei schwingende mittelalterliche Glocke der Welt.
    erfurt-touristinformation.de/cms/erfurt-tourist-info-stadtfuehrung/erfurter-dom-und-severiki

  • Mapf

    Zentraler Platz in Erfurt. Ort vieler Feste und Veranstaltungen.

  • Waldfee

    Der Domplatz bietet morgens ein köstliches Flair von Marktteiben und für den Tag kann man frisches Obst und Gemüse kaufen

  • Timber

    Für mich eine der schönsten Kirchen und Kirchenplätze. Zentraler Ausgangspunkt für die Eroberung Erfurts zu Fuß bis hin zur Krämerbrücke. Tolle Stadt

  • Waldfee

    Der Domplatz ist der Tourist Magnet neben der Krämer Brücke und jeder sollte einmal die Stufen nach oben zählen und dann den herrlichen Ausblick von beiden!! Seiten des Domberges genießen. Der Abstieg in die Krypta ist empfehlenswert, auch einmal dem Gottesdienst in der Krypta beizuwohnen ist ein Erlebnis besonderer Art

  • Wanderkaiser Opilio Martinus I.

    Eines der Top-Highlights von Erfurt

  • Mapf

    Der Domplatz in Erfurt ist ein großer Marktplatz mit etwa 3,5 ha, mit intakter bzw. restaurierter Randbebauung. Einst war er Hauptmarktplatz und Gerichtsplatz. Auf dem Platz stehen der Minervabrunnen (1784) und der 1777 zu Ehren des Mainzer Kurfürsten errichtete Erthal-Obelisk (Wikipedia).

  • Blumie🌻

    Beeindruckendes Gebäude und großer Domplatz

  • Höhe260 m